Suchen

1 - 25 von 1262 Ergebnissen

B | Europa 2020 Politik weiser Selbsterkenntnisse

Weises denken und handeln Vom Ende des II. Weltkrieges bis heute im Jahr 2020 sind 75 Jahre Politik demokratischer Förderungen der Kapitalwirtschaften mit Folgen für alle Europäer/innen vergangen.
Weiter so?

Weiter so?

Gastbeitrag Eigentlich wäre die deutsche EU-Ratspräsidentschaft prädestiniert, Lehren aus Corona zu ziehen und eine klimafreundliche Handelspolitik zu etablieren – eigentlich
Das große Feilschen

Das große Feilschen

EU Der Hilfsfonds von 750 Milliarden Euro will auch bezahlt sein. Nur wie?

Hart wie Stahl

Literatur Eske Bockelmann erklärt, mit welcher Gewalt sich die Idee „Geld“ in Europa durchsetzte

B | 75 Jahre Kriegsende

Ein friedvolles Europa Das Ende des Zweiten Weltkrieges und der Weg zu einem neuen Deutschland
„Es gibt Hoffnung“

„Es gibt Hoffnung“

Im Gespräch Griechenlands früherer Finanzminister Yanis Varoufakis und der irische Ökonom David McWilliams sprechen über Corona, Kapitalismus und einen globalen New Deal

B | Sebastian Kurz zum Thema: Gemeinsames Europa

Österreichs Bundeskanzler Dieses Interview fand bereits 2015 statt. Bundeskanzler Kurz war zu der Zeit Österreichischer Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres.

B | Soziale Kreislaufwirtschaft des Pioniergeist.

Geistige Mangelwirtschaft Die Europäische Union leidet 2020 am Mangel solidarischer Ideen sich vom Dogma des Wachstum zu lösen, um sich in eine Freie Pionier Republik aller Europäer zu verwandeln.

B | Coronakrise: Links zu aktuellen Artikeln

Corona und kein Ende: Corona bleibt Hauptthema. Inzwischen wird der andauernde Lockdown kritischer gesehen, die Folgeschäden geraten in den Blick. Die Politik agiert derweil nach Gutsherrenart
Engagiert euch!

Engagiert euch!

Corona Es geht nicht nur um Geld oder die Haftung für Schulden. Die Krise Europas muss auf andere Art überwunden werden

B | Die Welt von Heute

Sozialökonomischer Essay Die Pandemie akzeptieren, verstehen und nutzen. Wie sich unser Leben ändert – und wofür wir das zulassen sollten
Wo sind meine Winterpullis

Wo sind meine Winterpullis

Grenze In der Slowakei fand mein halbes Leben statt. Jetzt darf ich nicht mehr hin
Alle oder keiner

Alle oder keiner

Corona-Bonds Im Kampf gegen die Pandemie steht Europas Zukunft auf dem Spiel, schreibt der Premierminister Spaniens

B | Taiwan: Brieftaubenflug an der Ionosphäre

Medium Kurzwelle Der ferne Osten verzichtet ohnehin nicht im westlichen oder russischen Umfang auf Kurzwellensender. Aber für Taiwan gibt es noch einen Grund mehr, an ihnen festzuhalten.
Sie sind zuhause nicht willkommen

Sie sind zuhause nicht willkommen

Gastbeitrag Viele rumänische Wanderarbeiter verloren wegen Corona Job und Bleibe. Sie kehrten hektisch in ihre Heimat zurück, schildert Szabolcs Sepsi vom DGB-Projekt Faire Mobilität
Ohne Bonds steigen die moralischen Schulden

Ohne Bonds steigen die moralischen Schulden

Coronakrise Wenn die Solidarität mit anderen EU-Staaten jetzt ausbleibt, kann das vereinte Europa getrost abdanken
Corona und das Europaparlament

EB | Corona und das Europaparlament

Europäische Union Wie das Europaparlament versucht, in Zeiten von Corona seine Arbeits- und Handlungsfähigkeit aufrecht zu erhalten – und was die Piraten daran falsch finden
Teure Gesundheit

Teure Gesundheit

Corona Mit dem Virus verbreitet sich die Unsicherheit über den Globus. Sie macht Grenzen wieder sichtbar, die der reiche Westen gerne vergisst

Wir mutieren

Corona Der Schriftsteller Paolo Rumiz hat sich vor dem Virus zurückgezogen. In seine Heimat Triest. Dort spürt man Europas Zukunft immer zuerst

Yoga im Gümnaasium

Estland Unser Autor sah Europas bestes Schulwesen: Fleißig entspannen die Schüler, der Direktor wartet auf Ablösung
„Europas Versuchskaninchen“

„Europas Versuchskaninchen“

Corona Experten liefern erste Anhaltspunkte, warum sich das Virus in Italien so schnell ausgebreitet hat
„Es gibt keinen Grund, länger zu warten“

„Es gibt keinen Grund, länger zu warten“

Appell Den Menschen, die an den Grenzen der EU in Not ausharren, muss endlich geholfen werden. Das fordern die prominenten ZeichnerInnen dieses Aufrufs
Ohne Gewissen

Ohne Gewissen

Flucht Nur wer moralisch völlig verkommen ist, kann gutheißen, dass auf Menschen geschossen wird, die auf der Suche nach Schutz sind
Von wegen Recht und Ordnung

Von wegen Recht und Ordnung

Flucht Die Abschottung an den Außengrenzen und die Politik der Migrationsabwehr bewegt sich im rechtsfreien Raum, schreibt der Jurist Matthias Lehnert