Schramm, Pelzig, Pispers treten 2013 auch an

Grillo-Effekt Schramm, Pelzig, Pispers treten zur Bundestagswahl 2013 an – der Grillo Effekt nun auch endlich und auf vielfachen Wunsch in der BRD geplant
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

http://img442.imageshack.us/img442/8214/georgschrammalsdombrows.jpg

Kabarett Reichstag: Jetzt ist es endlich soweit. Lehnte Georg Schramm im vergangenem Jahr noch eine Kandidatur für die Position des Frühstücks-Präsidenten in Schloss Schönblick ab, dies mit Hinweis auf die beschränkten Möglichkeiten die sich aus dieser Nebenstelle des Kanzleramtes ergeben, kommt jetzt richtig Bewegung in die Sache. Das im Titel genannte Gremium der Vollprofis hat es endgültig satt, dass aus dem Reichstag immer nur die blödesten und billigsten Verarschungsparolen für das Publikum geboten werden. Dafür ist der edle Platz an der Spree einfach zu wichtig, zu prominent, um nur von Vollidioten bespielt zu werden. Eine Zumutung fürs zahlende Volk.

Man munkelt, das Trio sei durch den Italiener Beppe Grillo zu diesem radikalen Sturm auf den Reichstag inspiriert, ja geradezu genötigt worden. Wie auch immer. Alle drei Genannten haben in der laufenden Legislaturperiode erheblich mehr intelligente Fragen gestellt und Aufklärungsarbeit geleistet, als alle 620 Abgeordneten des Bundestages zusammengenommen. Sie nehmen demnach ihre Verantwortung gegenüber den Menschen in Deutschland sehr ernst und sind geneigt ehrliche Arbeit für ihre Gagen abzuliefern. Letzteres dürfen wir nachweislich vom derzeitigen Betrugssystem an der Spree: „Diäten für Nichts“, von den Laien-Politik-Darstellern wohl kaum mehr erwarten.

Eine weitere Mutmaßung, was diese tapferen Streiter bewegt hat für die Deutschen in den Ring zu steigen, könnte eine historische „Ruckrede“ des Alt-Bundespräsidenten Roman Herzog gewesen sein, die in jedem Fall aber unterstützend gewirkt haben muss. Herzog war es, der schon vor Äonen einen Ruck in Deutschland anmahnte, aber keiner konnte bislang so recht etwas damit anfangen oder auch nur ansatzweise korrekt ausdeuten. Vielfach ruckten die Menschen nur ein wenig auf der Couch vor der Glotze hin und her und warteten dass es irgendwo ruckte, aber es tat sich einfach nichts. Sollte nun tatsächlich etwas ins Rutschen kommen?

Erdrutsch-Siege der Ehrlichkeit jetzt auch in Deutschland?

weiterlesen auf QPress:

http://qpress.de/2013/02/28/schramm-pelzig-pispers-treten-zur-bundestagswahl-2013-grillo-effekt/

QPress
15:51 28.02.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

fahrwax

Lieber auf dem Wagen, als unter den Rädern.... Bekennender, autonomer Pferdeknecht
fahrwax

Kommentare 39

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community