Haftar gibt Marschbefehl

Libyen/Tripolis/Misrata. Schwere Kämpfe in der libyschen Hauptstadt. Einsatzzentrale für türkische Kampfdrohnen in Misrata zerstört.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Das Internetjournal Almarsad veröffentlichte in vollem Wortlaut eine Fernsehansprache von Feldmarschall Khalifa Haftar, die er Mittwochnacht an die Soldaten der Libyschen Nationalarmee (LNA) richtete.[1] Er rief darin die Soldaten auf, sich „auf die Befreiung der Hauptstadt von Terroristen und bewaffneten Banden vorzubereiten“.

In der Ansprache hieß es auch: „Wenn Ihr in die Hauptstadt einmarschiert, muss Euer Verhalten den Erwartungen der libyschen Bevölkerung entsprechen. Es muss die Sicherheit Eurer Leute in der Hauptstadt gewährleistet sein und ihr Eigentum muss geschützt werden, so wie Ihr auf die Sicherheit Eurer eigenen Eltern, Eurer Kinder, Eures Zuhauses und Eures Eigentums achten würdet.“

+ Luftangriff auf Drohneneinsatzzentrum von Misrata
Laut der LNA konnte auf dem Academy-Luftwaffenstützpunkt von Misrata mittels sieben Luftangriffen das Luftverteidigungssystem zerstört werden. Es handelt sich dabei um die Haupteinsatzzentrale für die aus der Türkei stammenden Kampfdrohnen.

+ Kämpfe halten an
Die LNA gab auch bekannt, sie habe die Kontrolle über das Transportlager der ‚Einheitsregierung‘ im Süden der Hauptstadt übernommen.

Am heutigen Vormittag drang die LNA im Süden von Tripolis weiter in Richtung Zentrum vor. An verschiedenen Frontlinien toben schwere Kämpfe.

Streitkräfte der ‚Einheitsregierung‘ sollen Luftangriffe auf LNA-Einheiten geflogen haben, die in das Nagliya-Lager am Tripolis-Flughafen vorgestoßen waren, während die LNA-Luftwaffe Kämpfer der ‚Einheitsregierung‘ auf der Straße zum Tripolis-Flughafen und in Abu Salim angriff.

[1] https://almarsad.co/en/2019/07/25/field-marshal-khalifa-haftar-addresses-libyan-army-liberate-tripoli-care-for-its-people/

15:52 27.07.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Angelika Gutsche

Reisen führten Angelika Gutsche unter anderem auf den afrikanischen Kontinent und quer durch den Balkan. Viele Reportagen fanden Veröffentlichung.
Angelika Gutsche

Kommentare