Community-Redaktion
17.06.2012 | 13:31 442

Fragen und Antworten

Hilfe Wenn sich gewohnte Dinge verändern, tauchen häufig Fragen auf. Dieser Beitrag soll dazu dienen, sie zu beantworten

Fragen  und Antworten

Die Antwort ist irgendwo da draußen

Foto: Maike Hank

Liebe Community, 

da der Freitag seit kurzem eine neue Webseite betreibt, haben wir auch die FAQ entsprechend überarbeitet. Dort findet ihr erste Hilfe zu grundlegenden Fragestellungen, die bei der Nutzung von freitag.de aufkommen könnten. Auch ein Blick auf die Netiquette kann nie schaden. Informationen zum Fortschritt der Seitenentwicklung finden sich des Weiteren im Ticker des IT-Teams.

Falls Ihr darüber hinaus noch Fragen habt, bemühen wir uns, diese hier in den Kommentaren zu beantworten.

Bei sehr speziellen Sachverhalten könnt Ihr uns auch eine E-Mail an community-support [at] freitag [punkt] de schreiben.

Viele Grüße
Jan und Maike
 
____
Der Commmunity-Beitrag zum Relaunch selbst ist hier zu finden. Auch dort wurden einige grundsätzliche Fragen aufgearbeitet.

Kommentare (442)

hardob 18.06.2012 | 14:39

Ich glaub schon, es ist viel Schweiß geflossen übers Wochenende. Das will ich loben und dafür danken.

Im Ergebnis schaut es wirklich anders aus und es läd schneller. Ob's übersichtlicher ist, weiß ich noch nicht. Muss ich üben.

Die neue Kommentierfunktion finde ich gelungen.

Und manches fehlt mir: 

Mir fehlen "Meine Schreiber" und die Spalte "Neuesten Kommentare". Schade auch, dass im "Homeordner" die Kommentare verschwunden sind.  

Maike Hank 18.06.2012 | 15:50

Lieber goedzak, es sind keine Kommentare verschwunden, nun wird die echte Zahl der Kommentare angezeigt, vorher waren darunter auch die 'Karteileichen', die aufgrund der Löschung von Hauptsträngen verschwunden sind.Da wir das Einbinden von Videos geändert haben (iFrame!!) müsstest du die Diashow noch einmal neu einbinden. Beiträge bearbeiten kannst du mit Hilfe der grauen Bearbeitungsleiste. 

Keine Sorge, es geht sehr schnell, dass man sich daran gewöhnt hat, von nun an alles dort oben 'zu regeln'.

Liebe Grüße, Maike

GEBE 18.06.2012 | 16:17

Hmm, soll ich sagen, mir schwant etwas?

Ich erinnere mich noch sehr genau an das Relaunch bei der "Die Zeit"-Community im September 2009. (Kurz danach bin ich deshalb nämlich zum "Freitag" gewechselt.)

Zuerst gab es dort Verwunderung über entschwundene Funktionen, bis es dann allmählich dämmerte, daß gewisse kommunikative Funktionen (insbesondere solche, die die Kommunikation der User untereinander betrafen) nicht nur einfach übergangsmäßig durch das Relaunch abhanden gekommen waren, sondern offensichtlich mit Absicht weggeputzt worden waren.

Und ich erinnere mich noch der sehr vielen langen, engagierten Threads dazu, in denen dies oft genug nur als Übergangsschwierigkeiten wegen des Relaunches gewähnt wurde, weil die Gutgläubigkeit überwog, es könne so etwas nicht Absicht sein.

Auch damals machte dort nach dem Relaunch die Optik vorallem was her. Ästhetisch war's, schön anzuschauen war's.

Ich hoffe nur, die nun hier fehlenden - kommunikativen - Funktionen sind wirklich und tatsächlich nur den ersten Übergangsschwierigkeiten durch das Relaunch geschuldet.

Als mir damals was "schwante", ist das vielfach als lediglich überkritisch bezeichnet worden.

Hier würde ich mich freuen, wenn mein kritischer Blick Enttäuschung erfahren würde.

P.S.: Es ist, stellte ich eben fest, nicht mehr möglich, einen vorgeschriebenen Text - wie z.B. diesen hier - hier hin zu kopieren.

Maike Hank 18.06.2012 | 16:25

Lieber Gebe, hier ist die Sorge völlig unbegründet, wir legen sehr viel Wert darauf, dass Community-Mitglieder auch weiterhin miteinander kommunizieren können. Das ganze Kommunikationssystem wird wieder kommen - wir haben uns jedoch dafür entscheiden, ohne das System zu launchen, weil die Seite generell viel besser und schneller läuft, anstatt noch ein paar Wochen länger mit der alten Seite zu arbeiten.

archinaut 18.06.2012 | 17:08

Liebe Maike Hank,

lieber Jan Jasper Kosok,

herzlichen Glückwunsch, dass Ihr wirklich am Montag wieder aufgetaucht seid, bestimmt gibt es noch viele Probleme zu lösen...!

Leider hatte ich wenig Zeit zum Testen, daher wird es noch etwas dauern, bis ich mit dem neuen Design richtig vertraut werde...  

Ganz gespannt bin ich, ob eines Tages die vertrauten Tags wieder auftauchen werden und ob die Auflistung über die Tags dann auch wieder klappt!

Auch die Verlinkung der bisherigen Blogbeiträge untereinander scheint im moment nicht zu funktionieren..... muss man das irgendwann alles neu Verlinken?

Herliche Grüße

archie

GeroSteiner 18.06.2012 | 18:14

Liebe Maike, lieber Jan, liebes Team im Maschinenraum...

Vielen Dank für Euren Einsatz - auch am Wochenende!

Es sieht jetzt viel übersichtlicher aus, klarer, geht viel schneller und lädt ein - statt abzustoßen.

Wirklich gut gemacht!

Dass die Kommunikationskanäle via PN wieder geöffnet werden sollen, hattet ihr ja schon gesagt.

Aber mir geht es ein bisschen wie GEBE. Ich vermisse meine alten Kommentare. Manchmal möchte ich einfach die Möglichkeit haben, nachzuschauen, was ich mal wozu geschrieben habe - und warum... Wird es eine Option geben, in den eigenen alten Kommentaren noch mal zu stöbern? Zum Beispiel über Stichwortsuche oder chronologisch? Oder hat sich das jetzt komplett erledigt?

Beste Grüße - und gutes Gelingen weiterhin!

GeroSteiner

archinaut 18.06.2012 | 19:04

Hallo JJK,

herzlichen Dank für die Hinweise,

und für die viele Mühe natürlich......

Die Links von "draußen" werden umgeleitet, glaube ich, von "Blog" auf "Autor", das ist beruhigend und lässt offen, dass auch die "interne" Verlinkung eines Tages funktioniert.... aber es gibt bestimmt Dringilcheres....

Gespannt bin ich natürlich besonders auf die Features, die vorher nicht möglich waren, z.B. kursive Fettschrift unterstrichen in den Kommentaren...

LG

archie

 

mcmac 18.06.2012 | 19:30

Liebe Maike Hank, lieber Jan Jasper Kosok,

auch an dieser Stelle noch einmal Herzlichen Glückwunsch und Danke für die neue Seite.

Meine ersten Anmerkungen/Fragen nach einem kurzen Gang über die Seite:

1. Videos einbetten will mir nicht gelingen, weder so...

<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/kWkrX2nAIt0" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

..noch so:

<object width="560" height="315"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/kWkrX2nAIt0?version=3&amp;hl=de_DE"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/kWkrX2nAIt0?version=3&amp;hl=de_DE" type="application/x-shockwave-flash" width="560" height="315" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true"></embed></object>

2. Bilder wollen auch nicht...

<img src="http://www.satire-clips.de/wp-content/uploads/2010/05/tourette3.jpg" width="544" height="264" border="0" alt="tou" title=“Tou“ />

3. Benutze ich die HTML-Funktion im Kommentarfenster (kopiere den Quellcode dort hinein und klicke anschließend auf "Aktualisieren"), passiert leider auch nicht viel (ich mache es jetzt mal an genau diesem Absatz)...

...Ende (da steht also anschließend nichts, wie man sieht. Oder eben nicht sieht.)

Nun versuche ich an dieser Stelle per Hand noch mal ein paar HTML-Tags via <u>HTML</u>-<sup>Kommentar</sup><sub>funktion</sub>... -Scheint zu funktionieren, wie man sieht.

Vielleicht helfen Euch diese Hinweise/Fragen weiter beim Verbessern der Funktionalität der neuen Seite. (Und vielleicht könntet Ihr an dieser Stelle auch kurz antworten, ob und wie man Videos + Grafiken einbinden kann, Daaaanke!)

lg

mcmac

mcmac 18.06.2012 | 21:21

Liebe Maike,

vielen Dank!

iFrame (Video einbetten) geht, aber bislang nur in eigenen Beiträgen (habe es gerade getestet).

Der ominöse Link ("Ich hab mal da reingeschrieben, worauf mcmac verlinkt hat") war der (etwas hilflose) Versuch, Kommentare untereinander zu verlinken (was keine schlechte Funktion wäre, wenn es diese gäbe...).

Was mir -neben anderen Leutchens- auch aufgefallen ist, ist die Strukturierung der Kommentarstränge. Diese sind jetzt ein einheitlicher, rein chronologisch, wie Baum(stämme - ohne Äste). Die bisherige, frühere Struktur gefiel mir besser, da sie eine Diskussion differenzierter werden ließ. Jedenfalls kommt es mir heute erst mal so vor...

lg

Uwe Theel 18.06.2012 | 21:53

An die fleißigen Machnisten:

McMacs Verlinkung auf einen Komenntar in einem anderen Thread wie r iihn in oben

mcmac 18.06.2012 20:02

mit dem Eintrag einem Link vorführte ist für mich programmtechnisch nachvollziebar, aber auch nicht im mindesten userfreundlich und fällt noch weit hinter die Funktionalität der alten Seite zurück, wo man durch halten der Maus über dem Datum eines Eintrag eine Kommentarnummer erhielt un diese mit

#comment-123456

an den Threadnamen gehängt jederzeit, wenn auch nicht gerade unumständlich auf jeden Kommentar in der FC verlinken konnte.

Einen vergleichbare Struktur erfahren jetzt nur noch, und das in verstümmelter Form Antworten auf Kommentare:

Uwe Theel 18.06.2012 21:29 @mcmac

Hier führ  @mcmac ,  aber nur auf den Kommentar auf den gerade geantwortet wird, was zwar auch praktisch ist, aber nicht als Querverweis in andere Threads dienen kann.

Der Eintrag Uwe Theel fürht auf das Profil "Uwe Theel" nicht aber auf den Kommentar  "Uwe Theel  vom 18.06.2012 21:29".

Eine Lösung kann nur so aussehen, dass im Kopf jeden Kommentars ein Link (z.B. "hinter" dem Datum/Uhrzeit-Eintrag) vorhanden sein muß, der, kopiert in einen Antwortkommentar eingetragen, zu diesem Kommentar, der auch in einem anderen Thread eingetragen sein könnte, führen würde.

Dieser "Querverweislink" könnte auch "hinter" einer (fortlaufenden) Kommentarnummer "verborgen" sein, wie es .B. der Blog der RFRANKFURTER RUNDSCHAU macht.

Danke für die Aufmerksamkeit.

ut

Uwe Theel 19.06.2012 | 10:58

@ Maike Hank 18.06.2012 18:07 @Uwe Theel

Bitte nicht auf zwei Kanälen die gleichen Fragen stellen

Warum macht Ihr dann zwei Kanäle zur Diskussion gleichzeitig auf?

Nachdem die "Unauffindbarkeit" von Diskussionssträngen jetzt zum Gestaltungsmonstitutiv geworden ist, darf/soll man sich - um die Auffindbarkeit wieder zu erhöhen - nicht einmal in mehrehreren Strängen äußern?

Macht bitte die alte Funktionalität der Übersichtlichkeit wieder scharf und dann sehen wir weiter.

ut

SuzieQ 19.06.2012 | 11:07

Ihr Lieben,

der Freitag ruckelt noch ein bisschen, 

herzlichen Glückwunsch zum Relaunch, alles auf dem besten Weg!

Alles neu, alles schön sauber, alles noch gewöhnungsbedürftig,

Geduld braucht's halt.

Und für solche wie mich, die keine Ahnung von nichts haben, wären einfache Erklärungen hilfreich, zB auf einer einzigen Seite diverse Funktionen und Möglichkeiten nachsehen zu können...

Die Entwürfe ließen sich erst veröffentlichen, nachdem in der Browserzeile am Ende ein '/view' per Hand angehängt wurde, da muss man auch erst mal drauf kommen : )

Wünsche weiterhin gutes Gelingen beim Rauswachsen aus den Kinderschuhen

LG

Uwe Theel 19.06.2012 | 11:19

@ Maike und JJK

Wird die Online-Redaktion nach spätestens vier Wochen Relaunch und dann in Intervallen kontinuierlich harte Zahlen offenlegen, in welcher Weise die Diskussionshäufigkeit, d.h. die mittlere Threadlänge, das Antworten auf Kommentare, wie die Anzahl der eingestellten Blogbeiträge im Mittel bei und unter den Bloggern zurückgegangen/angestiegen sind, und welche Reichweite Beiträge der Redaktion innerhalb des Blogs nur noch haben?

