Es ist Karneval, nicht 1. April

Die Ratten und Robinson begehen Suizid
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Der Freitag wird von Herrn Grassmann verlassen, stattdessen setzt sich @ciffi aka Christian Füller ab Mitte März 2017 aufs Chefredakteursthrönchen, und das zeigt er schon heute = vor der Zeit (siehe sein Profil hier und anderswo...), er kann es wohl kaum erwarten. Kommt jetzt auch der jugendliche, nackte Amor hier ins Profil oder kommt nur ciffi? Irgendwer kommt ganz gewaltig, und Hochmut kommt vor dem Fall.

Soll nichts heißen. *hier smiley nach Wahl*

Außer dass Herr Christian Füller mit all seinen Texten nur eins verfolgt (außer den darin vorkommenden Opfern):

sich selbst zu promoten.

Nu wird er ab Mitte März Chefredakteur hier im dF sein.

Tja.

Ist gefühlt wie ein Kein Jeibsen (bitte entfernen Sie die 'i's) als Rechtsvertreter des dF oder ein Trump als POTUS.

Absolutes nogo. Aber, wenns schee macht...

... kann man auch Buttermilch trinken.

Was ist zu erwarten von einem Schreiber, der tatsächliche Opfer als Mittel zu (seine)m Zweck BENUTZT?!

Herr Augstein, ist Ihnen fad?

Nuff said!

mir ist übel, SuzieQ

PS: @demnäxchefredakteur, ich hoffe für Sie, Sie stalken meine Anonymität nicht; die ist Ihnen ja ein Stachel.

@Herrn Grassmann, seien Sie einfach froh und alles Gute!

01:49 24.02.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

SuzieQ

never ever perfect
Schreiber 0 Leser 7
SuzieQ

Kommentare 1