Bundeswehrsicht auf die Dinge

Eisernes Kreuz Bodo Ramelow ministert und präsentiert das Gewehr.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


Radio Fritz hat es vernachrichtet... auf dem Weg zur Arbeit musste ich dann meine Position gegenüber der Bundeswehr korrigieren. Mir kam (wieder) ein Leopard 2 entgegen. Rechts ran! Keine Seltenheit in diesen Tagen.

Vor einigen Jahren standen wir vor unserer Bundeswehrkaserne. Dort lud man Volk und Vaterland zum Tag der offenen Tür. Wir haben mit einem Regenbogen gegengeflaggt und wurden dann in der Lokalpresse vom Haus- und Hofredakteur in die Verräterecke gestellt.

Und nun teilt mein gewählter Ministerpräsident, der sich ja eigentlich zu Partei und Richtung nicht mehr äußern wollte, so richtig aus. Vor dem Bundesparteitag bekommt der eine Flügel mal so richtig Rückendeckung. Wir müßten doch unser Verhältnis zur Bundeswehr klären!? Und ausserdem... seien ja die Standorte der Bundeswehr in Thüringen für die Verteidigung wichtig. Pazifismus ist kein Handlungskonzept für eine Nation wie Deutschland.

Es wird nicht mehr lange dauern und Bodo Ramelow wird bei einem feierlichen Gelöbnis der Bundeswehr auftreten. Willkommen auf dem Kyffhäuser! Das entspräche dann dem Handlungskonzept aus Tausendundeiner Reformnacht.

Zu guter Letzt tritt unser Ministerpräsident auch für gute Bewaffnung ein.

Sollte der Bundesparteitag der Linken durch einen Schwerlasttransport der Bundeswehr gestört werden, wird Partei und Volk an den rechten Rand gedrückt. Unter Blaulicht der Polizei wird das Abstimmungsverhalten vorentschieden.

Die Linke muss raus aus der 10% Teilmenge und Gewehr bei Fuß bereit sein, Verantwortung zu übernehmen. So ausgelatscht die Schuhe auch sind.

"Pazifismus ist nichts für Deutschland". Endlich Klarheit über den Bielefelder Ausweg mit Schulterstücken.

http://kyf.net/freitag/utb.php?d=04.06.2015

Interview mit Ramelow.

09:26 04.06.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 11

Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar