"Guido Armee Fraktion" 8GAF8 zertrümmert Himmel über Schwabing

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

"Guido Armee Fraktion" (GAF) zertrümmert siebten Himmel der FDP im Luftraum über den Stammtischen von Schwabing.

Freikorps "Westerwelle" erobert Schwabing im Handstreich, erklärt München aus steuerrechtlich senkenden Gründen zur "No- Name- Stadt".

Guido sichtet Kohl, den ich in hol, in der Linkspartei.

Wie konnte das geschehen?

Andere handeln mit Zitronen, wo Guido als Birnenhändler auf der Suche nach Karnevals Kohl, der über das Verfallsdatum hinausgeschossen, Birnen als politisch brisante Bückware definiert.

Guido Westerwelle wirft doch tatsächlich in seiner Aschermittwochs Palaver Rede zu Schwabing der Linkspartei vor:

Orginalton Guido Westerwelle in München- Straubing:

"Man muss schon linksextremistisch in der Birne sein, wenn einem Leistungsgerechtigkeit als rechtsradikal gilt"

Halb daneben, ist eben auch voll daneben.

Guido Westerwelle in etwa weiter in München- Straubing:
"Wer so über mich denkt, wie die Linkspartei, denkt ja wohl nicht ganz richtig in der Birne!".

Was in die Sprache des Zitronen- und Birnenhändlers Guido Westerwelle übersetzt heißt:

"Die Linkspartei verfügt zwar legitim über eine eigene käuflich erworbene Birne, aber es ist eine Nachahmer- taubkopie- Birne, weil da kein echter Kohl mit hellem Mut drinnen zu holen ist, sondern in dieser Raubkopie- Birne nur ein falscher Grünkohl als Kernspalter sein Unwesen treibt."

Weil Guido Westerwelle einmal verbal in Schwabinger Palaver Schwung, sich in der Kühnheit seiner Fragen nicht übertreffen lassen will, sattelt er den Rappen seiner Rede Sinn aufbäumend ein letzte Mal mit der unverblümten Frage in Richtung Linkspartei, geledert wie wiehernd gewienert, auf:
"Was ist an mir, in mir, vor mir, hinter mir, was mit den Nazis verglichen werden könnte?"

Schon ertönt in etwa das Echo aus dem Munde von der, linksparteilich investierten, Sarah Wagenknecht aus München- Schwabing:

"Die Nazis haben auf die Westerplatte bei Danzig aus allen Kanonenrohren des Kreuzers Schleswig- Holstein am 02. September 1939 schießen lassen.

Der Herr Westerwelle lässt es sich nicht nehmen, aus allen Verbal- Kanälen selber auf Witwen, Waisen, Behinderte, Blinde, arbeitslose Arbeitnehmer/innen in der sozial grobmaschigen Hängematte zu schießen!"

Das ließ wochenlang alle Forscherteams in der Welt nicht ruhen.

Endlich wissen wir, was ein wahrer "Guido" ist.

Islamische Forscher im Iran haben haben bei ihren Forschungen am Atom- Programm das Nichts aus dem Nichts durch das Nichts mal Nichts minus Nichts plus Nichts als Beifang analysiert, synthetisiert, als eine landläufig "schwarzbraun, im Loch gelb lichterloh flackernde Haselnuss, als ein Dotter freies Ei, sozusagen als normales "Guido" identifiziert, das auch schon mal als Freikorps "Westerwelle" Schwabing am Aschermittwoch "Theophrastus Bombastus" im Handstreich erobern kann, am Donnerstag aber wieder verflüchtigt entschwunden ist, als wäre es nach kolossalen Kolateralschäden als Freikorps "Westerwelle", undercover "Guido Armee Fraktion" 8GAF8, am Hindukusch nie gewesen.

Besser doch den falschenden Euro als Währung, denn den wahren "Guido".

JP

14:21 17.02.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 3