EvW

Andreas Herteux ist der Leiter der Erich von Werner Gesellschaft, einer unabhängigen Einrichtung, die sich mit den Themen der Zeit beschäftigt.
EvW

B | Covid-19 und die Zukunft

Corona-Virus Warum die Corona-Pandemie ein Startpunkt für eine bessere Welt sein muss!

B | Eine Zukunft ohne Kausalität?

Jenseits der Kausalität Das Zeitalter des kollektiven Individualismus und die Formung des Homo stimulus werfen eine der fundamentalsten Fragen der Menschheitsgeschichte auf

B | Die größten Herausforderungen der Zukunft

Alles im Wandel: Was wir wissen müssen, um Freiheit, Frieden und Wohlstand dauerhaft zu sichern und in der kommenden Welt zu bestehen

B | Die Entwicklung der modernen Reizgesellschaft

Der Weg zum Homo stimulus Ein Blick in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des kollektiven Individualismus. Wie der Homo Stimulus entstand und wie die Welt des Übermorgen aussehen könnte.

B | Der Homo Stimulus

Eine neue Menschwerdung Der Homo stimulus: Die Schaffung eines neuen Menschen - geprägt von Reizgesellschaft und Verhaltenskapitalismus - im Zeitalter des kollektiven Individualismus

B | Zeitalter des kollektiven Individualismus

Eine neue Epoche beginnt. Wie Verhaltenskapitalismus und Reizgesellschaft den Homo stimulus schufen und ein neues Zeitalter einleiten

B | Überwachungs- und Verhaltenskapitalismus

Im Kampf um die Zukunft: Verhaltenskapitalismus und Überwachungskapitalismus – Ein Vergleich zweier Deutungen einer Entwicklung des Kapitalismus.

B | Der Aufstieg des Verhaltenskapitalismus

Verhaltenskapitalismus Die Moderne hat eine neue Form des Kapitalismus begünstigt: den Verhaltenskapitalismus. Ihn zu verstehen, erhöht die Chance, die Zukunft noch selbst bestimmen zu können.

B | Die zersplitterte deutsche Gesellschaft

Erodierende Wirklichkeit Eine homogene deutsche Gesellschaft gibt es nicht mehr. Diese ist längst in diverse Milieus zerfallen, die sich gegenseitig oft mit Ablehnung betrachten.

B | Wie sich Fluchtursachen bekämpfen lassen

Fluchtursachen Migration ist ein zentrales Thema des 21. Jahrhunderts. Viele Ansätze Fluchtursachen wirksam zu bekämpfen scheitern. Es ist daher an der Zeit für neue Ansätze und Ideen.