elisvoss

Freiberufliche Autorin, Journalistin, Vortragende und Beraterin zu Solidarischem Wirtschaften und Selbstorganisation in Wirtschaft und Gesellschaft.
elisvoss

B | Tesla in Grünheide verhindern!

Bürger*innenbeteiligung Eine halbe Million Elektrofahrzeuge will Tesla jedes Jahr im Trinkwasserschutzgebiet produzieren – eine Katastrophe mit Ansage.

B | Bebauung „Am Mühlenberg“ verhindern!

Bürger*innenbeteiligung In der Siedlung „Am Mühlenberg“ im Berliner Bezirk Schöneberg sollen drei Hochhäuser auf eine Wiese gebaut werden. Widerspruch ist dringend geboten – noch heute!

B | Müllers Euref – ein fragwürdiges Vorhaben (2)

Nichts läuft hier richtig Fortsetzung des Beitrags zur Begehung des Euref-Geländes am Schöneberger Gasometer durch Senatsmitglieder am 8. Juni 2021.

B | Müllers Euref – ein fragwürdiges Vorhaben (1)

Baudenkmal in Gefahr Bei einer Begehung des Euref-Geländes am Schöneberger Gasometer durch Senatsmitglieder kam Politprominenz zusammen – und zeigte teils bedenkliche Nähe zum Vorhabenträger.

B | Neue Berliner Freiheit?

Corona-Alltags-Gedanken Seit gestern sind einige Corona-Maßnahmen in Berlin gelockert. Jedoch trüben die Konturen einer neuen Normalität in einem eng formalisierten Regelwerk die Freude.

B | Sozial und Solidarisch Wirtschaften

Social Economy Berlin Heute und morgen findet in Berlin eine Online-Konferenz zum Thema „Gemeinsam Wirtschaft gestalten“ statt.

B | Berlin radikal neu

Berliner Klimaliste Am 8. Mai 2021 durfte ich eine Gastrede auf dem Parteitag der Berliner Klimaliste halten, zum letzten Teil des Parteiprogramms

B | Bis auf Weiteres keine Utopien mehr

Utopien für das Jahr 2048 Die Visionen für eine Welt von morgen als Ermutigung für die Alltagskämpfe heute sind mir ausgegangen.

B | Der revolutionäre Herbst 2023

Utopien für das Jahr 2048 Visionen für eine Welt von morgen als Ermutigung für die Alltagskämpfe heute (Teil 12).

B | Wer gestaltet die Stadt?

Patriarchaler Rollback Mit der Umbenennung des Schöneberger Kaiser-Wilhelm-Platzes in Berlin in Richard-von-Weizsäcker-Platz sind die Grünen wortbrüchig geworden.