Gabriel als deutsche Panzersperre

SOZIpustel Wenn der Bauch drückt und das Sacko zwickt, versagt bei der SPD der Verstand.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


"Zwei Weltkriege gingen von deutschem Boden aus und Gabriel hat nichts anderes zu tun, als gegen Russland zu hetzen. Eine Schande ist das."
So meint man das auf facebook bei der SPD.

Um zu verhindern, dass Russland "Panzer über europäische Grenzen rollen" lässt, sollte Sackogenosse Gabriel sich der Axel Springer Petition anschließen. Frau Ulrike Schultz-Ossmer hat mit "Wir wollen keine Russen-Panzer am Brandenburger Tor" ordentlich antiprorussisch vorpetentiert.

Im Geiste von Adenauer hatten wir es immer nur mit "Sowjetrussland" zu tun. Es kommt auf die Aussprache an!

Nein. Panzersperren mit SPD-Logo wurden noch nicht im SPD-Wahlkampfshop gesichtet. Auch zu T34-Modellen mit abgesegter Kanone konnte sich das Parteimarketing noch nicht durchringen.

Vizekanzler Gabriel beendet seine Fastenzeit. Er sollte sich nun doch mal mit Putin zum Frühsport verabreden. Man nimmt dort ausgediente Kettenglieder vom Panzer... und übt die Haltung bereits vor dem Frühstück!

http://kyf.net/freitag/utb.php?d=15.04.2014

10:17 15.04.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare