Suchen

1 - 25 von 161 Ergebnissen
Dauergrinsen, Kicherorgien

Dauergrinsen, Kicherorgien

Studierende Sie werden immer pubertärer, und statt Marx zu deuten, lesen sie Snapchat-Storys
„Bedenken first“

„Bedenken first“

Interview Roberto Simanowski fordert eine kritische Auseinandersetzung mit den neuen Medien
Zoff im Glashaus

Zoff im Glashaus

Soziologie Lässt sich Gesellschaft genau so erforschen wie die Natur? Über einen neu entflammten Streit
Läuft nix ohne uns

Läuft nix ohne uns

Trillerpfeifen An den Berliner Hochschulen streiken die studentischen Beschäftigten – zum ersten Mal seit 32 Jahren
Mit Ditib

Mit Ditib

Bekenntniswissenschaft In der islamischen Theologie fehlen liberale Kräfte

Schluss mit lustig

Finale Ein letztes Mal kommt der berühmte Agent Smiley aus der Kälte. John le Carrés „Das Vermächtnis der Spione“ ist düsterer als alle seine Vorgänger

Tödliches Zögern

Aus Der engagierte Krimiverlag Polar musste Insolvenz anmelden – ein großer Verlust droht

„Ein Achim steckt in uns allen“

Interview Endlich schreibt einer über die dreckige Provinz. Sven Heucherts „Dunkels Gesetz“ ist kein Regiokrimi. Es ist ein deutscher Roman Noir

Reißende Haut

Stereotyp Holzbeine als Pfand, psychopathische Hunde – und die Frage, wie sehr der Mensch Rache braucht: „Ein Job für Delpha“

So gründlich, so glatt

Nordkorea Jean Echenoz spielt in „Unsere Frau in Pjöngjang“ mit dem Spionage-Genre

Babylon Berlin

Puls Kerstin Ehmer ist Fotografin und betreibt die legendäre Victoria Bar. Ihr Debüt „Der weiße Affe“ überzeugt auch sprachlich

„Erstmal ist das gruslig“

Porträt Leonhard F. Seidl engagiert sich gegen rechts und schreibt extrem gut recherchierte, politische Krimis

Brutal einfühlsam

Kinderhandel Der Bangalore-Krimi „Gewaltkette“ erspart uns nichts, macht aber Spaß

Sohn eines Mörders

Lügen Der Mord an der Casino-Erbin Agnès Le Roux beschäftigte die französische Justiz seit 1977. Über eine fesselnde Rekonstruktion

Fast einer von uns

Neunauge Auch in Till Raethers neuem Roman fasziniert der labile Ermittler Danowski

Körperkapitalismus

Aufruf Prostitution ist kein Markt wie jeder andere: „Mythos Sexarbeit“

Adornisierungsfalle

Essays Die neueste Diagnose des Bestsellerautors Karl Paul Liessmann zeigt das Elend der gehobenen Bildungskritik

Selbstzerstörer

Wirtschaft Wie wir den radikalen Islamismus mitfinanzieren, zeigt Sascha Adamek in „Scharia-Kapitalismus“

So klang Moskau

Historie Karl Schlögel beschreibt die Sowjetunion als Staat und als Lebensform

Liebe ist ein Wahn

These Prof. Schütz hat wieder Lektüre sortiert, da sind 7.400 Hexameter „Über die Natur der Dinge“, es geht um Köln und Kommerz und, oha, um die Monogamie als Sexualmodell

Faust-Stirn

Selbstbild Was ist Sahra Wagenknechts politischer Antrieb? Ihre Philosophie? Mit Florian Rötzer plaudert die Linken-Politikerin darüber, wie sie wurde, wer sie ist

Demokratie, over

Revolution Noam Chomskys 10 Prinzipien in „Requiem für den amerikanischen Traum“ sollten alle lesen, die noch Fragen haben

Noch ist Zeit, werde Marxist!

Revolution Thomas Steinfeld unterzieht in seinem Essay „Herr der Gespenster“ Karl Marx einer hochinteressanten Re-Lektüre, quasi mit der Feuilleton-Brille

Sohn der Gewalt

Lenin Er war doch so großzügig und höflich. Wie wurde er zum gefährlichsten Revolutionär der Welt?

Kraftbaum vorm Kopf

Extrem „Reichsbürger – Die unterschätzte Gefahr“ lehrt, all die Spinner lieber ernst zu nehmen