Ukraine gewinnt den Eurovision Song Contest

Eurovision Die Ukraine gewinnt den Eurovision Song Contest mit der Elektroballade "1944" und bringt die EBU in die Bredouille. Wo ist die Grenze zwischen Politik und Musik?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Eingebetteter Medieninhalt

Die Ukrainerin Jamala gewinnt den 61. Eurovision Song Contest in Stockholm mit ihrem selbst geschriebenen Lied "1944". Die Ukraine bekam 534 Punkte von 42 abstimmungsberechtigten Ländern und konnte damit das zweite Mal den Wettbewerb gewinnen. Den zweiten Platz erreichte überraschenderweise Australien mit Dami Ims Popsong "Sound of Silence". Auf Platz 3 landete der Wettfavorit Sergei Lasarew aus Russland mit "You're my only one" und erzielte 491 Punkte. Deutschland landetete zum zweiten Mal in Folge auf dem letzten Platz. Für Jamie-Lee Kriewitz gab es nur 11 Punkte.

Ob der Eurovision Song Contest 2017 wirklich in der Ukraine stattfindet, ist unklar. Jan Ola Sand, Executive Supervisor der EBU für den Eurovision Song Contest betonte in der anschließenden Pressekonferenz, dass er vom ukrainischen Fernsehsender eine Sicherheitsgarantie für Delegationsmitglieder, Journalisten und Fans erwartet.

Die EBU hat sich mit dem ukrainischen Sieg das ungelöste Problem der Krim ins Haus geholt. Teile der Ostukraine befinden sich in einem kriegsähnlichen Zustand.

02:52 15.05.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Daniel Koch

Schreibt über den Eurovision Song Contest, die Teilnehmer, die Länder und die TV-Shows
Schreiber 0 Leser 3
Daniel Koch

Kommentare 128

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Der Kommentar wurde versteckt