Medien Adler im Edelfeder Gewande verlassen den Horst

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Medien Adler im Edelfeder Gewande verlassen den Horst

Medien Adler im Edelfeder Gewande verlassen nun treulos als allerletzte im deutschen Lande seinem bunten Blätterwald den Horst, sich zu ungeahnten Höhen der Vogelperspektive aufzuschwingen, unverhohlen, link und frei, zwitschernd, twitternd, das schrille Lied der Empörungskultur zu singen.

Bei nahem Lichte betrachtet, entfaltet diese Vogelperspektive im Oberton der Adler im Edelfeder Gewande ihrer Leitartikel, gerade einmal dem Köhler Horst entfleucht, den Ruch der alten wie erbarmungswürdigen Inneren Kündigung.

Macht uns Jakob Augstein hier gerade "heavy on wire" als Medien Adler im Edelfeder Gewande mit seinem Artikel „Köhler macht uns zum Horst“stilistisch launig den Jürgen Trittin mit seinem Heinrich Lübke Splien, samt rückversicherter Innerer Kündigung?

Da bleibt die entscheidende Frage.

„Will Jakob Augstein, will der Freitag mit seiner Community- Hammer oder Amboss, deutscher Adler sein, der wie andere deutsche Adler behäbig dem Horst davon fliegt,?

Oder will Jakob Augstein, will der Freitag mit seiner Community- wirklich das mit sein, was Jakob Augstein im Aufmacher seines Leitartikels der Printausgabe des Freitags dieser Woche verheißt, der wahre Jakob als der wahre deutsche Medien „Horst“?

JP

siehe dazu:

www.freitag.de/politik/1022-k-hler-macht-uns-zum-horst Rücktritt | 02.06.2010 12:05 | Jakob Augstein

Köhler macht uns zum Horst

Der Bundespräsident rächt sich an Merkel für erlittene Demütigungen. Den Schaden haben die Koalition, das Land und seine Institutionen

03:18 04.06.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare