Hartz IV: Waffen statt Wohnung und Essen!

Armutsdebatte = Schande! Aktuelle Millitärausgaben liegen weit über den Hartz IV - Kosten! Waffen statt Wohnung und Essen? Mit Verlaub gesagt Herr Spahn: "Sie sind ein Arschloch"
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die "Irren aus der GroKo" wollen es nicht begreifen...

Mit Waffen und sonstige Millitärausgaben, kann niemand in Deutschland seine Wohnung bezahlen und schon garnicht sich selbst , sowie seine Kinder gesund ernähren! Von Kino und Theater oder sonstige Aktivitäten, braucht man erst garnicht reden. Hartz IV - Empfänger werden mit den aktuellen Regelsätzen ganz klar isoliert und ausgegrenzt!

Der CDU - "Irre" genannt Jens Spahn, behauptet ganz dreist: "mit Hartz IV muss man nicht hungern"! http://www.t-online.de/…/cdu-minister-jens-spahn-hartz-iv-b…

SPD - Vize - Clown Ralf Stegner widerspricht:
https://www.epochtimes.de/…/stegner-widerspricht-spahn-hart…

Der Wahsinn bei diesem Thema ist, dass während diese beiden streiten, Kinder und Mittellose hungern und sich absolut nichts leisten können! https://www.youtube.com/watch?v=5H8p-L6cwNM😡


Naja, vielleicht helfen ja Bomben und Granaten um den Irrsinn wegzubomben?

Fakt ist:
2016 betrug der Militär - Etat satte 35,1 Milliarden Euro. Für Investitionen 2017 stiegen diese mit 6 Milliarden Euro auf insgesamt 41 Milliarden an.

2018 soll der Haushalt nochmals erhöht werden und bis 2024 rund 75 Milliarden betragen!

Hartz IV wird jedoch nur mit rund 32 Milliarden finanziert und zeitgleich sind in Deutschland 860.000 Menschen ohne Wohnung. Unter diesen Menschen befinden sich auch Zehntausende Kinder.


Soviel dann mal zu den Prioritäten der GroKo...

Es muss also zurecht die Frage gestellt werden, ob die Regierung noch ganz richtig im Kopf ist, denn mit Waffen ist noch niemand satt geworden und hat auch keine bezahlbare Wohnung bekommen!

Dazu kommen dann noch die rund 20 Milliarden Steuerverluste jedes Jahr.

Rechnen wir also mal die beiden Faktoren zusammen:

Steuerbetrug mind. 20 Milliarden + rund 41 Milliarden Millitärausgaben, sind 61 Milliarden Euro, welche den ärmsten Menschen in Deutschland zum Leben fehlen!

Mit welchen Recht werden viele Tausend Kinder und fast 1 Million Hartz IV - Betroffene sanktioniert, wenn der Staat selbst nicht in der Lage ist, mit Steuereinnahmen verantwortungsvoll umzugehen?

Warum müssen fast 2 Millionen Kinder Not leiden und über 860.000 Menschen ohne Obdach leben, während ein Herr Spahn gut von seinen Diäten leben kann und glaubt etwas über Armut zu wissen!

Herr Spahn, sie sind schlicht und einfach,...ein widerwärtiger "Sozial - Rassist"!und würden sehr gut zur AFD passen!

Perry Feth

17:09 10.03.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

FHP: Freie Hartz IV Presse

Perry Feth: SGB II - Aktivist u.Publizist! Als Eltern müssen wir gegen jede Art von Unrecht in der Hartz IV - Gesetzgebung - Widerstand leisten!
FHP: Freie Hartz IV Presse

Kommentare 1