Aus für Xavier Naidoo

Rückzug Der NDR will plötzlich nicht mehr Xavier Naidoo zum ESC schicken. Jetzt bleibt die Chance, ein musikalisches Talent auszuwählen, das begeistern und faszinieren kann.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Direktnominierung Xavier Naidoos hat einen Shitstorm ausgelöst, wie es der NDR nicht erwartet hätte. Quasi über Nacht haben die ESC-Verantwortlichen eine Kehrtwende vollzogen und Sänger Xavier Naidoo aus der Schusslinie genommen.

Als der NDR am Samstag Nachmittag bekanntgab, Xavier Naidoo nicht zum Eurovision Song Contest zu schicken, wird in der aufbrausenden Internetgemeinde von Rufmord und Feigheit gesprochen. So ein Unfug! Nein, es war genau die richtige Konsequenz, die der NDR da gezogen hat. Er hat noch Schlimmeres verhindert! Xavier Naidoo hat beim Eurovision Song Contest einfach nichts zu suchen. Punkt. Für eine solche Entscheidung braucht man Rückgrat!

Die Glücklosigkeit, die den NDR gerade mit dem Eurovision Song Contest umhertreibt, mutet tragisch an. Auf den Kümmertgate, den Ann Sophie Gate (Null Punkte in Wien) folgt jetzt noch der Xaviergate. Die Marke Eurovision Song Contest steht gerade erheblich unter Druck und läuft Gefahr, bedeutungslos zu werden. Doch all das öffnet auch Raum für neue Szenarien.

Das unbeliebteste davon wäre eine einjährige Kreativpause, wenn kein geeigneter Künstler gefunden werden kann. Doch man kann nur hoffen, dass der NDR aus Trotz diese Option wählt.

Denn zumindest drei gute Sachen hat der Xaviergate bewirkt. Erstens hat der Xaviergate beim NDR ein Signal dafür gesetzt, dass man die Fans und Beobachter des Eurovision Song Contest am Showkonzept für den deutschen Vorentscheid angemessen beteiligen sollte. Zweitens hat die Aktion wieder eine Aufmerksamkeit auf den Eurovision Song Contest gerichtet, wie man sie seit Langem vermisst hat. Drittens: Jetzt wäre der Moment genau richtig, um einen Star nach Stockholm zu senden, der Europa begeistern und verzaubern kann. Und sei es vielleicht der wohl erfolgreichste Stern am Himmel, der sich Millionen Mal bereits atemlos durch die Nacht in die Herzen der Menschen gesungen hat - Helene Fischer.

23:35 21.11.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Daniel Koch

Schreibt über den Eurovision Song Contest, die Teilnehmer, die Länder und die TV-Shows
Schreiber 0 Leser 3
Daniel Koch

Kommentare 10

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar