Hartz IV: Was die Mainstream verschweigt -

LINKE hat bestes Programm Es ist wieder einmal eine unumstößliche Tatsache, dass die LINKE das beste Sozialprogramm für alle WählerInnen bietet. Viel zu wenige beschäftigen sich aber leider damit!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Fakten und Zahlen lügen nicht!

Mit CDU / CSU - FDP und AFD - würde der Sozialstaat noch weiter abgebaut, und die ärmere Mittelschicht sowie die sozial - Benachteiligten in der Gesellschaft - keine Verbesserungen ihrer Lebensqualität erfahren. 20 Jahre bzw. durch die CDU / CSU dann 16 Jahre fortlaufender Sozial - und Rentenabbau sowie Hartz IV - Diktatur müssen jetzt endlich beendet werden.

https://www.facebook.com/photo?fbid=4720214704674914&set=a.465957110100716

Im Gegenteil, noch immer ist zu wenigen aufgefallen, dass mit CDU / CSU, FDP und AFD ausschließlich die Besserverdienenden und Reichen profitieren. Unseren Kindern würde es noch schlechter gehen - und die Lebenshaltungskosten wie Mieten und Stromkosten weiter steigen.

Deshalb hier einmal die Fakten und Zahlen: https://www.zew.de/presse/pressearchiv/wer-koennte-von-welcher-regierungsbeteiligung-profitieren

Neben starken finanziellen Verbesserungen für die Ärmsten - würde der Staat sogar noch - trotz sozialer Verbesserungen (also auch Mehrausgaben) tatsächlich noch erhebliche Mehreinnahmen - generieren!

Und das nur - durch einen gezielten Lastenausgleich. Gerechte Sozialpolitik finanziert durch höhere Steuereinnahmen und gleichzeitiger Vermeidung sinnloser Ausgaben.

Aus der Analyse der Wahlprogramme geht klar hervor, dass es zwingend einen Wechsel in den Mehrheitsverhältnissen im deutschen Bundestag bedarf.

Um die inzwischen 25 % der von Armut betroffene BundesbürgerInnen vor weiteren sozialen Verwerfungen und Armut zu schützen, müssen die kommenden Wahlen zu einem Linksbündniss, aber vor allem zu anderen Mehrheitsverhältnissen führen.

Das geht nur, wenn mit 1 und 2 Stimme sowohl linke Kandidaten, als auch die LINKE als Partei gewählt wird.

Wer nicht will:

dass seine Kinder nur noch für die Elite arbeiten gehen,

- wer nicht will, dass der Reiche auf Kosten der Armen immer reicher wird,

- und wer nicht will, dass Deutschland weiter gespalten wird,

der muss endlich einsehen, dass die Unionsparteien CDU / CSU, FDP und AFD in die Oposition geschickt werden müssen.

Parteien, die ausschließlich den Reichtum der Reichen und die Armut der Ärmsten weiter verstärken - dürfen nicht länger Regierungsverantwortung haben.

Geht wählen und sorgt dafür, dass es unseren Alten und Kindern - aber auch den ArbeitnehmerInnen - endlich wieder besser geht!

Perry Feth

12:01 29.07.2021
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

FHP: Freie Hartz IV Presse

Perry Feth: SGB II - Aktivist u.Publizist! Als Eltern müssen wir gegen jede Art von Unrecht in der Hartz IV - Gesetzgebung - Widerstand leisten!
FHP: Freie Hartz IV Presse

Kommentare