Einstimmung zum Beitrag:Elite vis-à-vis Masse

Lied der Kleinen Leute (Ich hoffe, dass Kurt Tucholsky dieses bescheidene Lied nicht aus dem Jenseits verlacht, wie in: http://www.textlog.de/tucholsky-maienklang.html )
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Eingebetteter Medieninhalt

Foto: Sturm auf die Bastille (1789) der „Massen“, der „Kleinen Leute“. Gemälde von Jean-Pierre Houël - Bibliothèque nationale de France, Gemeinfrei

- - -

Kleine Leute,

gestern und heute,

immer getreten,

immer gestoßen

zum Abnicken der Großen

alle vier Jahr.

Ha, ha, ha!

...

Kleine Leute,

gestern und heute,

ohne Mumm

und zu dumm,

um selbst zu entscheiden

über eigenes Wohl.

Ho, ho, ho!

...

Kleine Leute,

gestern und heute,

sind knetbare Masse,

die Große brauchen,

um sich selbst zu berauschen

an gestohlener Macht.

Ach, ach, ach!

...

Kleine Leute,

gestern und heute.

Sind sie auch Morgen noch klein?

Sind sie auch Morgen noch dumm?

Sind sie auch Morgen noch Masse,

die mutlos abnickt,

die nicht entscheidet,

die sich kampflos ergibt?

...

Kleine Leute,

gestern und heute,

sind Morgen gebildet,

sind stark gemacht,

werden nicht mehr verlacht.

Sie teilen die Macht mit Bedacht

mit allen Bürgern landauf, landab.

Morgen sind kleine Leute

nicht länger tumbe Meute

mit Hilfe von Eliten,

die aufhören zu gebieten.

- - -

LG von der Costa Esmeralda/Panama (30. 07. 2016)

06:44 30.07.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Costa Esmeralda

35 Jahre Entwicklungsberater, Lateinamerika, Afrika, Balkan. Veröff. u.a. "Abschied von Bissau" und "Die kranke deutsche Demokratie".
Costa Esmeralda

Kommentare 9