Alternativer alphabetischer Adventskalender

Postpostmoderne Der Fluss des öffentlichen Diskurses ist mittlerweile so trübe geworden, dass man kaum noch sieht, was existiert und was nicht.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

(1) Alternative Fakten

Gibt es. Nehmen Sie einen politischen Beitrag eines Online-Mediums oder eines öffentlich-rechtlichen Senders. Recherchieren Sie das Thema gründlich im Internet nach. Sie werden fast immer finden, dass einige relevante und sicher belegte Tatsachen in dem Beitrag nicht auftauchen und dass diese Tatsachen die Meinung des Autors oder der Autorin nicht stützen. Das sind die alternativen Fakten.

(16) Präsident Trump

Gibt es, keine Fake News. Wenn die Demokratische Partei der USA so weiter macht, noch etwa fünf Jahre lang.

(10) Johnson, Boris

Gibt es. Mag einäugig sein, kommt aber unter westlichen Spitzenpolitikern einem König noch am Nächsten.

(12) Lügen

Aber ja doch.

(5) EU

Gibt es. Hat viele Vorteile, zu denen weder ihre Kommission, noch ihr Parlament noch auch ihre Verordnungen zählen.

(22) Vereinbarkeit von Amt und Mandat

Gibt es. Offenbar gibt es sogar die Vereinbarkeit vorheriger und nachheriger Lobbyarbeit mit dem politischen Amt.

(6) Flughafen BER

Gibt es nicht.

(7) Grüne

Gibt es. Einerseits, wenn es um Worte geht. Andererseits eher nicht, wenn es darum geht, auch danach zu leben.

(14) Nazis

Gab es.

(19) Sexismus

Gibt es. Zuschreibung der durchschnittlichen Gruppeneigenschaften eines Geschlechts zu einer Einzelperson ohne Ansehen der Person selbst oder Benachteiligung von Personen eines Geschlechts. Ganz gleich welchen Geschlechts.

Aus aktuellem Anlass gibt es hier ein Doppeltürchen.

(19B) Sozialdemokratie

Gibt es nicht.

(4) Doppelspitze

Gibt es. Funktioniert aber nicht.

(13) Meinungsfreiheit

Gab es mal, näherungsweise. War damals besonders ausgeprägt, wo sie jetzt gerade ausstirbt: In den Geisteswissenschaften.

(18) Rechtsstaatlichkeit

Gibt es nicht. Oder können Sie anhand der Gesetzeslage vorhersagen, wie ein Gericht in einer politisch konnotierten Frage entscheiden wird?

(3) Chemische Industrie

Gibt es. Nicht sonderlich beliebt. Wenn es sie nicht mehr gäbe, wäre ziemlich bald Schluss mit lustig.

(2) Biolandwirtschaft

Gibt es. Es gibt nur keine andere.

(24) Zigaretten

Gibt es noch. Sie zu rauchen (böse), belastet die Lungen mit Teer und freien Radikalen. Ganz genau wie das Rauchen von Cannabis (gut).

(8) Hunger

Gibt es nicht, wo es eine entwickelte technische Zivilisation und industrielle Landwirtschaft gibt. Wird es wohl wieder geben (siehe Technologie).

(20) Technologie

Gibt es noch. Deshalb geht es uns so gut (zu gut) und deshalb leben wir so lange. Wenn die Geisteshaltung der intellektuellen Eliten sich weiter so entwickelt wie in den letzten Jahrzehnten, gibt es sie nicht mehr lange.

(23) Wissenschaft

Gibt es gerade noch so, stellenweise. Ergebnisoffene und ideologieneutrale Untersuchung von Phänomenen.

(9) Ideologie

Gibt es nicht, dass es die nicht gibt.

(11) Klimawandel

Gibt es. Geplante Gegenmaßnahmen gibt es auch. Diese werden wenig am Klimawandel ändern, fördern aber das Wirtschaftswachstum in entwickelten Ländern, die anderenfalls aufgrund ihrer Sättigung stagnieren würden.

(15) Occupy Wallstreet

Gab es. War in diesem Sinne ein Vorläufer von Fridays for Future.

(17) Qualität von Texten

Gieb es siecherlich nooch.

(21) Unkenrufe

Gibt es. Siehe Alternativer alphabetischer Adventskalender.

13:39 30.11.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gunnar Jeschke

Naturwissenschaftler, in der DDR aufgewachsen, gelebt in Schwarzheide, Dresden, Wako-shi (Japan), Bonn, Mainz, Konstanz und Zürich.
Gunnar Jeschke

Kommentare 46