Wo liegt die Grenze von Diffamierung in dFC?

Weinsztein-Jens Untolerierbare Schmutzkampagne der genannten dFC-Blogger
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Liebe dFC,

viele kennen meinen letzten Eintrag über das Verhältnis der dF-Community zum Freitag (FreitagPaternalismus).

Man kann die verschiedensten Meinungen dazu haben, was der Sache dient. Was dieser allerdings nicht dient, sind haltlose Diffamierungen, die von den Bloggern "Weinsztein" und "Jens" mir gegenüber verbreitet werden. Und das schon von "Weinsztein" zum wiederholten Masse. So etwas ist mir in meinem Leben noch nicht passiert.

Das beginnt mit "peinlich" bis zur Steigerung über "Fake" zu "Lügner". Die Wiederholungen derartiger Ausfälle mir gegenüber lassen möglicherweise bei dem einen oder anderen Blogger Zweifel an meiner Integrität aufkommen.

Ich bin nicht gewillt, mich derartigen Beschimpfungen weiterhin auszusetzen und hoffe, anderen Bloggern möge nicht das Gleiche wie mir widerfahren. Die Community sollte sich als Ganze zu wehren wissen.

Liebe Morgen-Grüsse aus Panamá, CE

08:05 05.01.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Costa Esmeralda

35 Jahre Entwicklungsberater, Lateinamerika, Afrika, Balkan. Veröff. u.a. "Abschied von Bissau" und "Die kranke deutsche Demokratie".
Costa Esmeralda

Kommentare 37

Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar