Was dürfen Lebensmittel kosten?

Geschmacksurteil Der Tiefkühlschrank ist voll ... und dann fehlen auch noch Einweckgläser.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


Der Gurkenernte ist mit den kalten Septembernächten vorbei, doch Tomaten, Kartoffeln, Mangold, Bohnen, Zucchini, Pflaumen... bitten noch immer gut zur Ernte.

Der Tiefkühli ist voll und dann fehlen auch noch Einweckgläser.

Eine schöne Zeit! Statt Kanzlerduell auf allen Glutamatkanälen wird natürlich Apfelmus gegessen und warmer Apfelsaft getrunken.

Wozu Bananen um diese Zeit?

http://i.imgur.com/ydUJm8P.jpgPreisschild DDR-Ketchup

Wer einen Garten hat und dort für Vegetation und Wuchs sorgt, wird nicht achtlos Obst und Gemüse kurz vor der Discounterkasse in das Süßwarenregal werfen. Man tut es auch sonst nicht. Eigentlich.

http://i.imgur.com/MQczNVh.jpgDas sind Gurken

Lassen wir die Kritik am kapitalistischen Verwertungssystem für heute in der Sonne verdunsten, stellen wir den Menschen mal in den Regen, den Menschen, der im westlichen Überfluss sich tagtäglich über die gutgefüllte Assiette mit den Eins99preisen beugt und in der besprühten Auslage die ganzjährige Vegetation vorfindet.

Wer macht sich eigentlich noch krumm?

http://i.imgur.com/LZ3tUYu.jpgNeuer Ketchup in alten DDR-Flaschen

Osteuropa verliert mehr und mehr den Geschmack. Auch polnischer Ketchup wird verdrängt, Chemie und Verdauungspillen machen das Gewinnen jetzt einfacher. Volk und Völkchen werden verrückt. Das hat der frühbürgerliche Kommunismus nicht geschafft.

Bigos über 2 Tage kochen? Das hat die Generation, die sich über Gespinstwerke ernährt, fast verlernt und vergessen.

Da ist es gut, den eigenen Garten plündern zu können und seine eigene Kreationen für die Winter einzulagern oder einzufrieren.

Was dürfen Lebensmittel kosten? Sie dürfen mehr Achtung kosten, der Anteil für das Krummmachen ausländischer Erntehelfer gehört aufgedruckt. Als Sammelbild wird ein Querschnitt der Sammelunterkunft beigelegt.

Wer jetzt Tomatensuppe aus Büchsenware kocht, dem ist nicht mehr zu helfen. Jetzt ist auch Zeit für Pflaumenkuchen und Marmelade...

Im letzten Jahr verlor der Pflaumenbaum fast alle Früchte. In diesem Jahr müßten wir ein ganzes Fass mit Marmelade füllen.

Es geht auch ohne Geschmacksverstärker. Krumm nur, dass vor der Schwemme Wochen mit Arbeit gefüllt sind. Das hat die Natur so vorgesehen und ist im Geschmacksträgernachweis zu finden.

http://kyf.net/freitag/utb.php?d=02.09.2013

12:40 02.09.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 6

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community