Verdämmte Welt

Wärme An der Hauswand schwammt das Styropor
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Durch Stadt und Land zieht der Dämmverband.
http://kyf.net/freitag/img/daemm1.jpg

Es stapeln sich Paletten mit Styropor in Weiß und in Grau. Häuser werden zugeklebt, eingeschäumt, Fassaden verschwinden hinter chemischen Prozessen.
http://kyf.net/freitag/img/daemm2.jpg
Klinkerfassaden verschwinden!

Wir leben hinter dichten Wänden, kommen hinter Dampfsperren ins Schwitzen und hoffen, dass sich die Versiegelung rechnet, irgendwann bald, in 10 oder 20 Jahren.

Schauen wir uns um. An Fassaden, die vor wenigen Jahren wie Frischhaltefolie an den Mann gebracht wurden, bröckelt es oben und unten. In Risse dringt Feuchtigkeit ein, das Mauerwerk sollte sich wie ein Taucher im Gummianzug fühlen, dem das Wasser bereits bis zum Knöchel steht.

Im Grundwasser landen die chemischen Ausspülungen der Anstriche, die unsere eingeschränkte Buntheit vor Bewuchs schützen sollten. Jahre später ist auch das überholt, wenn trotzdem ein grau-schwarzer Schleier an der Fassade sichtbar wird.

Ganz nebenbei brennen unsere Häuser von Außen nach Innen nun besser.

Der erste Ansatz Wärmedämmung wird uns unter der Spachtel wegschimmeln. WDVS - WärmeDämmVerlustSystem.

Was bleibt? Sondermüll! Gut gedeutscht können wir die Wertstofftonne zur Mülltrennung beim Hausabriß planen.

- - - - - hier dämmen - - - - - - - - - -

Vor dem Haus stehen große Säcke mit Lehm, Feuchtlehm. Es wird gedämmt, etwas aufwendiger. Eine Holzfaserplatte wird in Lehm eingebettet und an die Innenwand gebracht. Außen bleibt die Klinkerwand sichtbar.

http://kyf.net/freitag/img/lehm1.jpg

Dort, wo Mann und Frau bald wohnen wollen, treffen sich jetzt Hocker und Bottich. Es wird gefachwerkelt. Man kann den Putz von den Wänden klopfen, sieben und neu verwenden. Irgendwie Lehm!

http://kyf.net/freitag/img/lehm2.jpg

Es ist Neuland für unsere scheinbar moderne Welt. Der Herr Elektriker soll bitte keine Gipsplomben benutzen, um seine Leitungen zu befestigen. Der Herr Heizungsbauer muss ein Teil der Leitungen wieder abmontieren. Lehm, fast vergessen.

Der Lehmbauer feuchtet die Wände an und schmeißt die alten Geschichten an die Wand. Alles muss trocknen, es dauert, trotz Zugluft.

Der Mörtel aus der Tüte dagegen muss nur wenige Minuten abtrocknen. Keine Zeit für alte Greschichten.

http://kyf.net/freitag/utb.php?d=27.06.2012

WDVS - Wärmedämmverbundsystem

10:01 27.06.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 4

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community