Wenn behauptet wird, der Relaunch sei eine Verbesserung im Hinblick auf die Kommunikationsmöglichkeiten in der FC, dann müssten diese Zahlen größer sein, bzw. nach den Orientierungsschwierigkeiten am Anfang wieder kontinuierlich steigen und schließlich die alten Zahlen überflügeln. (Am Inhalt des Freitag als "irgendwie links soll es ja sowieso nicht liegen können!)

Danke

Uwe Theel

goedzak 19.06.2012 | 14:56

Danke! Das mit der Kommentarzählung ist sinnvoll. Die Diashows baue ich wieder ein. Dabei fällt mir die nächste Frage ein: Das Blog-Feld ist schmaler geworden, oder? Ich hatte zwei Bilder nebeneinander, die dann untereinander gerutscht sind...

Überhaupt ist alles kleiner und zierlicher geworden, daran muss ich mich erst gewöhnen. Rein visuell ist es durchaus schöner, momentan kommt es mir aber (noch?) unübersichtlicher vor, weil einem Bloggernamen u.dgl. weniger ins Auge fallen, man muss genauer hinschauen.

goedzak 19.06.2012 | 15:14

Nutzerbericht (von heutemorgen)

- Erinnere mich, beim flüchtigen Durchschauen gesternabend ein neues posting von M. Dell gesehen zu haben. Will es jetzt lesen und ggf. kommentieren.

- Wie jetzt finden?

- Gehe in die Autorensuche. Gebe 'Dell' ein. Click.

- 2-3 sec: Suchergebnisse erscheinen.

- Click: Matthias Dell, Kulturredakteur

- ca. 2 Minuten: Seite mit html-Salat, das Wort Serverarbeiten darunter erscheint

- Seite reloaden

- ca. 3 Minuten: Autoren-Seite von M. Dell erscheint

- Click Beitrag "Nur..."

- 2-3 sec: Seite mit dem Beitrag ist da.

- Lese und entscheide mich, einen der Kommentare zu beantworten

- Click auf das Kommentar beantworten-Symbol

- Kommentarfeld erscheint sofort vor Beitrag im Hintergrund

- Schreibe und click auf Kommentar beantworten

- die Maschine rattert, 1 Minute lang passiert nichts weiter

- click erneut auf Kommentar beantworten

- die Maschine rattert, 1 Minute lang passiert nichts weiter

- click auf Abbrechen

- die Maschine rattert, 1 Minute lang passiert nichts weiter

- Ich schließe das Tab.

- Ich öffne ein neues, gehe auf freitag.de

- 2 sec: Seite ist da

- Suche in der Chronik die URL des Dell-Beitrags

- 2-3 sec: der Beitrag ist da

- Scrolle, sehe: Mein Kommentar ist doppelt da

goedzak 19.06.2012 | 15:22

Ich weiß, ich hätte den Dell-Beitrag auch anders finden können. Aber wenn ich jetzt einen älteren Text suche, kann ich nur wei beschrieben vorgehen. Ich kann den Autorennamen in keiner Wolke mehr anklicken, es nützt nichts mehr sich zu erinnern, dort einen Kommentar hinterlassen zu haben, um den Beitrag dann über die eigene Kommentar-Chronik zu finden usw. Ich kann über Stichworte suchen und hoffen, die richtigen im Gedächtnis zu haben. Insgesamt aber ist derzeit die Komunikation innerhalb der Community deutlich erschwert. Alles konzentriert sich auf den aktuellen Moment...

Maike Hank 19.06.2012 | 15:55

Ja, das Feld ist schmaler geworden (445 Pixel).

Bei mir sind auch viele Beiträge 'zerschossen', weil nebeneinanderstehende Bilder nun untereinander sind, etc. Aber ich finde das nicht so schlimm. Mal sehen, ob ich mir die Zeit nehme, diese zu reparieren. 

Es 'fehlen' jetzt ja auch überall Einleitungstext und Stichwort. Um der etwas karg aussehenden Übersichtseite etwas mehr Abwechslung zu verpassen, muss man also am besten ganz viele neue Beiträge schreiben : )

Uwe Theel 19.06.2012 | 17:55

@ Maike Hank 19.06.2012 15:55

Lie Maike,

Du scheinst Goedzak gründlich mißverstanden zu haben:

Es geht ihm und übrigens auch mir nicht um Form oder Kargheit des Designs, sondern darum, dass der Nutzer keinerlei Übersicht mehr erhält wie und wann und wo er zuletzt mit wem diskutiert hat und es so gut wie keinen standardisierten Suchen-und-Finden-Tools mehr gibt, die dies vom System aus unterstützen. Selbst die Threads, die nur noch einen einzige chronologische Wurst bilden bieten hier aus sich heraus nichts mehr an.

crossblogwise geht auf halbwegs einfache Weise so gut wie gar nichts mehr .

Darf man einmal herzlich darum bitten, auf diese Punkte einzugehen, statt immer auf Äußerlichkeiten abzuheben? Selbt der Hinweis, dass die "Merken"-Funktion wiederkäme hilft hier wenig, weil ich mir nicht bei jedem Wortwechsel sofort eine "Buddy"-Eintrag machen werde. Die alte Liste aller meiner Kommentare war nicht nur in dieser Hinsicht eine mehr als ausreichende Hilfe.

Diese Liste verschwinden zu lassen stellt außerdem realiter einen Raub dar, denn ich kann jetzt nicht mehr, wie in einem Archiv meine alten Kommentare auch für künftige Nutzung einsehen oder sonstwie auswerten.

Die Tatsache, dass ich als Nutzer die Nutzungsrechte meiner Texte an den Freitag partiell abgetreten habe, berechtigt den freitag m.E. nicht, diese Texte Meinem zugriff ohne Vorwarnung völlig zu entziehen. Abgesehen von rechtlichen Fragen, die ich gar nicht in den Vordergrund stellen will, ist zu bemerken, dass die neue Blogseite die kreative und spontane Arbeit in der FC auf das Äußerste behindert und wesentlich einen riesigen Rückschritt gegenüber der alten Seite darstellt.

Uwe Theel 19.06.2012 | 18:03

s. auch Dame von Welt:

reply-to-comment?form.widgets.in_reply_to=1340118271751724

der ich vollkommen zustimme.

P.S.: Dies ist im Augenblick dieeinzige Art auf einen Kommentar in einem anderen blog oder im selben Blog zuverlinken und diese Art öffnet sofort ein Kommentarfenster zum Antworten auf den verlinkten Kommentar.

Wenn ich also jemandem einen anderen Kommentar zum lesen empfehle, zwingt ihn euer System sofort auch diesem Komentator zu antworten, wo er dies doch allenfalls gegenüber mir bräuchte.

So kann man natürlich auch "Klickzahlen" generieren und die Zahl der Einzelkommentare "automatisch" aber ohne Sinn und Verstand erhöhen. - Als wenn dies der Sinn der Übung wäre.

Uwe Theel 19.06.2012 | 18:32

Liebe Maike,

ich lese die Antworten der Redaktion sehr genau.

Ich könnte sogar verstehen, dass dieser Relaunch noch unvollständig sei und nachgebessert würde, was mich trösten könnte.

Leider werden diee Nachbessserungen aber immer nur für genau die Punkte (Design, und Formattierung, gerade noch PN und "Merk/Buddy-Liste") gemacht, die Äußerlichkeiten betreffen, aber in keiner Weise für die Möglichkeiten der nachhaltigen Erschließbarkeit der Kommentare und das Kreuzverweisen zwischen den Blogs, wie zur Strukturieerung im jeweils selben Thread.

Der Umgang der hier mit den Kommentaren der Nutzer getrieben wird ähnelt mehr dem Aufschütten eiens riesigen Haufens von Gedankenblitzen, die sich letztlich nur gegenseitig blenden, statt gemeinsam mit ihrem Licht etwas erleuchten zu können, wenn ein Blitz den anderen überhaupt sehen könnte.

kvwupp 19.06.2012 | 20:11

Technik, Technik

Ich habe mehrmals versucht alte Blogs mit einem größeren Kommentarumfang (über 200 Kommentare) aufzurufen, da sich dort einige Kommentare von mir befinden, die ich gerne sichern würde - nach einer längeren Wartezeit erscheint stets folgendes Bild:

<!DOCTYPE html><html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" xml:lang="en" lang="en">  <head>    <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8" />    <title>der Freitag - Das Meinungsmedium</title>    <base href="/">     <link rel="shortcut icon" type="image/x-icon" href="favicon.ico" />    <link rel="stylesheet" type="text/css" href="style.css" media="screen">    <script type="text/javascript" src="javascript.js"></script>  </head>    <body>    <div class="imagebox">      <div class="image">        <img src="maintenance.gif" alt="Wartungsmodus" />      </div>      <div class="box">        <h1>Serverarbeiten</h1>        <p><em>freitag.de</em> ist in K&uuml;rze wieder f&uuml;r Sie da</p>      </div>    </div>  </body></html>

Uwe Theel 19.06.2012 | 21:13

@ kvwupp 19.06.2012 20:11

Technik, Technik

Das Kann ich bestätigen: Wenn ich aufrufe:

https://www.freitag.de/autoren/uwe-theel/was-ist-eigentlich-links-individuum-2013-freiheit-2013-gesellschaft

dann kommt :

<!DOCTYPE html> <html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" xml:lang="en" lang="en"> <head> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8" /> <title>der Freitag - Das Meinungsmedium</title> <base href="/"> <link rel="shortcut icon" type="image/x-icon" href="favicon.ico" /> <link rel="stylesheet" type="text/css" href="style.css" media="screen"> <script type="text/javascript" src="javascript.js"></script> </head> <body> <div class="imagebox"> <div class="image"> <img src="maintenance.gif" alt="Wartungsmodus" /> </div> <div class="box"> <h1>Serverarbeiten</h1> <p><em>freitag.de</em> ist in K&uuml;rze wieder f&uuml;r Sie da</p> </div> </div> </body> </html>

bertamberg 19.06.2012 | 22:24

Was Goedzak 19.06.2012 15:14 Nutzerbericht (von heutemorgen) schrieb, ist mir auch sauer aufgestossen.

Wenn U. Theel bemerkt, das“der Nutzer keinerlei Übersicht mehr erhält wie und wann und wo er zuletzt mit wem diskutiert hat und es so gut wie keinen standardisierten Suchen-und-Finden-Tools mehr gibt, die dies vom System aus unterstützen“,

sogar postet: „diese (Kommentar-)Liste verschwinden zu lassen stellt außerdem realiter einen Raub dar, weil sie nicht mehr „wie in einem Archiv [ ] auch für künftige Nutzung“ eingesehen oder sonstwie ausgewertet werden können,

ja sogar „die kreative und spontane Arbeit in der FC auf das Äußerste behindert und wesentlich einen riesigen Rückschritt gegenüber der alten Seite darstellt“

( ich beende die Aufzählung hier, sonst wiederhole ich nur)

sind das Punkte, in denen ich mich wiederfinde.

Am gravierendesten finde ich, dass quasi ohne Vorwarnung diese Veränderungen Wirklichkeit wurden, und der Umfang der Informationen über das, was nicht mehr zu finden sein wird und einer persönlichen Datensicherung unterzogen werden soll, äußerst bescheiden war.

Wenn ich auch jetzt vom Blogger zum Autor mutiert bin, als Berufstätiger in einem nicht-journalistischen Feld finde ich es schade, dass das „KISS“-Prinzip nicht berücksichtigt wurde.

Was Uwe Theel am 19.06.2012 11:19 @ Maike und JJK anfragte, würde mich auch interessieren.

Uwe Theel 19.06.2012 | 22:31

Dass es keine Subthreads , also graphisch an der eingerückten Form erkennbare Teildiskussionen mehr gibt, sondern alles nur noch zu einer chronologischen Wurt wird, ist eine absolute Katastrophe.

In dieser Form läßt sich keine diskontinuierliche, in Teilgespräche zerfallende Diskussion, wie sie Blogs immer und nur darstellen als solche erkenn- und nachvollziehbar abbilden.

Wer das weiß und diese Struktur wirklich will , der will Diskussion abwürgen.

Ich will annehmen, dass die Onlineredaktion sich nur zuviele technische Gedanken gemacht hat und drüber die kommunikationstheoretische Analyse von Bloggesprächen im virtuellen Raum vergessen hat.

Liebe Maike, lieber Jan Jasper,

bitte erinnert euch auch in diesem Punkt der besseren, alten Struktur; (ich hatte deren Beibehaltung, wenn nicht Ausbau - noch mehr Unterebenen - im Vorhinein schon vorgeschlagen; Wordpress arbeitet nicht umsonst so!).

Uwe Theel 19.06.2012 | 22:46

@ Maike Hank 18.06.2012 15:50 @goedzak

"Lieber goedzak, es sind keine Kommentare verschwunden, nun wird die echte Zahl der Kommentare angezeigt, vorher waren darunter auch die 'Karteileichen', die aufgrund der Löschung von Hauptsträngen verschwunden sind."

Liebe Maike,

Entschuldigung, aber das ist sprachlicher und logischer Unsinn.

Kommentare, die gelöscht wurden, weil sie in gültigen Threads standen, bloß weil sie von inzwischen gesperrten oder sich selbst veabschiedet habenden Bloggern stammten, sind selbstverständlich immer noch Kommentare, die noch dazu für den Sinnzusammenhang des Blogs weiterhin konstitutiv sind. Es sind kenen Karteileichen. texte existieren unabhängig von ihrem Autor, oder dem "Ruf, den er genießt". Außerdem habt ihr nicht nur die Zählung geändert, sondern die dazugehörigen Kommentare tatsächlich gelöscht.

Dass diese Unsitte früher auch schon geübt wurde, wenn aus demselben dummen Grund, Einträge aus der Liste der eigenen Kommentare verschwanden, solte jetzt kein Grund sein, dies im großen Stil, wie jetzt beim Relaunch geschehen, weiter zu üben.

Avatar
Ehemaliger Nutzer 20.06.2012 | 11:43

Performance, Übersichtlichkeit, Integration 

das waren die Hauptziele für den Relaunch.

Der ist nun in einem ersten Schritt erfolgt. Was passiert nun?

Lamorianz und Hysterie

Leute, eine eierlegende Wollmilchsau gibt es ebensowenig wie ein Perpetuum Mobile.

Ich finde die neue Übersichtlichkeit z.B. viel besser, da neue Kommentare immer am Ende des beitrags zu finden sein, das ist mir wichtiger als das Stalkerspielzeug für die Üblichen Verdächtigen hier, die jetzt das Rumpelstilzchen geben.

Ich zitiere hier mal vollständig JJK, der doch alles gesagt hat, was hier aber immer noch nicht zur Kenntnis genommen wird:

JAN JASPER KOSOK 19.06.2012 13:43

Liebe Leute,

es gibt noch keine Profilseite, die aber kommen wird und Hinweise über die Aktivitäten des entsprechenden Nutzers (auch Kommentare) enthalten soll. Es gibt noch keine ordentliche Suche, die aber in Zukunft zu einem sehr "mächtigen Tool" (O-Ton Entwickler) umgebaut werden wird und so das Auffinden von Beiträgen etc pp. erleichtern wird. Es wird wieder ein Nachrichtensystem geben. Es wird wieder ein Merk-Funktion geben. Es wird die Möglichkeiten geben, anderen Usern zu folgen. Das alles wird (wieder) kommen – wie schon mehrfach betont wurde.

Es dauert nur alles einen Moment, weil wir uns entschieden haben, mit der Seite jetzt online zu gehen, da sich die alte nicht mehr ordentlich managen ließ, langsam war und der Ist-Zustand der jetztigen Seite, diese Nachteile überwog.

Es ist klar, dass ihr einige Dinge schmerzlich vermisst (wie wir auch), aber. vieles. wird. wieder. kommen. Und einiges mehr. Dass wir hier lange nicht am Ende der Fahnenstange angekommen sind, wurde mehrfach betont und sollte unterdessen klar sein. Dies hier ist das Fundament, auf dem wir aufbauen werden, um die FC (und den Freitag online) weiter voranzutreiben – und nicht zu beerdigen, wie hier von einigen "vermutet" wird.

Beste Grüße

JJK

Also Leute, lesen, verstehen, warten (mindestens 30 Tage) und dann vielleicht meckern, das wäre mein Rat.

Avatar
Ehemaliger Nutzer 20.06.2012 | 17:22

@Community Redaktion

Für eure, wahrscheinlich schon ellenlange Liste:

Ich habe gerade festgestellt, dass auch ich eine Weile gebraucht habe um herauszufinden, wie man die neuesten Beiträge aus der Community in paginierter Ansicht über "Community Neu" findet.

Ausserdem vermisse ich die Anzeige der letzten Kommentare in der Community auf der Startseite. Das war eines der Tools das ich häufig benutzt habe (kommt hoffentlich wieder?).

Dann noch eine Link auf ein Problem (Artikelbearbeitung/Usability), dass ich am Anfang so ähnlich auch hatte.

langweiler 20.06.2012 | 19:26

herzlichen Glückwunsch zum lang bzw. heißersehnten Umbau.

endlich ist es soweit.es wird noch zu beurteilen sein, ob der umbau eine Verbesserung oder eine Verschlimmbesserung darstellt. 

Frage: Früher konnte ich diea ktuellen kommentare einsehen bzw. wußte welchen Beitrag ich kommentiert hatte. gibt es dafür eine funktion, die ich nicht gefunden habe?

Alien59 21.06.2012 | 10:03

Noch besser: ich schrieb in einem Kommentar zu einem Redaktionsbeitrag - der genau das Thema behandelte, das ich in meinem hängenden Artikel sechs Stunden früher bearbeitete - dass ich diesen nicht veröffentlichen könne. Die Antwort war, ich solle in der Bearbeitungsleiste den Status ändern. Das, nachdem ich hier vor 24 Stunden geschrieben hatte. Ohne Antwort. Ich komme mir leicht veräppelt vor.

Der Artikel steht auf meinem WP-blog und freut sich über Kommentare. Der erste riet mir allerdings, doch lieber ohnehin weiter dort zu bloggen.

Maike Hank 21.06.2012 | 10:33

Liebe besorgte Menschen,

wir schweigen nicht zu dem Thema - wir sind schlicht nicht rund um die Uhr in der Redaktion.

Unsere Entwickler haben nun aber den Fehler gefunden:

Wenn Ihr nach dem Speichern als Entwurf den Titel noch einmal ändert, kann der Beitrag nicht mehr veröffentlicht werden. 

Wenn Ihr also bereits einen Text im Entwurfsordner habt, müsstet Ihr diesen noch einmal neu anlegen und ihn dann veröffentlichen.

Der Fehler wird nun behoben und die Reparatur mit dem nächsten Update eingespielt.

Viele Grüße, Maike Hank

SuzieQ 21.06.2012 | 19:33
N' Abend, wer weiß, ob.... ein blog, dass aus dem veröffentlichten zurück in den Entwurf-Status genommen wird, die Kommentare mit nimmt? Ich möchte die Schlussplädoyers vorziehen und später, wenn ich die Prozesstage, denen ich zeitlich hinterher laufe, aufgearbeitet habe, die Chronologie wieder herstellen... Danke, SuzieQ
Anchesa 21.06.2012 | 23:05

Hallo Maike, hallo Jan Jasper,

ich wünsche Euch, das ihr in diesen aufregenden Tagen auch noch mal rauskommt aus der Redaktion ;-)

Die Neuerungen gefallen mir immer besser, auch wenn ich noch mit manchem kämpfen muß und es noch ein langer Weg wird bis zum Ziel.

Eine Anregung noch :

Wie wärs mit einem Button am Anfang eines Blogs, der sofort zum Ende des Kommentarstranges führt ? Macht zumindest bei langen Blogs Sinn. Falls es den schon geben sollte - sorry ! Hab ihn zumindest nicht gefunden und auch in den FAQs nicht.

Viele Grüße an die Redaktion und die Techniker

A.

Magda 22.06.2012 | 09:51

Also bei mir klappt überhaupt nix. Ich habe gestern einen Beitrag geschrieben. Ein Bild von Picasa habe ich nicht eingebettet gekriegt. Ich habe dann im Entwurf gespeichert. Aber ich kriege - auch bei den öffentlichen Sachen - keinen Bearbeitungsstatus. Nix. Entweder bin ich zu blöde oder mein Browser hat eine Einstellung, die nicht hinhaut. Es ist zum Verrücktwerden. 

Magda

SuzieQ 22.06.2012 | 14:18
Zur Veröffentlichung von blogs: "Wenn Ihr nach dem Speichern als Entwurf den Titel noch einmal ändert, kann der Beitrag nicht mehr veröffentlicht werden." Maike Hank Beim ersten Speicherversuch wurde der Titel in der Browswerzeile 'automatisch' geändert, nicht vom Blogger, sondern von Freitag-Seite her,..., dadurch ließ er sich nicht mehr veröffentlichen, dann setzte ich ein '/view' ans Ende der Browserzeile, dann funktionierte es. Gestern waren zeitweise alle einzelnen Versuche (d.h. mit allen unterschiedlichen Titeln in der Browserzeile) gepostet, mittlerweile ist das nicht mehr so. Ich möchte immer noch wissen, ob bei Rücknahme eines Blogs in den Enturf-Status die Kommentare mitgenommen werden... Danke und LG, SuzieQ
Ismene 22.06.2012 | 15:37

Hallo ersmal,

schön isses ja geworden und schneller auch (wenn auch nicht bei mir, ich hab woanders geguckt)!

Leider bin ich gar nicht mehr reingekommen und wähnte schon, es läge wieder an meiner Technik oder Ungeschicklichkeit, aber nein: heute ist es mir gelungen, weil ich es auf Anraten vom Support (Danke für die überaus fixe Hilfe) mit der Kleinschreibung des Nicks probiert habe.

Nur falls es jemanden noch so geht.

Ach ja, ich schließe mich SuzieQs Anregung an: eine Kurzeinführung für die technisch weniger Begabten wäre bei Gelegenheit ganz hilfreich. Sonst müll ich am Ende mit meinen Versuchen ganze Stränge voll!

Liebe Grüße

Ismene

thinktankgirl 23.06.2012 | 10:27

Ich hätte auch gerne die Sternchen wieder!

Warum?

In den meisten Fällen möchte ich gerne den SchreiberInnen guter Artikel und guter Kommentaren ein positives Feedback geben. Mir ist es einfach zu zeitaufwendig immer einen Kommentar zu schreiben, wenn ich etwas gut finde.

Und ab und zu will ich irgendwelche unterirdisch schlechten Sachen mit einem Stern bewerten können, die ich zwar nicht eines Kommentares wert halte, aber trotzdem sichtbar machen will, was ich davon halte.

Avatar
Ehemaliger Nutzer 23.06.2012 | 13:53

das ehrt mich, denn auf solche "Sternchen" verzichte ich gerne.

Welchen Aufschluss soll denn eine solche "Wertung" haben, bei der sich der Autor 5 Sterne geben konnte, ein folgender einzelner Stern dies dann auf 3 Sterne reduzierte? 

Bestenfalls Kinderkram, sicher auch als Provokation eingestzt.

Ich finde es gut, wenn die neue Software mit diesem und anderem Blödsinn aufräumt. 

chrislow 26.06.2012 | 13:23

Das die Auflistung der von mir erstellten Kommentare nicht mehr in "Mein Freitag" vorhanden ist, ist inakzeptabel. Und wie ich das so mitbekommen habe, gibt es dafür keinen alternativen Ersatz (etwa eine eMail-Benachrichtigung auf Kommentare zu kommentare). Und die Merkfunktion als Minimalalternative ist auch nicht mehr vorhanden.

Und so, wie ich den Fritag so reden höre, gibt es auch keine Liste der Kommentare mehr in Zukunft. Das ist xxxx  (man setze irgendein negativ konotiertes Adjektiv für die x´se ein). Für michfehlt nun ein Teil dessen, was die Freitags-Community funktional ausgemacht hat. und von anderen unterschied. Mal sehen, was es noch für weitere Folgen hat, dass eine solche Funktion fehlt.

Wie kann man diese Funktion ohne das Freitagssystem sonst noch simulieren... also aus Leserseite aus Handhaben, dass man seine Kommentare später auch wiederfindet?

Ich kann übrigens auch nicht einfach Copy und paste in diese Eingabemaske der Kommentare machen. Bekomme kein "Einfügen" als Auswahlfeld zu sehen - jedenfalls bei Mozilla/Seamonkey. Im Internetexplorer kann ich einfügen, aber es erscheint die Fehlermeldung ganz unscheinbar am Kommentarfenster:  "Erforderliche Eingabe fehlt"

Jan Jasper Kosok 26.06.2012 | 13:41

Nochmal für alle,

eine Übersicht der eigenen Kommentare wird wiederkommen, die Möglichkeit Schreibern zu folgen wird wiederkommen, Mein Freitag wird wiederkommen, Benachrichtungen werden wiederkommen, die Merkfunktion wird wiederkommen. Und noch vieles mehr.

Die Version, mit der wir jetzt gerelauncht sind, ist das Fundament, welches jetzt peu a peu aufgestockt wird. Ich kann mich nur immer wieder wiederholen: es ist nicht der Plan, die FC endgültig zu beschneiden – im Gegenteil, die neue Seite wurde entwickelt, damit sie sich in Zukunft erweitern lässt.

Insofern ist der Ärger über die momentan noch fehlenden Features verständlich, die Sorge aber, dass wir hier einen anderen Fahrplan haben, als wir nach außen kommunizieren NICHT.

Beste Grüße

JJK

chrislow 26.06.2012 | 13:54

Danke für diese Antwort, ... das ist beruhigend.

Aber, ... wieso funktioniert es nun nicht mit dem Internetexplorer? Und mit dem IE muß ich auch immer eine Meldung wegklicken, die da vor Unsicherheit warnen will. Dies geschieht nur, wenn ich eingelogt bin. Mit Seamonkey erscheint diese Meldung nicht. Muß also heissen, dass es irgendwelche Browser-Einstellungen sind, die da dieses Systemfenster öffnen lassen?

Jan Jasper Kosok 26.06.2012 | 14:11

Wenn Du Dich einloggst, wird die Seite verschlüsselt, vorher ist sie unverschlüsselt. Da aber bis dato unser Werbevermarkter weiterhin unverschlüsselt Werbung ausliefert, wird die Werbung als unsicherer Inhalt erkannt und der Browser meckert. Daran wird aber schon gearbeitet. Ich hoffe, dass es dafür bald eine Lösung gibt. Vielleicht ist Seamonkey diesbezüglich nicht so "nachtragend".

archinaut 26.06.2012 | 22:12

Hallo Maike,

hallo JJK,

viele Vorzüge der neuen Seite konnte ich inzwischen bereits genießen, insbesondere die Geschwindigkeit.... aber eine Frage brennt mir seit Tagen auf der Zunge, hier im Thread wurde sie m.E. noch nicht gestellt::

Weil die URL auch für alte Beiträge neu ohne Umlaute und Satzzeichen vergeben werden (mein "gaestebuch" heißt jetzt "gastebuch") , funzen alte Links mit Umlauten etc. nicht mehr, man landet auf der Freitag-Fehlermeldung  404....

