Hartz IV: Leipzig bricht Negativ-Rekorde bei

Rechtsbrüchen im ALG II - In Leipzig läuft vieles falsch! Das sozial - gesellschaftliche Gleichgewicht bricht durch das Jobcenter auseinander! Deshalb gibt es ein neues Modell der Koorperation!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community
Fakt ist: Das Leipziger Jobcenter begeht mit Vorsatz und politischen Kalkül - schwere Rechtsbeugung und schadet den Bürgern der Stadt!
2017 lag Leipzig im Durchschnitt mit 14% bundesweit an der Spitze von Hartz IV - Sanktionen und man will offenbar im bundesweiten Ranking alle Sanktionsrekorde brechen!
Allerdings werden die offiziellen Statistiken manipuliert, damit dies nicht in der Öffentlichkeit auffällt! Das ist schon für sich allein genommen, weder politisch noch gesellschaftlich zu akzeptieren.
Beweise:
Wie jetzt von MDR und Plusminus nachgewiesen wurde, manipuliert Leipzig sogar die Sanktionsstatistik um nicht in die Kritik zu geraten! Auch bei den Mietregelsätzen wird immer wieder betrogen und Betroffene müssen immer wieder klagen!
Aktuell muss man feststellen, dass die Regierung in Leipzig offenbar alles versucht - die Schandtaten des Jobcenters zu verschleiern.
2 aktuelle Fälle aus Leipzig belegen dies eindrucksvoll!
Beide Klagen wurden vor dem Landessozialgericht dann vom RA Dirk Feiertag gewonnen und die Sanktionen mussten zurückgenommen werden!
Und
Neu und einmalig in Leipzig:
Ab dem 5.9.2018 gibt es am Jobcenter Leipzig (Axis -Passage) im Büro der LINKEN (Nordstern) mit aktiver Beratung und Begleitung in Koorperation mit der ELO - Leipzig und dem Fachanwalt Dirk Feiertag, eine kompakte Unterstützung für die Betroffenen.
Der Initiator Perry Feth von der ELO - Leipzig meint dazu:
"In einer 4er Kombination von Politik - Soforthilfe und Beratung - sowie fachanwaltliche Unterstützung und aktiv -mediale Öffentlichkeitsarbeit mit der "FHP: Freie Hartz IV Presse" wird dem Jobcenter Leipzig nun ein Gegenspieler entgegentreten, der wirklich die Interessen der Betroffenen vertritt"!
Nur gemeinsam ist man stark!
Perry Feth
11:35 30.08.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

FHP: Freie Hartz IV Presse

Perry Feth: SGB II - Aktivist u.Publizist: Als Eltern, müssen wir gegen jede Art von Unrecht in der Hartz IV- Gesetzgebung, Widerstand leisten!
FHP: Freie Hartz IV Presse

Kommentare