In der Mitte ein Rot

Aufguss Vier Esslöffel für Teekanne.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


Die letzte Mitte vom Rot des Jahres 2011 ist gerade aus der Kanne gebrüht. Es drängt mich an den Strauch, an dicke Frucht des Jahres 2012, um über den Winter zu trinken.

  1. gepflückt
  2. Restblüte getrennt
  3. gehäckselt
  4. getrocknet


Einfacher lässt sich eine Teekanne nicht füllen, wenn es windet, regnet oder schneit.

Gut 20 Minuten kann man das Jahresrot ins heiße Wasser ziehen lassen.

http://kyf.net/freitag/img/hbutte.jpg
http://kyf.net/freitag/utb.php?d=05.10.2012

10:10 05.10.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare