Seehofer und Franz Josef Strauß

Gräberkult Die gesamte Führungsriege der CSU pilgert zur Familiengruft von Franz Josef Strauß, der in den kommenden Tagen 100 Jahre alt geworden wäre.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Führungsriege der CSU ist zu dem Grab von FJ Strauß gepilgert, der am 6.September 100 Jahre alt geworden wäre.

Man erzählt sich folgenden Witz:

Horst Seehofer steht vor der Familiengruft von Franz Josef Strauß und bittet inständig darum, dass ihn der Geist und Intellekt von FJ Strauß künftig beflügeln möge. Schließlich ist FJS sein großes Vorbild.

Insgeheim hofft Seehofer natürlich auf ein Zeichen.

Es dauert nicht lange und Horst Seehofer blickt zu einem kleinen Pulk von Demonstranten, die sich in der Nähe, jedoch in gebührendem Abstand zu der CSU-Führungsriege aufhalten. Auf einem der Plakate steht :

"CSU, die Macht der Dilettanten"

Wenn das kein Zeichen ist.


19:16 04.09.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

blog1

i sog nix
Schreiber 0 Leser 9
Avatar

Kommentare