Inglourious Drugstars

Promidrogen Cameron Diaz sagt, sie habe in der Schule Gras von Snoop Dogg gekauft. Elvis nahm Pillen, bevor er mit einer Frau ins Bett ging. Wer hat noch Drogen konsumiert?

Cameron Diazs jüngste Behauptung, sie habe in der Schule Gras von Snoop Dogg gekauft, hat nicht nur einen schwarzen Fleck auf dessen ansonsten weißer Weste hinterlassen, sondern auch die zwielichtige Welt der Promis offenbart, die Kollegen zum Drogenkonsum anhalten. Einige berüchtigte Fälle sind im Folgenden aufgeführt. Einer davon stimmt nicht. Wissen Sie schon welcher?

Bob Dylan die Beatles

Im August 1964 setzte sich Bob Dylan mit den Beatles zusammen und brachte sie dazu, das erste Mal Marihuana zu rauchen. „Wir haben Dope geraucht, Wein getrunken und haben uns überhaupt benommen wie Rock’n’Roller und gefeiert“, erinnerte sich John Lennon sich später. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Welt Dylan den Song Yellow Submarine verdankt. Wir schulden ihm viel.

Elvis Presley Cybill Shepherd

In einem Interview des Jahres 2009 mit Access Hollywood, behauptete Cybill Shepherd, ihre kurze Beziehung mit Elvis Presley sei auseinander gegangen, weil er ihr Drogen angeboten habe. "Einmal, als es Zeit war, zu Bett zu gehen, sagte er zu mir 'Nimm diese Pillen.' Ich hab sie dann die Toilette runter gespült. Drei Jahre später war er tot. Zwei Jahrzehnte später hat sie eine schlechte Sitcom gemacht. Ziehen Sie selbst Ihre Schlüsse.

Brad Pitt Quentin Tarantin

Tarantino behauptet, während eines Treffens für die Produktion von Inglourious Basterds habe Brad Pitt einen "Kanten Hasch" herausgeholt und ihn mit ihm zusammen geraucht. Das könnte zumindest erklären, warum Pitt sich für den Film einen derart albernen Akzent zugelegt hat.

Tricky Samantha Camero

In ihren wilden und rebellischen Studententagen mag Samantha Cameron vielleicht ein paar Runden Billard mit dem gewohnheitsmäßigen kiffenden Rapper Tricky gespielt haben und ja, die Leute um sie haben vielleicht auch Joints geraucht und Pilze gefuttert, aber das heißt nicht, dass sie selbst ebenfalls Drogen zu sich genommen hat. Der hier gehört also nicht in die Reihe. Aber das wussten Sie wahrscheinlich schon.

Nur für kurze Zeit!

12 Monate lesen, nur 9 bezahlen

Übersetzung: Holger Hutt
Geschrieben von

Stuart Heritage | The Guardian

Der Freitag ist Syndication-Partner der britischen Tageszeitung The Guardian

The Guardian

Freitag-Abo mit dem neuen Roman von Jakob Augstein Jetzt Ihr handsigniertes Exemplar sichern

Print

Erhalten Sie die Printausgabe zum rabattierten Preis inkl. dem Roman „Die Farbe des Feuers“.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag zum Vorteilspreis und entdecken Sie „Die Farbe des Feuers“.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden