Dichtergespräche abgeschnitten

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Das eBook und die Bücher, ein weites Feld für den Technik-Laien. Als Besitzer der CD "Arno Schmidt - Werke und Konkordanz" von 1989 würde ich gerne das eine oder andere Meisterwerk daraus auf dem eBook lesen, diesmal aus jahresendlich-festlichem Anlass die "Dichtergespräche im Elysium". Kein Problem, sagt ein gefragter Experte, einfach mit Ghostscript in eine PDF-Datei ausdrucken lassen und die dann ins eBook verschieben. Das klappt auch sofort, in der größten Vergrößerung ist der Text recht gut zu lesen.

http://static.twoday.net/gruenkern/images/schmidti.jpg

Große Bilder stoßen an die Grenzen von600 x 800 schwarzweißen Bildpunkten, das ist nicht anders zu erwarten. Silbentrennung und Blocksatz gibt es auch nicht. Auffällig sind die halbleeren eBook-Seiten am Ende jeder PDF-Seite. Die "Werke und Konkordanz" werden gerade für eine Neuauflage bearbeitet, dann mit "Zettels Traum". Wie letzter auf dem eBook aussehen soll, frage ich lieber nicht. Wenigstens diesem literatur-sportlichen Schwergewicht sollte man die Bearbeitung als professionelle epub-Datei gönnen.

23:21 30.11.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

hadie

Was die Arbeitnehmer jetzt brauchen, ist ein Rettungsschirm für die Portemonnaies. (Frank Bsirske)
hadie

Kommentare