Buch der Woche

Gold, Öl und Avocados

Gold, Öl und Avocados

Andy Robinson folgt den Reiserouten, die Eduardo Galeano vor 50 Jahren schon genommen hat, und ist mit einer Sammlung Reportagen zurückgekehrt. Jede Geschichte nimmt einen Rohstoff in den Blick – Gold, Soja, Rindfleisch oder – neuerdings – Avocados. Die Ausbeutung der Ressourcen veranschaulicht das Dilemma, mit dem der Kontinent konfrontiert ist
Gold, Öl und Avocados

Gold, Öl und Avocados

Andy Robinson folgt den Reiserouten, die Eduardo Galeano vor 50 Jahren schon genommen hat, und ist mit einer Sammlung Reportagen zurückgekehrt. Jede Geschichte nimmt einen Rohstoff in den Blick – Gold, Soja, Rindfleisch oder – neuerdings – Avocados. Die Ausbeutung der Ressourcen veranschaulicht das Dilemma, mit dem der Kontinent konfrontiert ist

Artikel & Services


Der Durst der Konsumgesellschaft

Der Durst der Konsumgesellschaft

Leseprobe Andy Robinson blickt in die noch immer offenen Adern Lateinamerikas und beschreibt schonungslos, was er vorfindet: sowohl ökologische als auch menschliche Katastrophen, die durch den Kampf um Ressourcen im frühen 21. Jahrhundert verursacht werden

Beobachter vor Ort

Beobachter vor Ort

Biografie In humorvollen Reportagen, die Robinson für sein neues Buch gesammelt hat, stellt er die Frage nach gerechtem Wachstum und einer Möglichkeit, Armut zu mindern, ohne dem Fluch der Abhängigkeit vom Rohstoffexport zu erliegen, in den Mittelpunkt

Blutiger Kampf

Blutiger Kampf

Hintergründe „Sie gilt in Europa als Superfood und hat wegen ihres Nährstoffreichtums ein durchweg positiv besetztes Image: die Avocado. Prominente veröffentlichen Avocado-Kochbücher und bei Veganern gilt die Frucht als umweltbewusste Alternative zu Fleisch.“

Nichts für schwache Nerven

Nichts für schwache Nerven

Netzschau „ Im Buch »Die offenen Adern Lateinamerikas« hat Eduardo Galeano aufgezeigt, wie 400 Jahre Kolonialherrschaft und die damit einhergehende Ausbeutung diese Länder geprägt haben.“
Lateinamerika

Lateinamerika (spanischAmérica Latina bzw. Latinoamérica, portugiesischAmérica Latina, französischAmérique latine) ist ein politisch-kultureller Begriff, der dazu dient, die spanisch- und portugiesischsprachigen Länder Amerikas von den englischsprachigen Ländern Amerikas abzugrenzen (→ Angloamerika). In der heute üblichen Definition des Begriffs werden zu Lateinamerika nur die Länder gezählt, in denen das Spanische oder das Portugiesische vorherrscht. Dazu gehören Mexiko, Zentralamerika (ohne Belize), die spanischsprachigen Gebiete der Karibik sowie die Länder Südamerikas (ohne Guyana, Suriname und Französisch-Guayana). Die Länder Lateinamerikas haben zusammen eine Fläche von etwa 20 Millionen km², und die Bevölkerung umfasst rund 650 Millionen Menschen (Stand: 2019).

Weiterlesen


Interview mit Andy Robinson (spanisch)

Video Juan Carlos Monedero interviewt den Journalisten und Schriftsteller Andy Robinson, der kürzlich sein neues Buch "Oro, petróleo y aguacates" (Gold, Öl und Avocados) veröffentlicht hat


Brasilien Dokumentation

Video Erst brennt es, dann kommen die Rinder, später das Soja. Dieser Teufelskreis befeuert die Zerstörung im Amazonasgebiet seit Jahrzehnten


Avocado: Superfood und Umweltkiller

Video Guacamole, Avocado-Toast, Smoothies - die Avocado ist der Star in der urbanen Hipster-Küche. Sie gilt als "Superfood" und hat wegen ihres Nährstoffreichtums ein durchweg positiv besetztes Image


Der Exodus aus Venezuela

Video Venezuela ist Schauplatz einer der größten humanitären Katastrophen derzeit. Die Bevölkerung hungert, für Kranke gibt es keine Medikamente. Laut UN sind mehr als vier Millionen Menschen aus Venezuela auf der Flucht. Und das in einem reichen Land