Sonne.Mond.Sterben

SMS Deutschland ist festivalisiert.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


Und wieder wird gerade ein Wohnblock abgerissen und die Vertreter aus Stadt und Land hoffen auf "Fördermittel aus dem Rückbauprogramm Stadtumbau Ost."

Derweil werden Flüchtende, Frauen und Kinder, in einer Zeltstadt für die Rückkehr in das angesicherte Herkunftsland weichgekocht, da man (so schnell) keine festen Unterkünfte findet.

In Festivalgebiet Deutschland wird dagegen gut organisiert Geld ausgegeben und besser verdient. Ist doch alles (fast) perfekt organisiert. Es gibt genügend Wasser und Getränke, sanitäre Einrichtungen und Knabbergebäck... Von solch einem Organisationsgrad hinter dem Dixi-Klo können freiwillige Helfer unter den Zeltplanen der Flucht nur träumen.

Leider wird uns hier demonstriert, wie verwackelt unsere "gefestigte" Demokratie eigentlich ist. Das Bild, was uns Präsident, Kanzler und Minister an die gedämmten Wände der Fundusrepublik zaubern, ist schon arg grünstichig und verblichen.

Noch 200.000 Flüchtlinge mehr und der Tellerrand wird duch das Schnellprogramm in der Politspühlmaschine nicht mehr sauber.

Dann stehen Armut und Vertreibung direkt an der Tür und testen den 5 vor 12. Klingelton.

http://www.googlm.com/cartoonist/Kuczynski.Pawel/images/Kuczynski_Pawel.08.jpg(Pawel Kuczynski)
Städte und Gemeinden forcieren den Ausbau von Caravan-Stellplätzen. Man hofft auf ein großes Stück aus dem Kuchen, den die Gutpensionierten mit ihren 3. Zähnen in die Werbeprospekte lächeln.
Hier gäbe es dann, wenn es schlimmer kommt, gut ausgebaute Flächen mit Wasser und Strom. Die Stellplätze sind gefestigt.

Und es kommt schlimmer. Es müssen noch einige Diktatoren auf der Welt weggebomt werden und Völker einer chaotischen Alternativlosigkeit überlassen werden. Noch mehr Menschen werden sich aufmachen, wenn Donald Trumpelt die Welt mit seiner Freiheitsfrisur beglückt.

http://kyf.net/freitag/utb.php?d=10.08.2015

09:06 10.08.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 2

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community