Darf man denn hoffen, dass auch die Umlaut-Links (z.B. "gaestebuch") eines Tages wieder ihr Ziel erreichen.... oder ist das nicht vorgesehen/möglich?

Vielen Dank für die Antwort (im voraus...)

archie

 

Jan Jasper Kosok 27.06.2012 | 13:45

Lieber GEBE,

das wird noch einen Moment (oder ein paar Momente) länger dauern. So viel kann ich auf jeden Fall "versprechen". Was allerdings nichts an dem Umstand ändert, dass es wieder kommt. Nur müssen jetzt die ersten Bugs gefixt werden, etc pp.

Wie lange man auf die einzelnen Funktionen verzichten muss, kann ich ergo nicht abschätzen. Sie werden dann später paketweise zugeschaltet.

Besten Gruß

JJK

GEBE 27.06.2012 | 18:09

@ Jan Jasper Kosok 27.06.2012 13:45

Sehr geehrter Herr Kosok,

vielen Dank für die Antwort!

Nun werde ich mal so tun, als stammte „Momente“ etymologisch irgendwie von Mom und Ente ab, und stelle mir vor, wie lange es dauert, bis aus auszubrütenden Enteneiern wieder Enten werden, die ihrerseits wiederum imstande sind, als Mom-Enten Eier zu legen – und das ja womöglich über mehrere Generationen hinweg. Ich werde also spätestens nach der legefähig gewordenen ersten Generation Mom-Enten nochmals nachfragen.

Bei vulgären Enten jedenfalls beginnt das Legealter so ungefähr ein Jahr nach dem eigenen Schlupf!

archinaut 28.06.2012 | 00:39

Lieber JJK,

zum "Gästebuch", das ich meine, steht der Link in meinen Beiträgen

 https://www.freitag.de/autoren/archinaut/gastebuch

Herzlichen Glückwunsch zunächst einmal, dass die Verlinkung zu den alten Beiträgen ohne Umlaut problemlos weitergeleitet wird von /community/blogs.... zu /autoren...

Mir ist auch klar, dass die Entwickler noch alle Hände voll zu tun haben, daher kann die Beantwortung der Frage gerne noch warten.

Meine Frage betrifft die Verlinkung zu ALLEN Beiträgen mit Umlauten in der Überschrift (=URL) (also nicht nur meine eigenen), die derzeit nicht mehr funktionieren, weil der Server offensichtlich auch den Bestandteil "Überschift" in der alten URL ändert (Umlaute zu einfachem Vokal, Ä also zu A, nicht zu AE) 

Bevor ich nun anfange, Hunderte toter Links zu aktualisieren (eventuell vergeblich, weil möglicherweise Fixing geplant), würde ich mich freuen, dazu eine eindeutig Aussage zu hören (muss wie gesagt nicht sofort sein).

Herzliche Grüße

archie

archinaut 29.06.2012 | 02:49

Liebe Maike,

lieber JJK,

meine Frage war vielleicht missverständlich, das Beispiel schlecht gewählt.

Es geht mir nicht um das Gästebuch, sondern um die Umlaute in den alten Links, die jetzt anscheinend anders generiert werden... aus "Bluete" (Blüte) wird "Blute", damit ist der alte Link tot. Meine Frage ist, ob es beabsichtigt ist, Weiterleitungen von den alten auf die neuen URL zu programmieren, möglicherweise sind ja alle Beiträge im Datenbestand von dieser "Krankheit" befallen...

Zur Verdeutlichung jetzt ein anderes Beispiel:

"Blüte der Alhambra I"

https://www.freitag.de/community/blog/archinaut/bluete-der-alhambra--i-

war der Link früher, Anfrage wird jetzt automatisch umgeleitet auf

https://www.freitag.de/autoren/archinaut/bluete-der-alhambra--i-

da ist er aber leider tot, weil der Beitrag eine neue URL bekommt,

nämlich

https://www.freitag.de/autoren/archinaut/blute-der-alhambra-i

d.h. Umlaute und Satzzeichen werden weggespart.

Meine Frage (wirklich ohne Vorwurf, rein aus Neugier bzw. zur Arbeitsvorbereitung, alle betroffenen Links zu aktualisieren):

Wird die neue URL so bleiben oder werden auch die Beiträge mit Umlauten irgendwann wieder mit den alten Links zu finden sein?

Bitte nichts für ungut....

Herzliche Grüße

archie

 

Fritz Teich 01.07.2012 | 12:25

Es waere doch schoen, eine ordentliche FAQ zu schreiben, ohne dass man die diversen Lobhudeleien usw alle daraufhin lesen muss, ob sie vielleicht auch eine Frage enthalten, auf die es eine Antwort gibt.

Erfreulich ist die ploetzliche Geschwindigkeit der Site, was fuer mehr als nur kosmetische Aenderungen am Webserver spricht. Die Usablity leidet aber etwas darunter, dass jedenfalls nirgendwo, wo es ins Auge springt, erklaert wird, wie man aus einem Artikel-Entwurf einen Artikel macht.

Sollte eigentlich die wichtigste Frage sein, ist es aber nicht.

Uwe Theel 01.07.2012 | 15:50

Ich bitte um Klärung zu folgendem Punkt:

a) Im Vorfeld des Relaunches, wurde durch die Redaktion von der Möglichkeit des "Ein-. bzw. Ausklappens" von Kommentaren geredet. Dieses sollte der Eigentümer (Autor) des jeweligen Blogthreads tun können, um ihm "unliebsame" (???) Diskussionsbeiträge unzugänglich zu machen, wobei es aber "irgendwie" Möglichkeiten geben würde, diese doch weiterhin einzusehen und zu kommentieren. - Was damit genau gemeint wäre, wurde nie genau beschrieben.

Verwirklicht sehe ich jetzt aber etwas ganz anderes:

b) Die Redaktion ist befähigt und wohl als einzige berechtigt, Kommentare in jedem existierenden Thread zu "verbergen", was endgültige Unlesbarkeit des jeweiligen Inhalts zur Folge hat.

Bisher wurde diese Praxis eingesetzt, um offensichtlich durch Unachtsamkeit entstandende Mehrfachposts desselben Textes zu eliminieren.

c) Daneben gibt es weiter hin die Möglichkeit, dass die Redaktion Kommentare edtiert und so teilweise oder ganz "gelöscht" erscheinen läßt.

Ich sehe also die angekündigte Möglichkeit a) nicht verwirklicht, sondern nur zwei Varianten der bisherigen Editiermöglichkeiten durch die Redaktion.

Ich bitte um Erleuchtung, was es in welcher Weise mit der von mir o. als Variante a) dargestellten Möglichkeit jetzt und/oder zukünftig auf sich hat/haben wird.

Danke.

ut

ekko 02.07.2012 | 02:30

Im Login-Formular gibt es eine Falle bei mausloser Eingabe:

Die Elemente "Zurück" und "Einloggen" (und nur die) werden durch TAB nicht sichtbar markiert, so daß man naiv annimmt, daß man vom Passwort aus mit zwei TABs nach "Einloggen" kommt und ENTER machen kann. Die beiden Buttons werden jedoch (aus ästhetischen Gründen?) rückwärts gezählt, so dass schon das erste TAB zu "Einloggen", das zweite rückwärts zu "Zurück" und ein etwa drittes überspringend zum Element "Paßwort vergessen?" führt.

Diese Information braucht man aber zum Einrichten automatisierter Logins. Die beiden Buttons sollten also - unabhängig von ihrer internen Sortierung - sichtbar auf TAB reagieren, damit andere Nutzer nicht wie ich lange blind herumexperimentieren müssen!

Freundlich grüßt

Ekko

Uwe Theel 02.07.2012 | 14:02

ad PDF-Archiv:

Lieber JJK,

Maike hatte mir am 18.06.auf meine gleichartige Frage noch die Antwort gegeben:

"Momentan ist das Archiv nicht verfügbar. Hier bitten wir um Geduld."

Da konnte man noch Hoffnung haben.

Wenn Du jetzt sagst, dass es das Archiv nicht mehr geben wird, sei die Frage nach der Begründung gestattet:

Sollte das ein Vorbote für die Einführung von kostenpflichtigem Content beim Freitag sein?

 Für zahlende Abonnenten, sollte der freie Zugang zum Archiv auf jeden Fall weiter geschaltet sein; das ist usus bei allen Qualitätszeitungen, die auf diese Weise Ihren Abonnenten auch eine Lösung für e-Paper anbieten (s. z.B. FR).

Ihr werdet ja wohl nicht Eurer PDF-Archiv beim Relaunch auch geschreddert haben?

Ich bitte freundlich um substantielle Antwort und kein Marketinggeplauder.

Der eventuelle Bote möge sich beim König bitte kundig machen!

Danke!

mfg

uwe theel

Uwe Theel 03.07.2012 | 19:05

Ich wüßte gerne, was es soll, oder ob mein Browser einen Hau hat, weil ich jetzt jedes Mal, wenn ich in einem Thread auf einen Kommentar antworten will erneut den Dialog zum Login durchlaufen muß?

Bis gertern reichte es, wenn man sich einmal eingelogggt hatte um dann bis zum ausloggen frei kommentieren zu können.

Haben wir im Augenblick nicht schon genügend Bremsklötze im System, die das Miteienander-in`s-Gesprächkommen unnötigerweise behindern?

Uwe Theel 03.07.2012 | 21:00

Ich zitiere:

Liebe Community-Mitglieder,

sicher haben Sie es selbst schon gesehen, freitag.de erstrahlt seit dem 18. Juni in neuem Glanz. Das reduzierte, klare Layout, die intuitive Navigation und eine nutzerfreundlichere Struktur sollen es Ihnen ermöglichen, komfortabler und schneller auf Informationen zuzugreifen. In den kommenden Wochen und Monaten wird die Seite kontinuierlich weiterentwickelt, neue Pakete und Features hinzugeschaltet und somit die Verzahnung von Community und Redaktion weiter vorangetrieben. Bleiben Sie neugierig. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Beiträge! Ihr Freitag-Team

PS: Exklusiv zum Relaunch haben wir ein besonderes Angebot für Sie: Lesen Sie die Printausgabe des Freitag ein halbes Jahr mit 40% Ersparnis und  sichern Sie sich eine Prämie Ihrer Wahl!  

Frage: Soll ich diese liebe Mail an meine private Mailadresse als Zeichen deuten, dass der Trend zum Zweitabo ungebrochen sei, oder iist das die irgendwie linke Form der Farge nach Solidaritätsabgaben?

Spaß beiseite: Aber bisher kennen ich diese Form der Werbung, wo bestehende Kunden zu einem weiteren Vertragsabschluß über den bestehenden hinaus aufgefordert werden nur von der Postbank und dem Kabelanbieter UnityMedia.

Eure Marketingabteilung sollte doch in der Lage sein, die Abonnenten des Freitag aus der PR-Mailingliste auszufiltern. Sowas kann völlig automatisiert erfolgen, ohne, dass jemand bei Euch mitbekäme, wer Abonnent ist und wer nicht. Außerdem würdet ihr dann vielleicht sogar den Rücklauf (Probeabos) richtig in`s Verhältnis zur Menge der Angefragten setzen können, ohne nur einen aussagenlose Zahl zu bekommen.

Monostereo 08.07.2012 | 12:40

Hallo,

mir ist eben leider erst nach dem Versenden aufgefallen, dass ich in meinem Kommentar einen Buchstaben vergessen habe. Deshalb suchte ich die Editierfunktion, fand sie aber nicht. Fand ich sie nicht, weil ich doof bin, oder weil es sie nicht gibt? Und wenn es sie nicht gibt - warum gibt es sie nicht? Also ich fänd so was gut - so eine Editierfunktion.

L.G. Monostereo

GEBE 13.07.2012 | 11:01

Sehr geehrte Damen und Herren der Redaktion,

was hat es damit auf sich, daß ich nicht mehr den Namen der User in Kommentaren anklicken und so zu deren Profilen kommen kann, um wenigstens auf diese Weise zu älteren Blogs der User zu kommen?

 

Liegt es an mir? Liegt es an meinem Rechner und seinen Einstellungen? Gestern ging das alles noch und seit dem hat sich weder etwas an mir noch an meinen Rechnereinstellungen geändert.

Geändert hat sich nur, daß die Funktion nicht mehr gegeben ist?

Liegts es an vorübergehenden Problemen mit der Technik durch die Arbeiten bzgl. des Relaunchs?

Oder soll es gar eine weitere Einschränkung sein, die so gewollt ist?

Oder liegt es einfach nur daran, daß heute Freitag der 13. ist?

Ich bin etwas sehr irritiert und hätte gerne Auskunft von Ihnen. Bekomme ich sie?   

Uwe Theel 13.07.2012 | 14:25

@ JJK,

Dürfte ich bitte erfahren, warum mein hiesiger Blogbeitrag

https://www.freitag.de/autoren/uwe-theel/jakob-augstein-und-die-wirkliche-wirklichkeit

den ich am  12.07.2012 um 03:01 Uhr veröffentlicht habe, jetzt mit Veröffentlichungsdatum 05.07.2012 geführt wird?

Dies hat zur Folge, dass er mit im Augenblick 48 Kommentaren eigentlich in der Liste der meistkommentierten auf Platz 4 geführt werden müsste, mit dem zurückdatierten Datum aber "nach sieben (???) Tagen regulär nicht mehr geführt werden kann".

Leute, das stinkt zum Himmel!

Den Beweis, dass ich den Blog am 12.07. veröffentlicht habe, könnt ihr an der Referenz zur nur Minuten vorhererfolgten Veröffentlichung in

https://www.freitag.de/autoren/uwe-theel/ich-klage-an

finden.

Jan Jasper Kosok 31.07.2012 | 13:05

Liebe alle,

da wir momentan noch keine technische Möglichkeit haben, Texte aus dem "Meistkommentiert"-Element auf der Startseite (und anderen Seiten) zu nehmen, datieren wir diese bei Bedarf noch behelfsmäßig zurück.

Dabei handelt es sich um eine redaktionelle Entscheidung, die vor allem Texte betrifft, deren Inhalte selbstrefenzieller Natur sind oder die mit Community-Interna zu tun haben – etc pp. Das Element soll aus "blattmacherischer Sicht" vor allem thematisch getriebene Debatten abbilden.

Besten Gruß

JJK

mcmac 14.09.2012 | 22:00

Liebe Community-Redaktion,

nach einiger Zeit war ich mal wieder bei diesem Beitrag hier und habe nachgesehen, ob es technische Änderungen/Neuigkeiten gab/gibt. Auch unter FAQs und unter "Wann passierte was?" habe ich nachgeschaut...

Ich vermisse (schmerzlich - schnief) Folgendes (von der alten Site Bekanntes und Geliebtes):

- PN an andere Community-Mitglieder

- die alte Struktur der Diskussionstränge unter Beiträgen (mit Haupt- und Nebensträngen)

- eine Benachrichtigung per Email, wenn eigene Beiträge kommentiert wurden

Kommt davon etwas wieder und können Sie, wenn ja, sagen, wann etwa das sein wird?

Vielen Dank & beste Grüße an den Hegelplatz, da oben unterm Dach!

mcmac

GEBE 18.09.2012 | 11:45

Warum ist es eigentlich nicht möglich - ohne sich anmelden zu müssen - alle Kommentare unter einem Blog lesen zu können?

Da steht in der Übersicht bei einem Blog, daß er beispielsweise 2 Kommentare erhalten hat, und keiner davon ist lesbar; oder daß 5 Komentare gegeben sind und nur der erste ist ohne Anmeldung zu lesen.

mcmac 24.09.2012 | 08:35

Der Kommentar ist sofort online sichtbar. Allerdings ist er nach dem (eigenen) Ausloggen und dem Leeren des Browsercaches erst nach einer gemessenen Zeit (ca. 20 min.) sichtbar. Das bedeutet, dass er auch erst nach dieser Zeit für andere sichtbar ist. Diese Verzögerung ist für den Verlauf einer Diskussion manchmal nicht zuträglich, zumal die Verästelung des Diskussionsverlaufs in Haupt-und Nebenstränge seit dem Relaunch entfallen ist und die Diskussionen somit auch formell(grafisch) nicht mehr so direkt nachvollziehbar sind. Die beschriebene Verzögerung verstärkt diese Problematik m.E. noch.

mcmac 24.09.2012 | 09:32

Werte Community-Redaktion,

ist es (technisch) möglich, den Caching-Intevall der Site so einzustellen, dass eine zeitnahe Veröffentlichung der Kommentare erfolgt (sagen wir: 5-min-Intervalle; am besten natürlich noch rascher)?

Danke!

Viele Grüße - mcmac

P.S.: Bitte beachten Sie auch die vor einiger Zeit weiter oben zusätzlich gestellten Fragen. Danke.

Alien59 24.09.2012 | 18:14

Warum werde ich immer wieder ungeplant ausgeloggt?

Und bitte: wann endlich kann ich meine eigenen Kommentare wiederfinden? Ich weiß genau, dass ich gestern Christian irgendwo geantwortet habe und finde die Stelle nicht wieder, obwohl ich mir schon fast jeden thread, in dem ich schreibe, in die Lesezeichen des browsers nehme.

Per PN fragen kann ich ihn ja auch nicht.

Maike Hank 25.09.2012 | 10:38

Liebe McMac, 

hier ein paar Antworten:

- PN an andere Community-Mitglieder

Ist in Planung, vorher müssen wir noch die Benachrichtigungen auf Kommentare fertig bekommen, daran wird gerade programmiert.

- die alte Struktur der Diskussionstränge unter Beiträgen (mit Haupt- und Nebensträngen)

Diese Struktur wird es nicht mehr geben.

- eine Benachrichtigung per Email, wenn eigene Beiträge kommentiert wurden

Siehe oben, daran arbeiten die Entwickler gerade.

Viele Grüße : )

iDog 03.10.2012 | 01:22

JAN JASPER KOSOK 18.06.2012 15:53 Die Netzwerkfunktionen (Nachrichten, Schreiber folgen, etc) kommen später. Besten Gruß, JJK

MAIKE HANK 18.06.2012 16:25 ….wir legen sehr viel Wert darauf, dass Community-Mitglieder auch weiterhin miteinander kommunizieren können. Das ganze Kommunikationssystem wird wieder kommen ….


... ja wann kommt sie denn nun? es ist Oktober ... diese wahnwitzige Geschwindigkeit beim "rebuild" des "relaunch" ist ja kaum auszuhalten ... oder ist es doch die Abwicklung ? ...oder die Unterstützung durch die EU ? ...oder einfach nur Schlamperei ? ...und sollte es das alles nicht sein : wann macht ihr ganz zu ? 

Georg von Grote 09.10.2012 | 18:28

Ne Frage.

Ich wollte in ein paar alten Blogs, die vor dem relaunch die nicht mehr funktionierenden links anpassen. Muss aber dann auch die Blogs an das neue System mit Titel, Stichwort und Vorspann anpassen um abzuspeichern.

Tauchen diese Blogs dann plötzlich als neue Blogs auf oder bleibt es beim alten Erstellungsdatum?

Als neu will ich die nämlich nicht haben.

dame.von.welt 11.10.2012 | 09:34

Liebe Maike Hank,

nö, ich finde eigentlich nicht, daß die Beantwortung der restlichen Fragen sich erübrigt, auch, wenn idog sie sarkastisch gestellt hat.

Es ist sicher keine besonders erfrischende oder gar dankbare Aufgabe, den Relaunch nach außen vertreten zu müssen, aber: die FC schwindet! xx Mitglieder haben sich bereits verabschiedet, beteiligen sich nicht mehr oder kaum noch. Was - für mich gesprochen - vor allem damit zu tun hat, daß durch den Wegfall der Kommentarübersicht Ordnung, die Möglichkeit, etwas wiederzufinden, verloren gegangen ist. Das wird ein Benachrichtigungssystem mir nicht ersetzen.

Ich würde gern wissen, ob das weitgehend unkommentierte Durchrauschen der Artikel (vom Lagerfeuer Vorhaut einmal abgesehen) und die zunehmende Grabes-Stille von Jakob Augstein wahrgenommen wird - ich meine, mal etwas von einem vermehrten Akzent auf Artikel (statt Kommentaren) gehört zu haben - hat bislang m.M.n. nicht funktioniert. Im Monat 5 nach Relaunch würde auch mich wirklich interessieren, wann in etwa Kommentare und PN wieder da sein werden.

Ich bitte um Nachsicht, aber der zweiten Auflösung einer lebendigen Community möchte ich nicht zusehen, mir reichte die der Zeit-Community. Es unterstellt hier wohl auch kaum jemand böse Absichten, aber: machen Ihnen, vielmehr Jakob Augstein Nutzer-Schwund und Desinteresse an den Artikeln keine Sorgen?

wahr 15.10.2012 | 18:55

ich weiß nicht, ob das hier schon jemand aufs tapet gebracht hat, vielleicht sogar ich selbst: was mir sehr wichtig wäre, ist selbst zu entscheiden, wie die threads geordnet werden. mir reicht das aktuelle datum der thread-einstellung nicht als ordnung. wie d.v.w. richtig anmerkte, rauschen viele threads einfach nur durch und verschwinden auf nimmerwiedersehen im nirvana. ich würde gerne die möglichkeit haben, selbst eine einstellung vorzunehmen, die mir die threads nach aktuellen kommentaren ordnet. so bleiben nämlich interessante threads länger im bewusstsein und bekommen wahrscheinlich auch mehr kommentare. dem freitag können ja meinetwegen die kommentare nicht so wichtig sein wie die texte (threads), aber es wäre sehr freundlich, den usern selbst die entscheidung zu überlassen, was ihnen wichtig ist. so kommen vielleicht auch beide seiten wieder mehr zueinander. ich für meinen teil habe jedenfalls seit dem relaunch überhaupt keine lust mehr, mich hier zu beteiligen, weil die meisten threads hier untergehen wie eisenkugeln im ozean, und ob ich nun kommentiere oder peng ... es interessiert sowieso niemanden, wenn ein thread in nullkommanix verschwindet und auch keine chance hat, mit einem aktuellen kommentar wieder ins bewusstsein gehievt zu werden.

dame.von.welt 15.10.2012 | 19:38

Liebe Maike Hank,

wie schon geschrieben;: ich habe alles Verständnis dafür, daß es vermutlich nicht besonders prickelnd ist, die Verschlimmbesserungen des Relaunch (->keine Kommentare, keine PN) nach außen vertreten zu müssen, aber mich interessiert ein Benachrichtigungssystem nicht und ein Logbuch auch nicht viel mehr.

Mich interessieren ziemlich oft Artikel nicht besonders, sondern die sich zu Füßen entspinnenden Diskussionen sehr viel mehr. Ich würde gern selbst entscheiden, was mir wichtig ist (hallo wahr...;-)...), dazu benötige ich eine Ordnung. Die ist durch die Wegrationalisierung der Kommentarübersicht für mich entfallen (bezieht sich auch nicht nur auf neue threads, sondern auch auf ältere - wenn z.B. Thema xy zum xten Mal diskutiert wird, auf bereits erarbeitete Erkenntnisse/interessante Quellen/erhellende Dialoge verweisen zu können).

Gern gewußt hätte ich, wann in etwa PN und Kommentarübersicht wieder zur Verfügung stehen und ob Jakob Augstein/Sie die Auflösung der FC als Konsequenz des Relaunch überhaupt wahr nimmt/sie zu Nachdenklichkeit/Gegenmaßnahmen führen wird.

Aber: keine Antwort ist eben auch eine. 

Maike Hank 16.10.2012 | 11:57

Liebe dame.von.welt.

wir können Ihnen kein Datum nennen, weil es dies noch nicht gibt.

Es gibt es in der Community durchaus Menschen die die Funktionen, die in Kürze kommen, schätzen. Wir haben nach Gesichtspunkten wie Komplexität, welche Funktionen technisch aufeinander aufbauen, etc., die Reihenfolge der Funktionen festgelegt, da es nicht möglich ist, alles gleichzeitig zu umzusetzen. 

Mehr gibt es dazu momentan nicht zu sagen.

Maike Hank 16.10.2012 | 12:02

Danke für den Vorschlag, den ich einmal in unsere Ideensammlung für die Weiterentwicklung aufnehme.

In Kürze wird es die Benachrichtigungen wieder geben, die zumindest schon einmal dafür sorgen, dass man darauf aufmerksam gemacht wird, wenn eigene Beiträge oder Kommentare kommentiert werden. 

Außerdem folgt dann sofort der Ticker, der live zeigt, wer gerade wo kommentiert hat. 

Das zielt zumindest schon einmal in die gleiche Richtung.

wahr 16.10.2012 | 16:53

Außerdem folgt dann sofort der Ticker, der live zeigt, wer gerade wo kommentiert hat.


das würde ich schon mal begrüßen. schön wäre natürlich auch, wenn man dann noch selektieren könnte: "die letzten kommentare in 'kultur', in 'politik', etc.". ich glaube Ihnen sofort, dass technisch alles nicht immer so einfach ist.

Avatar
Ehemaliger Nutzer 18.10.2012 | 10:10

Funktionsfehler ....

Fehler 1:

Wenn ich einen Beitrag löschen will, weil er entweder nicht opportun ist oder aus anderen Gründen nicht öffentlich bleiben soll oder darf, geschieht Folgendes:

Obwohl ich eingeloggt bin, startet der Dialog Einloggen. Gebe ich Identität und Passwort ein, wird der Dialog wieder aufgerufen und ich muss die Eingaben wiederholen … ob ad infinitum kann ich nicht sagen, aber es ist ein Fehler, der ggf. zu einem späteren Zeitpunkt Softwarekorrekturen nötig macht, die jedoch dann schwierig und kostenträchtig werden, wenn die beiden Programmierer (Uwe Theel wies darauf hin)  nicht mehr verfügbar sind!

Fehler 2:

Wenn ich aus einem Editor den geschriebenen Text in das Kommentarfenster kopieren will oder einen Zitattext aus einem Kommentar übernehmen will, um mich auf diese spezielle Aussage zu beziehen, funktioniert das nicht immer! Der Dialog, der mit dem Klick auf die rechte Maustaste eingeblendet wird, weist unterschiedliche Eigenschaften aus, indem z.B. die Funktion Einfügen deaktiviert ist. Es kann jedoch auch vorkommen, dass der einfache Windowsdialog aufgerufen wird.

Ich muss dann in das HTML – Fenster wechseln; dann jedoch gehen die im Editor eingestellten Textformatierungen verloren. Nach dem Aktualisieren muss ich im Kommentarfester dann die gesamten Formatierungen wieder herstellen.

Das Problem liegt in den JAVA Skripten, die auf unterschiedliche Returnadressen verweisen oder diese verlieren.

chrislow 18.10.2012 | 14:09

zu Fehler 2:

Das Einfügen von Text in das Kommentarfenster ist machmal nicht möglich, weil erstens gelegendlich das Kontextmenü auch nicht beständig öffnet, sondern nur kurz aufblitzt und wieder verschwindet. Auch die Auswahl "Einfügen" steht manchmal nicht zur verfügung. Oder es ist mal ein kleines Menü ohne Möglichkeiten der Auswahl.

Bei einem Neurstart der Seite könnte sich das Problem beheben.

Oder die Seite schliessen und neu anwählen.

Alles keine Lösung. Man möchte meinen, dass es Software geben könne, die einwandfrei funktioniert.

chrislow 18.10.2012 | 14:23

Meine beobachteten fEHLER:

1. Die Reaktionszeit der seiten haben sich nicht verbessert.

2. Wenn der Status "eingeloggt" im System zu ausgeloggt wechselt und ich die gerade geöffnete Seite aktuallisiere, verändert sich der Text auf der Seite (viele unregelmässig auftauchende Fremdzeichen im text).  Manchmal wechselt bei Aktualisierung auf die Startseite.

3. Schriftgröße und/oder Art verändern sich gelegendlich bei Aufruf einer Seite. leider manchmal derart langsam, das der Zugriff lange nicht möglich ist.

4. die Anzeige einer neu aufgerufenen Seite springt manchmal auf einen Kommentar und nicht auf den Seitenanfang.

----

fehlende Funktionen:

Die Auflistung der beiträge und Kommentarewar ein unersetzliches Detail zur Orientierung. Das sie fehlt, st eine Zumutung an den Kommentator.

Maike Hank 19.10.2012 | 10:48

Lieber chislow:

1. Die Reaktionszeit der seiten haben sich nicht verbessert.

- Das ist erstaunlich, da die Seite mittlerweile sehr schnell lädt. Die langsame Ladezeit könnte ggf. mit einem alten Rechner plus altem Browser in Zusammenhang stehen. (Und der Internetverbindung.)

2. Wenn der Status "eingeloggt" im System zu ausgeloggt wechselt und ich die gerade geöffnete Seite aktuallisiere, verändert sich der Text auf der Seite (viele unregelmässig auftauchende Fremdzeichen im text).  Manchmal wechselt bei Aktualisierung auf die Startseite.


Bei einer sehr langsamen Verbindung und einem sehr langsamen Rechner werden erst die Standardschriften geladen, bevor dann die Freitag-Schriften angezeigt werden. Dies könnte die unterschiedlichen Schriften erklären - und die These zu Antwort 1 stützen. (Den Fehler mit der Startseite können wir uns derzeit nicht erklären. Hier wäre es hilfreich, wenn sich noch andere meldeten, die ggf. ebenfalls dieses Problem haben.)

3. Schriftgröße und/oder Art verändern sich gelegendlich bei Aufruf einer Seite. leider manchmal derart langsam, das der Zugriff lange nicht möglich ist.

Siehe oben.

4. die Anzeige einer neu aufgerufenen Seite springt manchmal auf einen Kommentar und nicht auf den Seitenanfang.

Haben Sie eventuell auf einen Link geklickt, der direkt auf einen Kommentar verweist? Man kann ja direkt auf Kommentare verlinken.

----

fehlende Funktionen:

Die Auflistung der beiträge und Kommentarewar ein unersetzliches Detail zur Orientierung. Das sie fehlt, st eine Zumutung an den Kommentator.


Die Beiträge finden Sie nach wie vor aufgelistet - auch nach Ressorts aufgeteilt. Die Auflistung Ihrer Kommentare werden Sie wieder bekommen. Dies dauert allerdings leider noch ein wenig.

Viele Grüße aus der Redaktion.

Avatar
Ehemaliger Nutzer 20.10.2012 | 06:58

Einschränkungen:

wenn ich nicht eingeloggt bin und etwas schreiben will, öffnet sich ein neues Fenster;

ich logge mich ein und dann kehrt das System zum Ursprungswindow zurück. Dabei wird der gesamt Inhalt neu geladen; das erzeugt einen unglaublichn Traffic auf der Line.

Es sollte möglich sein, den Loggin-Dialog in einem überlagerten Fenster zu öffnen und die Logindaten an den Server zurück zu senden, ohne den ganzen Klumpatsch noch einmal zu laden:

WinSendMsg (X,Y,Z) oder WinPostMsg(X,Y,Z) oder die äquivalenten Befehle im JAVA - Skript.

Mal drüber nachdenken?

Vorteil: Das System wird

1. der Client wird schneller --> Der User verbringt seine Zeit nicht mehr mit Nägelkauen

2. Der Server wird entlastet --> mehr User können in der gleichen Zeit versorgt werden

Gruß

Avatar
Ehemaliger Nutzer 20.10.2012 | 07:02

Einschränkungen:

wenn ich nicht eingeloggt bin und etwas schreiben will, öffnet sich ein neues Fenster;

ich logge mich ein und dann kehrt das System zum Ursprungswindow zurück. Dabei wird der gesamt Inhalt neu geladen; das erzeugt einen unglaublichn Traffic auf der Line.

Es sollte möglich sein, den Loggin-Dialog in einem überlagerten Fenster zu öffnen und die Logindaten an den Server zurück zu senden, ohne den ganzen Klumpatsch noch einmal zu laden:

WinSendMsg (X,Y,Z) oder WinPostMsg(X,Y,Z) oder die äquivalenten Befehle im JAVA - Skript.

Mal drüber nachdenken?

Vorteil: Das System wird

1. der Client wird schneller --> Der User verbringt seine Zeit nicht mehr mit Nägelkauen

2. Der Server wird entlastet --> mehr User können in der gleichen Zeit versorgt werden

Gruß

Avatar
Ehemaliger Nutzer 26.10.2012 | 11:39

@Maike Hank

Hhmmm ... Veränderungen haben sich ja jetzt ergeben, aber wenn ich an meine Blogeinträge will und den Cursor auf Kunibert Hurtig stelle, kommt ein POPUP - Menue. K H wird nicht verlinkt, um die Beiträge direkt anzuwählen.

Aber ich gehe davon aus: das wird alles noch besser. Ansonsten:

Kopf hoch, Augen zu und ... durch

Gruß

mcmac 27.10.2012 | 21:14

...auch hier (von hier) noch einmal...

Mir ist neuerdings aufgefallen, dass in Kommentaren eingebettete Videos (unter Hinterlassung von winzigen HTML-Resten im grafischen Textbild) verschwunden sind.

Weiterhin scheint es z.Z. (trotz anders sichtbarer Vorschau während des Vorgangs) nicht möglich zu sein, Videos mit iframe in Kommentare einzubetten.

Frage: Ist das eine lediglich zeitweise, resp. agile, Einschränkung?

Danke.

KalleWirsch 11.11.2012 | 11:46

Mich irritiert, dass es bei Augstein & Blome keine Kommentarfunktion mehr gibt. Ist das so gewollt, oder ein technisches problem. Insobesondere stelle ich mir die Frage, da ich nicht finden konnte, wo die Abschaltung der Kommentarfunktion an halbwegs prominenter Stelle im Blog angekündigt wurde und weil es auf Youtube die Kommentarfunktion noch gibt.

Georg von Grote 15.11.2012 | 12:24

Frage an die Moderation

AGB und netiquette Thematisieren anderer user nicht erlaubt.

Vorab zur Klarstellung! Ich verstehe diese Vorgabe durchaus.

Ob sie allerdings in allen Fällen sinnvoll ist?

Und jetzt kommt ein großes AAAAAAAAAAAAAAAAABEEEEEEEEEEER.

Was wäre, wenn zu Beispiel Angela Merkel, Peer Steinbrück, Marina Weißband und viele, viele andere, auch aus dem rechten Bereich sich hier im Freitag anmelden und vielleicht auch ein paar Kommentare veröffentlichen würden?

Müssten dann nicht sämtliche Blogs, die sich mit diesen Personen auseinandersetzen, sie vielleicht auch kritisieren, vom Netz genommen werden? Nach dem jetzigen Prozedere, müssten sie wohl alle gelöscht werden.

Um es noch einmal klarzustellen, dies ist keine Kritik an einer Entscheidung der Moderation, sondern eine Frage, ob diese Vorgabe in allen Fällen sinnvoll ist, oder ob man da nicht bezüglich der "angegriffenen" Person in Zukunft differenzieren müsste.

Mir ist klar, darauf zufriedenstellende Antworten zu finden, wird schwierig werden. Aber man sollte darüber nachdenken.

Jan Jasper Kosok 15.11.2012 | 14:23

Well, es ist klar, dass es einen Unterschied zwischen dem Schreiben über einen User und das Schreiben über eine "öffentliche" Person gibt, selbst, wenn diese hier angemeldet ist. Dementsprechend muss man abwägen. Auch ist abzuwägen, inwiefern ein Beitrag der Diffamierung (ob gerechtfertigt oder nicht lasse ich mal dahingestellt) einer Person dient. Im konkreten Fall z.B. ist der User zusätzlich nicht mehr in der Lage, auf dich zu antworten.

Je nachdem, wie der Fall liegt, diskutieren wir das und versuchen, die verschiedenen Aspekte gegeneinander abzuwiegen, um zu einem Urteil zu kommen.

LG JJK

Avatar
Ehemaliger Nutzer 15.11.2012 | 14:48

Der Begriff "Zigeuner" ist rassistisch, steht aber seit gestern dort und niemand bemerkt etwas, tut etwas:

https://www.freitag.de/autoren/gewissen/zigeuner-nicht-zu-taeuschen-zu-enttaeuschen/@@view#1352987105282571

Wie passt das mit der Netiquette zusammen?

"Nicht erlaubt sind: 

Das Einstellen von menschenverachtenden, rassistischen, pornographischen, beleidigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Inhalten 

Inhalte, die zum Hass aufrufen (Volksverhetzung) oder die als Propaganda für verfassungsfeindliche Organisationen dienen, sowie verleumderische, geschäfts- oder rufschädigende Beiträge"

 

gerhard monsees 26.11.2012 | 10:21

Ach so, mein Blog "Warum die Linke selten recht hat" ist vom 24.11. auf den 17.11. zurückdatiert worden - nur leider vergessen die 51 Kommentare ebenfalls vom 24. auf den 17.11. zurückzudatieren.

Sollte dass eine Aktion sein, um zu verhindern, dass mein Blog unter die Meistkommentierten kommt, ist es eine überflüssige Maßnahme - ich jedenfalls habe kein Interesse daran.

Ansonsten könnte die Redaktion bei mir auch eine generelle Kommentarsperre einrichten, so dass sich hier keiner Sorgen machen muss wegen Verbreitung zu deutlicher Kritik an betreffender Partei. 

mcmac 02.12.2012 | 21:35

Warteschleifensong:

Zweitausend Stunden hab ich gewartet.
Ich hab sie alle gezählt und verflucht.

Ich hab getrunken, geraucht und gebetet,
hab dich flußauf- und flußabwärts gesucht.
Doch jetzt tut's nicht mehr weh,
nee, jetzt tut's nicht mehr weh.
Und alles bleibt stumm, und kein Sturm kommt auf
wenn ich dich seh.

Es ist vorbei, bye bye Junimond.
Es ist vorbei, es ist vorbei,
bye bye.

(schööööööner Song!)

lg + bye bye :)

mcmac 03.12.2012 | 20:49

Liebe Communtiy-Redaktion,

warum werden die Blogbeiträge "Augstein & Blome" seit einiger Zeit ohne Kommentarfunktion eingestellt?

Falls Sie selbst nicht befügt oder sonstwie in der Lage sind, darauf explizit antworten zu können, wäre es schön, wenn Sie auch dies & trotzdem an dieser Stelle vermerken könnten (Sie müssen das auch nicht extra bgründen; die Information wäre mir ausreichend).

Vielen Dank & liebe Grüße

mcmac

mcmac 03.12.2012 | 20:51

Liebe Communtiy-Redaktion, lieber Jan Jasper Kosok,

warum werden die Blogbeiträge "Augstein & Blome" seit einiger Zeit ohne Kommentarfunktion eingestellt?

Falls Sie selbst nicht befügt oder sonstwie in der Lage sind, darauf explizit antworten zu können, wäre es schön, wenn Sie auch dies & trotzdem an dieser Stelle vermerken könnten (Sie müssen das auch nicht extra bgründen; die Information wäre mir ausreichend).

Vielen Dank & liebe Grüße

mcmac

mcmac 04.12.2012 | 10:57

Liebe Communtiy-Redaktion, liebe Maike Hank,

warum werden die Blogbeiträge "Augstein & Blome" seit einiger Zeit ohne Kommentarfunktion eingestellt?

Falls Sie selbst nicht befügt oder sonstwie in der Lage sind, darauf explizit antworten zu können, wäre es schön, wenn Sie auch dies & trotzdem an dieser Stelle vermerken könnten (Sie müssen das auch nicht extra bgründen; die Information wäre mir ausreichend).

Vielen Dank & liebe Grüße

mcmac

P.S.: ..ich habe eine gewisse Fantasie für die mögliche Antwort, jaja... Aber nu' muss ich halt irgendwie weiter fragen.. ;)

mcmac 04.12.2012 | 12:01

Liebe Community-Redaktion,

besteht für alle FC-Mitglieder die Möglichkeit, Kommentare unter eigenen Blog-Beiträgen -analog zu den Community-Beiträgen "Augstein & Blome"- ebenfalls entweder zuzulassen oder wahlweise abzuschalten? Falls diese Möglichkeit nicht bestehen sollte: Warum nicht? Und warum wird dieser Unterschied gemacht innerhalb der Community?

Vielen Dank + Beste Grüße

mcmac

Georg von Grote 23.12.2012 | 16:40

Huch! Die Redaktion versteckt ihre eigenen Beiträge? :-)

Egal.

Eine andere Frage gekoppelt an einen Vorschlag.

Es verschwinden ja immer wieder Mitglieder, oder werden sozusagen "verschwunden".

Könnte man, um diverse Blogs um das Thema, wo ist der und der und warum isser nich mehr unter uns, soweit als möglich zu vermeiden bei denen, die gegangen wurden den "ehemaligen nutzer" stehen lassen und bei denen, die sich selbst abmelden seinen ehemaligen nick in  "abgemeldet" umwandeln oder ist das technisch zu kompliziert?

Georg von Grote 14.01.2013 | 13:05

Dann schalte die Werbung doch mal ab, vielleicht ändert sich ja was.

 

Ich habe aber seit längere Zeit ein ganz anderes Problem und das dürften wohl alle Ei-Phone-Nutzet haben, vielleicht aber auch die anderen.

Das sind dieses Facebook, sonstwas-tools auf der linken Seite.

Die sind leider so programmiert, dass man, wenn man in einem Blog zoomt um die Texte besser lesen zu können, nichts mehr lesen kann, weil diese Tools sich dann vergrößern und über das ganze display legen und auch nicht unsichtbar zu machen sind.

mcmac 31.01.2013 | 22:53

Hi Alalue,

jeweils über die Schaltfläche HTML.

In das sich öffnende Fenster kopiert man den Youtube-Einbettungscode (iframe). Achtung: Bei Blogbeiträgen besser nicht größer als 450 x 235. Bei Kommentaren nicht größer als 380 x 214 (für 16:9), da sonst das Video abgeschnitten wird. D.h., man muss bei Youtube die einzubettende Videogröße über "benutzerdefiniert" selbst festlegen/eingeben vor dem Kopieren des iframes.

 

anne mohnen 06.02.2013 | 10:48

Hallo, wer immer noch da ist!

(1) Wie kommt es das Blogs mit Bildern von Getty bestückt sind oder werden, wohingegen andere nicht. In meinem "Sinti und Roma Blog" verschwand das von dF-Support durch MHank eingefügte Bild auf wundersame Weise.

(2) Ich beabsichtige  in meinen neuen Blog über Zensur ein Bild einstellen. Gibt es Datenbanken mit lizensfreien Bildern. Ich habe heute z.B. beim Deutschen Historischen Museum wegen eines Photos nachgefragt, und stellte fest, dass ich den finanziellen Aufwand nicht leisten möchte. Allein 28,oo Euro für die Bearbeitung usw. & diverse andere Kosten, die ich erst gar nicht mehr wissen will. Ich habe alternativ mal in Datenbanken rumgestöbert mit vermeintlich lizensfreien Bildern, doch die finde ich nicht!

(3) Warum kommt meine an die oben genannte Support-Mail Adresse immer zurück?

Wer immer das liest und beantwortet - vielen Dank vorab.

am

Jan Jasper Kosok 06.02.2013 | 11:48

Liebe Anne Mohnen,

man kann unter http://www.flickr.com/search/advanced/? nach Bilder suchen. Allerdings muss man die Häkchen (unten) bei "Only search within Creative Commons-licensed content", "Find content to use commercially" und "Find content to modify, adapt, or build upon" setzen. Dann sollte es safe sein.

Die Getty-Bilder haben häufig ein Ablaufdatum, das heißt, dass sie nach 4 Wochen automatisch wieder verschwinden.

Viele Grüße

JJK

pleifel 07.02.2013 | 00:00

Geschätzte Redaktion,

wenn man mal eine zeitlang offline war, übersieht man schnell die neuen Features. So wie Schreiber, Leser, Logbuch.
Zu letzterem habe ich eine Frage: "Kann man über das Logbuch eine Filterfunktion legen, die nach Eingabe eines Autors, nur dessen Kommentare anzeigt. Wäre schon gut, wenn es nur mit den eigenen ginge. Oder geht das bereits irgendwie?

pleifel 07.02.2013 | 16:19

Danke für die Antwort.

Das Listen eigener Kommentare wäre eine sehr hilfreiche Unterstützung bei neuen Beiträgen oder Verweisen, da sie wie ein persönliches Archiv zu nutzen wäre. Man hatte vielleicht originelle Gedanken und die möchte man schnell wiederfinden.

Ansonsten schon verstanden. Wenn es aber irgendwo in der to do Liste aufgenommen wird? Hoffentlich steht auf derLliste auch noch das Freitagsarchiv.

pleifel 07.02.2013 | 16:30

Lieber Herr Kosok,

ich mach´s kurz: JA entscheidet also, ob Archiv noch kommt oder nicht? Man könnte ja auch eine DVD rausbringen, wie es die Blätter machen.

Ohne bezahlte Jobs zu gefährden: Ließe sich das kleine Team in der Projektarbeit nicht durch "Ehrenamtliche" verstärken? Man könnte Teilaufgaben deligieren usw. Ich bin sicher, unter den Freitagslesern/ Bloggern gibt es "brachliegendes Potential".

Beste Grüße

Jan Jasper Kosok 07.02.2013 | 16:38

Am langen Ende entscheidet JA eine ganze Menge. ;) Scherz beiseite. Das ist auch eine wirtschaftliche Entscheidung, und die kann ich als Online-Chef nicht fällen.

Was die Mitarbeit angeht, wurde dies von der IT immer freundlich aber bestimmt abgelehnt. Und wenn die Dschungens begründet "nein" sagen (Mehraufwand, Anlernen, Abstimmungsschwierigkeiten, Verlässlichkeit, Chaos, etc pp), dann glaube ich ihnen das. Das können die besser einschätzen.

Es ist ja schließlich nicht so, dass wir Mithilfe nicht annehmen wollen würden, soll sich die Plattform doch eh dahingehend entwickeln, dass sie "sich selbst hilft"/managed.

Viele Grüße

JJK

Avatar
Ehemaliger Nutzer 14.02.2013 | 10:39
Ich möchte meinen Account löschen - wo geht das? Grund ist die für Betroffene unerträgliche Assoziation von Autismus mit Krieg - die Herr Augstein in seiner S.P.O.N - Kolumne (11.02.2013) hervorruft. Herr Augstein möchte seinen Beitrag zur Stigmatisierung offensichtlich aufrecht erhalten und verewigt wissen (Spiegel-Archiv). Mir tut das Leid Grüße Christian Maxen
Aussie42 21.02.2013 | 11:18

...das Kriterium dafuer scheint mir die Zahl der Kommentare zu sein.

Um in der Community wahrgenommen (also kommentiert) zu werden, sollte der newcomer  zu Anfang besser nur Kommentare zu schreiben oder  relativ bald auch Beitraege?

Beitraege verschwinden ja sehr schnell aus der "Neu" Spalte im Untergrund der Community.

Ein knackiges Stichwort und eine etwas reisserische Ueberschrift scheinen mir wichtig, um ueberhaupt gelesen zu werden und evtl. einen ersten "bingo" zu erreichen.

Damit hat man dann eine bessere  Chance unter einer der Rubriken zu erscheinen. 

Funktioniert das in etwa so?

Is ja nur mal ne Frage.

Welche Wichtigkeit hat eigentlich das Profil?

Ich finde die Community uebrigens prima und moechte gern mitspielen. Wahrscheinlich muss man dabei in Kauf nehmen, dass auch mal ein Beitrag im Orkus landet.

Letzte Frage: gibt's beim FReitag auch einen Hoellenhund?

 

 

Der Kommentar wurde versteckt
Avatar
Ehemaliger Nutzer 31.03.2013 | 18:16

Ich habe letztens an die Redaktion geschrieben und gefragt, warum nur noch so wenige Artikel der Redaktion über Politik erscheinen (ausser Lutz Herden). Da hat sich innerhalb von zwei Tagen etwas geändert! Erstaunlich. Obwohl ich mich frage, ob die Leute, die jetzt für die Redaktion schreiben, wirklich Mitglieder der Redaktion sind? Da tauchen plötzlich Namen auf, die ich noch nie gehört habe - aberdie haben alle über 24.000 Beiträge geschrieben! Wie geht das?

Der Kommentar wurde versteckt
Der Kommentar wurde versteckt
Jan Jasper Kosok 02.04.2013 | 16:27

Lieber Antares56,

diese Autoren haben keine zigtausend Artikel geschrieben, sie sind lediglich in dem User "der Freitag" beherbergt (wie alle externen Autoren), der in der Summe eben so viele Beiträge hat. Es wird nur der angezeigt Name angepasst.

Was die restlichen "Fragen" angeht, mal ein bisschen auf die Bremse. Die "Cracks" haben dir schon erklärt, dass die unsicheren Inhalte mit einer Melange aus der Verschlüsselung des Freitags, den angelieferten Ads des Ad-Providers und deinem Browser zu tun haben. Keinesfalls handelt es sich um Schadinhalte, die seitens des Freitag ausgeliefert werden.

Und ganz allgemein: Wenn sich der Ton uns gegenüber nicht ändert, gönnen wir dir eine Pause ("gelb").

Besten Gruß

JJK

GEBE 10.06.2013 | 12:50

Lieber Maschinenraum,

ich habe am Wochenende festgestellt, daß wenn ich mich eingeloggt habe und mein Profil anklicke, ich zwar zu meinen Blogs und diese auch lesen, nicht aber meine Kommentare. Wenn ich meine Kommentare anklicke erscheint immer wieder die Einloggmaske. Anderer User Kommentare kann ich jedoch ohne Probleme anklicken und aufrufen; nur meine eigenen nicht. Was ist zu tun?

Roesike Axel 13.06.2013 | 18:48

Hallo! Kleine technische Frage: Wenn ich Bilder in einen Artikel einfüge, erscheinen sie im Artikel und bei der Seitenübersicht der jeweiligen Seite. Sie werden aber nicht auf der Seite der Übersicht aller meiner Beiträge angezeigt, also links neben dem Titel und der Beschreibung. Wie kann ich das ändern? Habe ich einen faslchen Link-Modus gewählt? Liegt das am Bild / Speichermodus etc? Es würde mir besser gefallen, wenn schon die Übersichtsseite aller meiner Beiträge etwas interessanter aussehen würde. Vielen Dank für das Interesse und freundliche Grüße!

Vaustein 19.06.2013 | 14:25

Betr.: Eigene kommentare. Seit ca. 2 Wochen kann ich meine eigenen Kommentare nicht mehr aufrufen. Klicke ich auf Vaustein kommt dann die Seite mit Anzahl Beiträge und Anzahl Kommentare. Klicke ich dann auf Kommentare kommen keine Kommentare sondern die Aufforderung zum einloggen. Bei anderen Usern funktioniert es manchmal, dass ich die deren Kommentare kriege, aber nicht bei allen. Bei manchen kommt dann, wie bei den eigenen, die Aufforderung zum einloggen. Und dies, obwohl ich eingeloggt bin. Mache ich da etwas falsch? 

Der Kommentar wurde versteckt
Der Kommentar wurde versteckt
Der Kommentar wurde versteckt
Roesike Axel 24.06.2013 | 05:30

Hallo! Anfrage: wenn ich meine Kommentare aufrufe, erscheint die erste Seite mit Kommentaren. Wenn ich dann unten auf die nächste Steite klicke, erscheint nicht die nächste Seite mit Kommentaren, sondern ein login-Fenster. Das allerdings keine Funktion hat. Ich meine, nach dem log-in (obwohl man ja schon eingeloggt ist) erscheint trotzdem nicht die nächste Seite mit Kommentaren, sondern wieder nur die login-Seite, unausgefüllt. Ist das nicht ein Fehler? 

GEBE 09.07.2013 | 10:58

Vermißtenmeldung

Sechunddreißig Kommentare im Alter vom jüngsten Nachwuchs und bis zu vier Jahre spurlos verschwunden. Entführung nicht ausgeschlossen. Alle vermißte Kommentare tragen auffallend rote Zipfelmützen und können auf die tiefsten Lebensfragen weisheitsvolle Auskünfte geben. Neben den roten Zipfelmützen tragen die meisten von ihnen ein üppiges Humorpaket dabei.

Vor anderthalb Wochen hatte ich, laut Zählerangabe, meinen Dreitausendsten Kommentar hier geschrieben. Heute werden Zweitausendneunhundertundvierunsechzig angezeigt.

Sind jetzt plötzlich Sechsunddreißig Kommentare ohne einen Passierschein von mir emigriert? Wohin sind sie womöglich entführt worden? Doch wohl nicht etwa in die USA, oder?

Wer hat sie gesehen und kann nähere Auskünfte über ihren Verbleib geben?

Roesike Axel 10.07.2013 | 03:43

Hallo! ich wollte nochmal einen kleinen Vorschlag loswerden:

Wie wär's, wenn man auch einzelne Beiträge beobachten könnte, nicht nur den ganzen Schreiber. Also wenn irgendwo unter "Leser" und "Schreiber" noch ein Feld für einzelne "Beiträge" auftauchen könnte?

Wenn Beiträge in den Spalten auf der linken Seite verschwunden sind, weil neue sie verdrängt haben, muß man sie immer so kompliziert über die Suche-Funktion suchen. Außerdem möchte man vielleicht auf wirklich gute Beiträge immer zugreifen können, und sehen, was andere dazu sagen, also nicht nur, was der Schreiber auf eigene Kommentare antwortet. Auch ältere Beiträge sind noch lesenswert. Auch, wenn es um spezielle Themen geht, die man sich so zielstrebig aus speziellen Beiträgen zusammenstellen könnte. 

Freundliche Grüße! 

Roesike Axel 14.07.2013 | 19:19

Hallo! Nochmals eine kleine Frage, die ich bisher nicht irgendwo beantwortet fand. Selbst wenn gerade alle auf Urlaub scheinen…

Bei den Benachrichtigungen (alle Benachrichtigungen) habe ich jetzt nur noch die letzten drei. Verschwinden die anderen jeweils nach einer bestimmten Frist? Oder nach einiger Zeit und wenn sie als gelesen markiert wurden? Verschwinden die auch, wenn man sie nicht gelesen hat? MfG!

Roesike Axel 22.07.2013 | 16:53

ja, Readability. Sieht an sich schöner aus… läßt sich auch schöner in andere Foren teilen… 

aber ich hatte festgestellt, dass das Erscheinen dort durch die Zeichen im Titel (Stichwort…) irgendwie beeinflußt scheint. Man muß wohl einen Punkt setzen oder so. Aber bei einem Artikel, den ich inzwischen gelöscht und neu eingestellt habe, hatte ich über Readability ständig eine viel frühere Version… auch nach Löschen des Caches, sogar Neustart etc . Irgendwo in irgendeiner Cloud scheint etwas nicht aktualisiert zu werden, nicht immer.  

Roesike Axel 22.07.2013 | 17:00

Aha. 

Also die mails bekomme ich, danke

Nur auf Vorschlagebene: wenn man diese 7 Tagen selbst einstellen könnte? also vielleicht auch 4 Wochen oder so. Wenn man die mails aus irgendwelchen Gründen abbestellt oder nicht erhält, und wenn man für 21 Tage mal nicht da ist oder so, dann hat man kaum noch Chancen, zu erfahren, wer und ob auf Kommentare geantwortet hat und wurde… Oder man muß alle Artikel aufsuchen, die man kommentiert hat.

Aber ich will jetzt auch keinen hype darum machen… ☺

Roesike Axel 22.07.2013 | 17:10

wenn man eingeloggt den oder das Cache leert, muß man sich erneut einloggen. Schlimm ist das alles nicht…

wäre an sich nur schöner, wenn…

ich leere das Cache regelmäßig, sozusagen ständig / täglich etwa vielleicht. Die Taste verschwindet nach dem Einloggen etwa (ganz ohne dabei eine Regel oder eine Gesetzmäßigkeit erkennen zu könen oder so) nach 5 bis 7 Kommntaren auf Benachrichtigungen. Manchmal taucht sie beim Neuladen der Seite wieder auf. Sie verschwindet meistens nach dem Abschicken des Kommentars bzw. der Antwort auf einen Kommentar…

vielleicht sagt das dem technic-team was? oder dem software-team? sofern es sich damit befassen will? LG!

elisRea 16.08.2013 | 00:23

Lieber Hausmeister, ich habe vor einigen Minuten einen  Kommentar auf den Papstbeitrag von Herrn Jäger geschrieben UND per Mausklick auf die Schaltfläche "Kommentieren" abgeschickt. Der Beitrag ist nicht erschienen. Spurlos verschwunden. Im Nirwana sozusagen.

Auffällig war, dass nach dem Verschwinden unter den Usernamen der Kommentierenden nicht der Username dessen, auf den sie antworteten stand, sondern überall stand "@Referenzkommentar".

Bis jetzt.

Was habe ich denn möglicherweise falsch gemacht?

ed2murrow 22.08.2013 | 12:16

Liebe Redaktion,

wei Anregungen von mir:

- Diesen Thread unter Beibehaltung im Archiv neu eröffnen, da 391 Kommentare allmählich das Scroll-Verhalten auf meinem Bildschirm beeinträchtigen;

- Die wöchentliche Inhaltsübersicht: Das Titelblatt bitte als Ganzes abbilden, wünschenswert als pdf; und mit der jeweiligen Ausgabe eine eigene URL vergeben, damit auch die Vorausgaben abrufbar bleiben. So bliebe wenigstens die Schwerpunktausrichtung in 52 Ausgaben sichtbar.

Beste Grüße, e2m

Wolfram Heinrich 27.08.2013 | 13:54

Bei YouTube geht das Einbetten so: Unter dem Video drückst du auf "Teilen", dann auf "Einbetten". Nun siehst du den Einbettungscode. Du nimmst den neuen Einbettungscode, das heißt du aktivierst die Option "Alten Einbettungscode verwenden" nicht. Den Code veränderst du, indem du rechts neben "Benutzerdefinierte Größe" bei in das erste Feld "380" eingibst (sonst wird das Video zu breit), die Höhe ändert sich automatisch.

Den so veränderten Einbettungscode kopierst du nun und fügst ihn an die gewünschte Stelle ein. Obacht aber! Vor dem Einfügen klickst du auf "HTML", dort dann nach dem Einfügen wieder auf "Aktualisieren" - und schawupp ist das Video drin.

Es ist sauschwer, ich weiß. Nur was für Premium-User. Nach dem 23. Einbetten kannst du es dann auswendig.

 

Georg von Grote 28.08.2013 | 16:13

Danke JJK,

das Einbetten kann ich ja. Der Fehler liegt an irgendfeiner Firefox-Einstellung, habe ich bei mir festgestellt. Bei Google und Safari sind die vids auch zu sehen und funzen. Muss mal wieder meine addons durchforsten, irjendwat hakt da. Danke trotzdem.

 

zu 2. Fein, find die Möglichkeit gut. So langsam bekommt das Ganze hier ein Gesicht. Hoffentlich ist am Ende Eure Mühe nicht für die Katz gewesen.

Achtermann 28.08.2013 | 18:32

"Siehe Wolframs Beschreibung. Besser hätt ich's nicht sagen können."

Insbesondere diese Passage von Wolfram:

"Nur was für Premium-User. Nach dem 23. Einbetten kannst du es dann auswendig."

Noch eine Anmerkung zu den zwei oder mehrere Seiten, in die ein Blog geteilt werden soll: Bei der derzeitigen Geschwindigkeit des Seitenaufbaus, die momentan eher zum Stillstand neigt, kommt der Lesefluss doch stark in Bedrängnis. Nach zwei Minuten des Lesens benötige ich keine fünfminütige Pause zum Umblättern. Deshalb halte ich davon nicht viel oder, um genauer zu sein, eher gar nichts. Welchen Zweck verfolgt ihr mit dieser Maßnahme?

tlacuache 29.08.2013 | 06:36

<object width="380" height="214"><param name="movie" value="//www.youtube.com/v/FJJ6kCEuxZ8?hl=es_MX&amp;version=3&amp;rel=0"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="//www.youtube.com/v/FJJ6kCEuxZ8?hl=es_MX&amp;version=3&amp;rel=0" type="application/x-shockwave-flash" width="380" height="214" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true"></embed></object>

Wolfram Heinrich 29.08.2013 | 07:13

@Jan Jasper Kosok

1 --> Geht. Siehe Wolframs Beschreibung. Besser hätt ich's nicht sagen können.

 

Ob man nicht, nur so als Anregung, eine Gebrauchsanweisung für die FREITAGs-Website verfassen könnte? Wie man etwa Bilder einstellt, wie Videos. Wie man formatiert, wie man Links so einstellt, daß sie auch als Links funktionieren, wie man lange Links versteckt, damit sie nicht als zu lange Links die Breitenformatierung völlig zerhauen... etc. pp.

 

Ciao

Wolfram

Wolfram Heinrich 29.08.2013 | 07:15

@tlacuache

In meinem spanischen You tube Fensterchen, you tube.de gibt es nicht, die machen die Laenderauswahl automatisch wo du grad sitzt :-(

 

Du mußt bei YouTube ein Konto haben, damit loggst du dich ein und bleibst automatisch eingeloggt (anders als beim FREITAG). Unter Kontoeinstellungen kannst du dann sowohl deine Sprache als auch deinen Standort einstellen.

Aber das ist eh nicht das Problem, das du schilderst.

 

...also, auch wenn es ein deutsches Video war, werde ich weder nach "HTML", noch nach "Aktualisieren gefragt...

 

Ich hatte geschrieben:

Bei YouTube geht das Einbetten so: Unter dem Video drückst du auf "Teilen", dann auf "Einbetten". Nun siehst du den Einbettungscode. Du nimmst den neuen Einbettungscode, das heißt du aktivierst die Option "Alten Einbettungscode verwenden" nicht. Den Code veränderst du, indem du rechts neben "Benutzerdefinierte Größe" bei in das erste Feld "380" eingibst (sonst wird das Video zu breit), die Höhe ändert sich automatisch.

Den so veränderten Einbettungscode kopierst du nun...

So, dieser Teil des Einbettungsrituals findet auf YouTube statt. Nun wechselst du auf den Tab mit dem FREITAG-Artikel, den du kommentieren möchtest, das Kommentar-Fenster ist bereits geöffnet, es geht weiter:

...und fügst ihn an die gewünschte Stelle ein. Obacht aber! Vor dem Einfügen klickst du auf "HTML", dort dann nach dem Einfügen wieder auf "Aktualisieren" - und schawupp ist das Video drin.

Die HTML-Option wird dir also vom FREITAG angeboten, nicht von YouTube. In dieses HTML-Fenster (in dem du sämtliche Steuerzeichen siehst) fügst du den Video-Code an der gewünschten Stelle ein, dann "Aktualisieren" drücken.

 

Ciao

Wolfram

Wolfram Heinrich 29.08.2013 | 07:24

@tlacuache

Du bist auch ein Hansel, Wolfram, Gottseidank schreibst du keine nordkoreanische Gebrauchsanweisungen, du musst dann schon sagen, dass sich der "HTML" - Code und "Aktualisieren" auf das Kommentarfenster vom Freitag bezieht, und nicht auf Youtube....

 

Es ist wie bei dem Rezept für Salzkartoffeln, das ich hier beschreibe. Ich habe quasi vergessen, dir zu sagen, daß man Wasser in den Topf mit den Kartoffeln geben muß. Wie sollte ich aber auch auf die Idee kommen, jemand käme auf die Idee, den eben von einer Seite kopierten Code an genau dieselbe Stelle wieder einzufügen? Säufts.

 

Ciao

Wolfram

janto ban 30.08.2013 | 19:58

Zu diesem 1/2/3-Seiten-Dings wollte ich auch noch was sagen. Habe gesehen, dass sich beim Weiterblättern die gesamte Seite (inkl. Werbung und dem ganzen Trallala) neu lädt. Vermutlich habe ich leicht reden wenn ich frage, ob man den Haupt-Content nicht in eine Box packen und mit pre load arbeiten könnte. Denn: Das bisschen Klartext lädt sich doch von selbst (sagt mein Mann..)

Rufus T. Firefly 04.09.2013 | 17:41

Ich wollte eigentlich grad fragen, warum es nicht mehr die Möglichkeit gibt Kommentare direkt zu zitieren und zu melden, oder ob es an mir liegt. Ein kurzer Blick in die FAQ verriet mir aber, dass diese Funktion nicht deaktiviert wurde. Ich kann die Sprechblase aber nicht sehen, wenn ich allerdings mit dem Mauszeiger auf die vermutete Stelle zeige, dann sehe ich, dass dort die Links vorhanden sind. Benutze Firefox als Browser. Hat Jemand vieleicht 'ne Idee, woran das liegen könnte? Werde sonst mal später Firefox neuinstallieren bzw. updaten.

Heinz 13.09.2013 | 20:56

Frage an die Superuser:

1. Die Seite des Freitag baut sich hier seeeeeeeeeeeeeeeehr langsam auf. Das kann daran liegen, daß ich am Arsch der Welt wohne, andere Seiten sind aber trotzden schneller. Gibt es da eine Anpassung Ihres Servers an die Anzahl der User des Freitag?

2.Wenn ich mich auslogge, bekomme ich das Menue zum Einloggen vorgesetzt - das ist wenig logisch!

Wolfram Heinrich 24.09.2013 | 15:59

Ich beobachte zur Zeit ein merkwürdiges Phänomen: Eingestellte Videos werden, sofern sie korrekt eingestellt worden sind, werden korrekt angezeigt, kein Problem. Sind die Threads aber schon etwas älter, sagen wir mal ein halbes Jahr, dann sind sämtliche Videos aus diesen Threads verschwunden, und zwar sowohl in den Kommentaren als auch im Originalbeitrag.

Hat jemand dafür eine Erklärung? Könnte es an meinem Browser (Firefox) liegen?

 

Ciao

Wolfram

Dersu Usala 01.10.2013 | 16:24

Hallo Herr Kosok, wie ist das überhaupt mit dem Urheberrecht von Bildern, die ich re-poste? Also genau genommen kann ich ja alles als html-Text eingeben, aber hier bei Freitag erscheint dann das Bild, das schon anderswo jemand im Internet gepostet hat. Bin ich als Kommentator dann trotzdem ein Urheberrechtsverletzer und abmahnbar? Oder vielleicht dF, weil er es mir nicht unterbunden hat?