Saturday-Night in Dresden - Nachrichtensplitter

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Das Foto habe ich aus dem fahrenden Wagen aufgenommen, Richtung City, auf dem Weg zur Verleihung des Dresdner Lyrikpreises - nein, ich habe ihn nicht bekommen, als Mitglied der Vorjury - der Marie Šťastná, einer tschechischen und im deutschsprachigen Raum noch kaum bekannten Dichterin, verliehen wurde. Texte auf deutsch gibt es derzeit nur in einem Sonderheft der Literaturzeitschrift Signum zu lesen.

http://farm5.static.flickr.com/4092/4959624458_02b34b7005.jpg

Denkwürdig eine andere Schlagzeile, offeriert vom MDR: "Ab Dezember sollen die Fernzüge zwischen Dresden und Berlin wieder bis zu zwölf Minuten schneller werden. Bis dahin ist die Ortsquerung von Weinböhla ausgebaut. Das Vorkriegsniveau soll bis 2014 erreicht sein." Dies lesend mußte ich kurz überlegen, wann eigentlich der letzte Krieg zuende gegangen ist ...

Und die DNN titelt: "Stadtrat stimmt für Projekt am DVB-Hochhaus - Handels-Kröte schlucken für Denkmal-Sanierung". Ich muß gestehen, noch nie soviele Bindestriche in einem Titel gesehen zu haben, und einer Handelskröte bin ich auch noch nicht begegnet.

Aber Stadtentwicklung betreiben auch an dieser herausgehobenen Stelle am Albertplatz wiederum zuvörderst die werten Investoren, wahre Halbgötter, ohne die nichts zu funktionieren scheint, und so soll neben diesem Baudenkmal aus den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts ein Einkaufszentrum errichtet werden. Dabei verfügt dieser Stadtteil über eine ansehnliche und feingegliederte Handelsstruktur, die allen Bedürfnissen gerecht wird ...

10:47 05.09.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

jayne

beobachterin des (medien-) alltags
Schreiber 0 Leser 5
jayne

Kommentare 6

Avatar
seering | Community