Spreeweg 1, 10557 Berlin

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Gute Zeiten, passend, um das Sparpaket mit dem billigsten Paketdienst unters Volk
zu bringen.
Wie der Chefaufklärer aus der Anstalt, Urban Priol, einschätzt, wird die Revolution in den nächsten Wochen ausfallen. Fußballgejohle und Fähnchengewinke werden die Argumentationsakrobatik der "Linken Spinner" übertünchen. Da hilft auch kein Schwarzmalen der Trennwände zwischen arm und reich.

Drei Bälle sind im Spiel. Die Lotterie auf der Spielwiese vorm Bellevue ist eröffnet.

http://kyf.net/freitag/dummy.gifhttp://kyf.net/freitag/img/bellevue.jpg

Gewinne im Spiel68 und in der SUPER1am sind nicht zu erwarten. Das Volk bleibt arm dran. Schlechte Zeiten, passend.

Die Schützengräben, in die Georg Schramm sich stellen will, müssen erst noch gegraben werden.
Bei der Versiegelungsdichte in Deutschland hat auch der Klappspaten schlechte Karten. Es ist eher Zeit für eine Klappstimmung. Heute so, morgen so.

Ein Trost bleibt.
Wenn Georg Schramm dann auf Schützentour ist, kann man im anskizzierten Graben für den Bruchteil eines Tages ein gutes Gefühl haben. Unter Gleichgesinnten lacht es sich leichter.
Aber eigentlich, sind Andersgesinnte in der Überzahl. Sie essen Zuckerwatte und lassen sich beim Paketdienst auspeitschen, weil sie die Annahme des Sparpaketes verweigern woll(t)en.

"Hemd auf, Brust raus, Hose runter" /\ Maurenbrecher /\http://kyf.net/freitag/utb.php?d=09.06.2010-1

11:18 09.06.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare