B | Hintergründe des finnischen Drängens in die NATO

NATO-Beitritt Was hat Finnland bewogen, seine militärische Neutralität aufzugeben? Die Beweggründe sind nicht ohne einen Blick auf die Geschichte zu verstehen.

B | Eine Kunstwährung, die den US-Dollar verdrängen könnte

Eine neue Weltwährung? Seit dem Ausschluss Russlands aus dem SWIFT-System und der Einfrierung seiner Zentralbankguthaben wurden die Bemühungen um eine alternative globale Finanzarchitektur verstärkt. Doch ist der US-Dollar überhaupt ersetzbar?

B | Russlands präventiver Krieg

Die militärische Intervention Russlands war seit letzten Montag abzusehen. Da eine Zurückweisung der russsichen sicherheitspolitischen Initiative kaum unerwartet kam, ist davon auszugehen, dass der Plan bereits seit Dezember letzten Jahres existiert.

B | Erwägt Russland einen Bruch mit dem Westen?

Russland. Kaum dürfte die russische Regierung erwartet haben, dass ihre sicherheitspolitische Initiative im Westen auf positiven Widerhall stößt. Was waren dann aber ihre Motive?

B | Demokratieexport als Element westlicher Außenpolitik

Demokratieförderung? Im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung wird zwischen demokratischen und autoritär regierten Staaten unterschieden. Letztere werden entgegen dem Wunsch der Bürger zu einem Systemwechsel gedrängt.

B | Die westlichen Motive im Nawalny-Fall

Russland-Politik Geht es bei der Unterstützung Nawalnys um die Durchsetzung westlicher Werte oder um machtpolitische Ziele?

B | Verwirrung durch das Robert Koch-Institut

Corona-Virus: Die Angaben des Robert Koch-Instituts sind eher verschleiernd als erhellend. Daher überrascht nicht, dass Politiker bei ihren Beschlüssen weitgehend im Dunkeln tappen.

B | Die ungelöste Krim-Frage als Hemmschuh

Ukraine-Konflikt. Beim Normandie-Format will der ukrainische Präsident auch die Krim-Frage erörtern. Scheitern die Verhandlungen, weil der Westen jahrelang falsche Hoffnungen nährte?

B | China verstehen und als Chance begreifen

China als Kontrahent. Die während des Europabesuchs des chinesischen Präsidenten Xi Jinping mit Italien vereinbarte Kooperation wirft die Frage auf, ob den Offerten Chinas zu trauen ist.

B | Kleinstaaten im globalen Machtgefüge

Externer Druck. Nach gängiger Sichtweise begeben sich kleinere Staaten in Abhängigkeit, um daraus wirtschaftlichen Nutzen zu ziehen. Wie frei sind Regierungen in ihren Entscheidungen?