farblos ✓ phantasielos ✓ deutschvoll ✓

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


Eine harte Einschätzung, die ich gern mit einem Beispiel aus der vielgeliebten Autowelt bestätigen möchte.

Ein bekannter Autohersteller bietet seine Autoflotte in Deutschland und in Tschechien an.

Der Deutsche kann unter folgenden Farben wählen ("Gähn!"):

http://kyf.net/freitag/dummy.gifhttp://kyf.net/freitag/img/de.jpg

Der Tscheche hat folgende Auswahl ("Upps!"):

http://kyf.net/freitag/dummy.gifhttp://kyf.net/freitag/img/cz.jpg

Das mag nur ein Oberflächenthema sein, passt aber zur allgemeinen Einschätzung der aktuellen Deutschlandfarben.
Die Farbauswahl wird auf Grundlage von intensiven Studien betrieben. Eine Vielzahl von Instituten wetteifert um das Thema: "Fehlfarbiger Deutschlandtrend".

Die Angaben beziehen sich natürlich auf ein Modell. In farbiger Aussicht kaufen sich deutsche Farbliebhaber das gewünschte Modell in Tschechien, um nicht der deutschen Fehlfarbigkeit zu unterliegen. Ein Grund für mehr Oberflächlichkeit, die man gelegentlich auf der Autobahn trifft. Tusch!

http://kyf.net/freitag/utb.php?d=08.10.2010-1

09:14 08.10.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 3