asansörpress35

Politischer Mensch, der seit der Schulzeit getrieben ist, schreibend dem Sinn des Lebens auf die Spur zu kommen.
asansörpress35

B | Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst

Rezension Albrecht Müllers neues Buch zeigt uns auf "Wie man Manipulationen durchschaut". Leseempfehlung!

B | Friedensperspektiven statt Kriegsplanung

Friedenstagung Wenige Tage vor einer Nato-Konferenz in der Messe Essen fand am vergangenen Sonnabend eine Friedenstagung in der Stadt statt

B | Kevin ist kein Name, sondern eine Diagnose

Klassismus Damit wird ein Oben und ein Unten konstruiert, sagt Andreas Kemper: „Bevor man geboren wird, ist man schon diskriminiert“

B | "Schaden in der Oberleitung" von Arno Luik

Rezension Das Desaster der Deutschen Bahn wurde regelrecht geplant. Luik hat gründlich recherchiert. Jean Ziegler: „Ein faszinierender Wirtschaftskrimi von höchster Brisanz“

B | Förderung der Völkerverständigung seit 1949

Auslandsgesellschaft.de Seit 70 Jahren Credo der Institution in Dortmund: Humanität, Toleranz und Völkerständigung. Präsident Klaus Wegener: „Wo finden wir das heute noch?“

B | Blumen für Stukenbrock

Gedenken In den Jahren 1941-1945 wurden von den Nazis im Stalag 326 in Stukenbrock 65 000 sowjetische Kriegsgefangene zu Tode gequält. Rolf Becker hielt eine eindrucksvolle Rede

B | 9/11 auf LSD: "Leichter als Luft"

Rezension Mit "Leichter als Luft" hat Florian Kirner einen zackig reinknallenden Romanerstling in einem glänzenden Stil geschrieben. Den man in einem Rutsch durchlesen möchte

B | Notruf 112 - Der Tod fährt mit

Buchbesprechung Die zunehmende Kommerzialisierung und Ökonomisierung des Gesundheitswesens kann uns schaden oder im aller schlimmsten Fall töten. Auch der Notruf braucht Hilfe

B | Armin Nassehi beim Talk im DKH

Digitalisierung Wie verändert die Digitalisierung die Gesellschaft? Darüber hielt der Soziologe Prof. Dr. Armin Nassehi einen brillanten Vortrag in Dortmund

B | ANGST und MACHT

Rezension Der Neoliberalismus zerstört unsere Gesellschaften und die Demokratie. Rainer Mausfeld über Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien