Dr. Wolfgang Schäuble entgleist als Wildgewordene Rampensau

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Dr. Wolfgang Schäuble entgleist als Wildgewordene Rampensau

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble sprengt als politisch medial ausgebuffte Rampensau alle Regeln kollegialerAchtsamkeitskultur.

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble lässt in der letzten Woche alen kollegialen Anstand in einer anberaumten Bundespressekonferenz sausen und führt seinen Pressesprecher Michael Offer als Dumpfbacke vor, die nichts, aber auch gar nichts gebacken kriegt.

Der Grund:

„Der Pressesprecher des Bundesfinanzministeriums Michael Offer, soll dieses Mal, entgegen sonst üblicher Praxis, Datenmaterial zum Bundeshaushaltsplan des kommenden Haushaltsjahres in einem gesonderten Service an die versammelten Pressevertreter/innen in der Bundespressekonferenz vor Beginn und nicht erst nach der anberaumten Bundespressekonferenz verteilen lassen.

Als diese Planung misslingt, gerät Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble, in seinem Rollstuhl sitzend dermaßen in Rage, dass er, sichtbare Zornesröte in seinem Gesicht,seinen Pressesprecher Michael Offer wiederholt, in einem Wechsel von unverhohlenen Anwürfen bellend anfährt, um darauf auch noch überaus genüsslich herablassend grinsend ironisierend, die Person seines Pressesprechers Michael Offer,Cora Publikum der Bundespressekonferenz, völlig desorientiert aus der Realität eines kollegialen Arbeitsverhältnisses herausgefallen, herabzusetzen.

Die Vorstellung, dass es im Rahmen einer entwickelten Achtsamkeitskultur eines rechtlich wie kollegial fundierten Arbeitsverhältnis mit seinem Pressesprecher Michael Offer sowohl eine fürsorglich verantwortliche Ebene eines Äußeren als auch eine Ebeneeines Inneren Dialogs unter vier Augen gibt, scheint Dr. Wolfgang als ausgebildeten Voll- Juristen mit einem Staatsexamen summa cum laude nicht mehr zu erreichen.

In dieser Gemütsverfassung verbreitet Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble einen allgemeinen Eindruck von sich, dass er den Anforderungen, die mit seinem Amt als Bundesminister der Finanzen verbunden sind, in keiner Weise mehr gewachsen ist.

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble irkt wie ein angezählter Boxer im Ring, der zwar noch will und will, aber einfach nicht mehr kann.

Bundeskanzlerin Angela Merkel übernehmen Sie

“Werfen Sie endlich für Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble, das Restleben rettende Handtuch in den Ring!“


JP

02:46 12.11.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 7

Avatar
sachichma | Community
Avatar