Ausstellung "TOGETHER!"

Verlosung 3x2 Karten für den Besuch der Sonderausstellung im GRASSI Museum für Angewandte Kunst in Leipzig vom 29.11. - 17.03.2019

Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft Ausstellung im Grassimuseum Leipzig

Wohnraum ist eine knappe Ressource – das wird in den letzten Jahren immer deutlicher. Die Immobilienpreise in den Metropolen steigen und klassische Konzepte des Wohnungsbaus werden dem Bedarf nicht mehr gerecht. Diese Herausforderungen haben eine stille Revolution in der zeitgenössischen Architektur ausgelöst: das Bauen und Wohnen im Kollektiv. »Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft« ist die erste Ausstellung, die dieses Thema umfassend beleuchtet und räumlich erfahrbar macht. Anhand von Modellen, Filmen und begehbaren Wohnsituationen im Maßstab 1:1 präsentiert sie neben einer Vielzahl von Beispielen aus Europa, Asien und den USA auch zehn Hausprojekte aus der wachsenden Stadt Leipzig. Historische Vorläufer veranschaulichen zugleich die Geschichte der gemeinschaftlichen Architektur – von den Reformideen des 19. Jahrhunderts bis hin zur Hippie- und Hausbesetzer-Szene, die mit dem Slogan »Make love, not lofts« antrat.

Weitere Informationen hier: grassimuseum.de

Falls Sie die Freikarten für die Ausstellung im GRASSI Museum gewinnen wollen, senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff "Together" bis zum 6. Dezember an verlosung@freitag.de und nennen den Namen Ihrer Begleitung.

Selbstverständlich verwenden wir diese Daten ausschließlich für die Benachrichtigung der Gewinner. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Nach seiner umfassenden baulichen Sanierung und Modernisierung eröffnete das GRASSI Museum für Angewandte Kunst 2007 den ersten Teil seiner neu konzipierten Ständigen Ausstellung. Damit nahm das Museum seine vor dem Zweiten Weltkrieg angestammten Ausstellungsbereiche wieder in Besitz.

Drei Rundgänge der Ständigen Ausstellung
Die neue Ständige Ausstellung umfasst drei chronologisch geordnete und von der Architektur bestimmte Rundgänge, die etappenweise eröffnet wurden: Antike bis Historismus“Asiatische Kunst“ Jugendstil bis Gegenwart“


Im Oktober 2008 begann mit der ersten Grassimesse nach der Sanierung ein vielfältiges Sonderausstellungsprogramm. Dem Museum standen nach Inbesitznahme aller Ausstellungsflächen insgesamt etwa 5.000 Quadratmeter zur Verfügung.

Zum ersten Mal seit knapp sieben Jahrzehnten konnten Reichtum und Vielfalt der großen Leipziger Bürgersammlung neu entdeckt werden. Zahlreiche der ausgestellten Werke wurden nach jahrzehntelangem Schattendasein in den Depots wieder für die Öffentlichkeit erlebbar, ein Großteil der Neuerwerbungen aus den letzten Jahren wurden überhaupt erstmalig öffentlich präsentiert.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen
Geschrieben von

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden