"MITROPA" wechselgesprochen

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Je mehr man in Leipzig und in anderen Erlebnisbahnhöfen kaufen und mampfen kann , desto mehr verschließen sich die Bahnhöfe in der Provinz .
Stellwerke sind verlassen , wurden zugemauert . Hinter den Bahnsteigen verrotten Toiletten , Aufenthaltsräume , Schaffnerhäuser . In den alten Anlagen poltern noch die DDR-Ansagen durchs RFT WELTON.

http://kyf.net/freitag/img/durchsage.jpg

http://kyf.net/freitag/img/durchsage1.jpg

Die grünleuchtenden Zeiten sind längst vorbei . Wir nennen das jetzt Corporate Design mit toten Provinzbahnhöfen als Wiedererkennungswert .
Auf dem Vorplatz steht ein Fahrkartenautomat , zu wechselsprechen gibt es da ein Nichts mehr . Der Bahnsteig 5 ist schotterlos , die Mitropa gardinenlos .
Die Reichsbahn museumt dahin . Es lebe die DB , die für Bahnsteig 1 und 2 in der Provinz keine Durchsagen mehr übrig hat .http://kyf.net/freitag/utb.php?d=05.04.2010-2

16:53 05.04.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 2