Die Liste: Wer hätte eine Auferstehung verdient? Bitte verlängern!

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Auf diesen Eintrag entspann sich eine Community-Diskussion, die in einen Abdruck auf der Wochenthema-Doppelseite der Ausgabe 13/2010 mündete:

Nicht mehr lange: Ostern kommt. Und jetzt schon erinnern uns Hundertschaften von Schokohasen in den Supermarktregalen, dass vor fast 2000 Jahren ein gewisser Jesus von Nazareth eines der größten Comebacks der vergangenen Jahrtausende hingelegt hat.

Man mag von der biblischen Auferstehungs-Geschichte halten, was man will, sie ist zumindest ein Anlass zu überlegen, warum die Urgeschichte vom Sterben und Auferstehen in fast allen Kulturen und Ideologien einen Platz hat.

Hieran denken meine neue Wissenschaftskollegin Kathrin Zinkant und ich jedenfalls für die Wochenthema-Doppelseite der Osterausgabe herum.

Und natürlich darüber, wem oder was wir eigentlich eine Auferstehung vom (gesellschaftlichen) Tod gönnen und wünschen.

Eine erste Aktion: eine Blitzumfrage in der Freitag-Redaktion. Hier eine Auswahl der Antworten:

1. Mein Hund (Cocker-Spaniel, schwarz, verfressen und so schlau, dass er sich oft dumm stellte)

Weil... er so süß war.

2. Viva 2

Weil... es seither kein unabhängiges Musikfernsehen mehr gibt.

3. Mein Vater

Weil... na, ist doch wohl klar.

4. Höflichkeit unter Jugendlichen

Weil... es sich damit schöner lebt.

5. 1977

Weil... in diesem Jahr alles möglich schien.

6. Drum 'n' Bass

Weil... heute der Beat fehlt.

7 . Das Ruhrgebiet

Weil... es jetzt plötzlich nur noch eine Kulturhauptstadt ist.

8. Der Berliner Rio-Club

Weil... ich dort jede Menge erste Erfahrungen gemacht habe.

9. chris97 in der Freitag-Community

Weil... es irgendwie so still geworden ist.

10. Rot-Weiß Essen / SC Freiburg / Hertha BSC

Weil... auch sportliche Tode schmerzen.

11. Die Finas Kyriazi

Weil... es die letzte gute Orientzigarette ist, oval und einfach geil. (www.ciao.de/Finas_Kyriazi_Freres__136828)

12. Der Loretta-Biergarten am Wannsee

Weil... dort jetzt so eine Schicki-Micki-Gastronomie eröffnen soll.

13. Politisches Bewusstsein

Weil... dann vieles einfacher wäre.

14. Kellogg's Toppas

Weil... man die kaum noch in den Regalen findet.

15. Die Woche

Weil... dann nicht mehr nur der Freitag die einzige lesbare Wochenzeitung wäre

Übrigens: Wer weitere Ideen hat, was oder wer mal auferstehen solle, kann die gerne mit jeweils einer kurzen Begründung als Kommentar posten. Wird die Liste schön, kann Sie auch ins Blatt.

12:10 18.03.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 105

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
hexogen | Community
Avatar
seering | Community
Avatar
rainer-kuehn | Community
Avatar
Avatar
Avatar
carl-gibson | Community
Avatar
anna- | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
lausemaedchen | Community
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
becci-a- | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
hexogen | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
b-v- | Community