Unheilige Allianz

#hassprediger Rechte und religiöse Fundamentalisten vereint gegen Freiheit, Toleranz und Menschenrechte
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Menschenverachtende Koalition:

Seit einiger Zeit beobachten wir, dass rechtsextreme Gruppie- rungen und Parteien den Schulterschluss mit Rechtskonservativen und religiös-fundamentalistischen Kreisen und Einzelpersonen suchen und auch erfolgreich vollziehen.

Marginalisierung und daraus abgeleitete Minderwertigkeitskomplexe:

Die nationalistischen, fremdenfeindlichen, rassistischen und homophoben Umtriebe Rechtsextremer und die gegen eine offene und freie Gesellschaft gerichtete reaktionäre Wühlarbeit und Propaganda von sog. Familienschützern, sowie die geifernde Hetze der ewig-gestrigen religiösen Eiferer - sie alle haben etwas gemeinsam: Sie sind von Vorgestern, werden von aufgeklärten und weltoffenen Bürgern längst nicht mehr ernst genommen und letztere verbitten sich energisch, dass diese rechten Randgruppen Menschen, die die verbitterte und dümmliche Weltsicht der Rechten nicht teilen, vorzuschreiben versuchen wie und mit wem sie zu leben haben.

Der Bedeutungsverlust und die Ablehnung durch moderne Men- schen, die es schätzen in einer offenen und toleranten Gesell- schaft zu leben, führt bei den o.g. Gruppierungen zu einem ausgewachsenen Minderwertigkeitskomplex, aus dem geradezu hysterische Reaktionen und Aktivitäten erwachsen und die sie gefährlich und unberechenbar machen.

Feinde der Demokratie und Leugner der Aufklärung:

Wer nicht kapiert hat was *Demokratie bedeutet und wer die Demokratie, weil er sie nicht zu schätzen weiß, sogar bekämpft, hat in einer demokratisch verfassten Gesellschaft jeden Kredit verspielt und ihm sollte keinerlei Einfluss auf Regierung, Poltik und Gesellschaft mehr zugestanden werden.

*Demokratie bedeutet Herrschaft des ganzen Volkes; es bedeutet nicht Herrschaft der Mehrheit, was einen erheblichen Unterschied im Rechtsverständnis ausmacht.

Daraus folgt, dass bei Mehrheitsentscheidungen Rücksicht auf Minderheiteninteressen genommen werden muss, weil Minder- heiten sonst - allein schon aufgrund ihrer gegenüber der Mehrheit geringeren Anzahl - immer überstimmt würden. Das ist in allen demokratisch strukturierten Staaten, die die Bezeichnung Demokratie wirklich verdienen, seit langem Konsens.

Im deutschen Rechtssystem hat man, nach den entsetzlichen Erfahrungen mit der Nazi-Diktatur, in der Minderheitenrechte mit Füßen getreten wurden, dafür die Grundrechte eingeführt, in denen es heißt "ALLE Menschen ..."

Die ekelhaft menschenverachtenden und demokratie-gefährdenden Bündnisse von Rechtsextremen, Rechten und religiös-fanatischen Eiferern sind dokumentiert:

In Deutschland kommen die bedeutendsten parteinahen Stiftun- gen, in ihren voneinander unabhängig erstellten Studien, zu auffallend übereinstimmenden Ergebnissen:

http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Materialien/Materialien8_Unheilige_Allianz.pdf

  • Auch die Heinrich-Böll-Stiftung (Grüne) kam in entspre- chenden Untersuchungen zum Ergebnis, dass sich demokratiefeindliche und religiösfanatische Gruppierungen gegen eine moderne und offene Gesellschaft verbündet haben.
  • Und selbst die Konrad-Adenauer-Stiftung (CDU) beschreibt dieses gefährliche Phänomen in ihrer Studie „Religiöse Rechte und ihre unheiligen Allianzen" (Dr. Andreas Püttman und Dr. Liane Bednarz) http://www.kas.de/

Allerdings führte die wütende **Reaktion des „homophoben CSU-Rechtsaußen" Norbert Geis nun offenbar dazu, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung die Studie von Püttman und Bednarz kurzfristig von ihrer Webseite entfernte, zumindest ist sie dort derzeit nicht mehr auffindbar.

**Geis beschwerte sich, cholerisch aufbrausend, darüber, dass man heutzutage Minderheiten, wie etwa homosexuelle Menschen, nicht mehr unwidersprochen und ungeahndet diffamieren, ausgrenzen und verleumden darf ("Religion darf nicht nur Rechtfertigung der Diskriminierung von homosexuellen Menschen benutzt werden" Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Urteile vom 15.01.2013 Nr. 48420/10 +++ 59842/10 +++ 51671/10 +++ 36516/10)

Video: Martin Sonneborn führt Norbert Geis vor:

https://www.youtube.com/watch?v=vfAD2cLb-84

In der Zeitschrift ‚Cicero’ jedoch, die ich sonst eher meide, findet sich ein interessanter Artikel des Autors Dr.Andreas Püttmann, der die nicht mehr auffindbare Studie für die Konrad-Adenauer-Stiftung verfasste.

Zum sehr lesenswerten 'Cicero'-Artikel:

http://www.cicero.de/berliner-republik/meinungsdiktatur-putin-und-pegida-religioese-rechte-und-ihre-unheiligen-allianzen

Sind Rechte und Religiöse dümmer?

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/intelligenz-und-evolution-konservative-haben-geringeren-iq-a-680956.html

http://www.sueddeutsche.de/wissen/iq-und-politische-einstellung-konservative-sind-weniger-intelligent-1.13440

12:08 14.07.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Saul Rednow

Meine Themen: Rechtsextremismus - Rassismus - Homophobie - Politik - Musik u.a.
Saul Rednow

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare 3