Barack Hussein Obama, der politische Weltklima- Wetterfrosch

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Barack Hussein Obama, der politische Weltklima- Wetterfrosch.
lässt verkünden:

„Das politische Welt- Wetter ändert sich, oder es bleibt wie es ist!“

„Breaking News“:
„Erst einmal bleibt das politische Weltwetter, wie es ist“:

Gerade gestern hat die US- Administration unter US- Präsident Barack Hussein Obama nach angekündigt eingehender Prüfung entschieden, die UNO- Konvention gegen Landminen von 1997, wie Russland, die VR- China , nicht zu unterzeichnen, obgleich allein 1700 Kinder im Jahre 2008 weltweit durch Landminen mit Spätzünder zu Tode gekommen sind (Deutschlandfunk 25.11.09), weil sonst angeblich die Sicherheit von Sicherheitspartnern der USA, der NATO gefährdet sei, obgleich alle übrigen NATO- Staaten diese UNO- Konvention gegen Landminen unterzeichnet haben“.

Ich kann meine abgrundtiefe Enttäuschung über diese Menschen- und Umwelt- verachtende Haltung des US- Präsidenten Barack Hussein Obama noch gar nicht fassen.

JP

01:44 26.11.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 1