"Moby Dick", Kaptain Ahabs Botschaft

Wert der Werte Unsere Zeit erlebt sich, anders als alle vorherige Zeit, als eine, in der nichts verloren geht, sondern alles im Flusse ist. Geld ist nicht futsch, nur woanders.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

"Moby Dick", für Kaptain Ahab das Symbol für die Vier "KKKKs", Krisen, Krieg, Kakastrophen, Katakomben. samt Untergang

WERT: Unsere Zeit erlebt sich, anders als alle vorherige Zeit, als eine, in der nichts verloren geht, sondern alles im Flusse ist.

Der Wert des Geldes ist nicht futsch, sondern nur woanders.

Deshalb kann die, trotzdem weiterhin gerne angestimmte, Rede vom Niedergang der Werte eigentlich nicht das Thema sein, weil diese an anderer, oft unerwarteter Zeit zur Stelle, u. a. ein Stelldichein im Schein der Kunst erleben, der bisweilen dabei den eigentlichen Wert bei weitem übersteigen.

Raphaël Enthoven diskutierte mit seinem Gast, dem PHilosophen, Patrick Wötling bei ARTE am 29. September 2013 über den Begriff des Wertes. Was ist der Wert der Werte?

Was ist der Unterschied zwischen Wert und Preis? Kann man urteilen, ohne sich auf Werte zu berufen? Was sind uns unsere Werte wert?

Die philosophischen Reflexionen in dieser Sendung basieren unter anderem auf den Schriften Platons, Montaignes und Nietzsches. Erweitert wird die Diskussion" durch Warhols Bild „Fifteen one Dollar Bills", ein Foto der Berliner Gedächtniskirche sowie John Hustons Film „Moby Dick".

Platon und Aristotelese streiten über die Frage, was ist mehr Wert, Freundschaft oder Wahrheit. Platon entscheidet sich für die Freundschaft, auch wenn sein philosophischer Drang zur Wahrheit dabei Schaden nehmen könnte.

Aristoteles sieht in der Wahrheit den höheren Wert gegenüber der Freundschaft, auch wenn der nicht wirklich messbar sei, weil er so seinen Philosphen Freund Platon kritisieren kann, ohne die Freundschaft mit ihm lassen zu müssen.

Außer, dem Streben nach Wahrheit, wie nach Freundschaft, geselle sich nicht auf ganz natürliche Weise ein weiterer Wert, der Wert der Toleranz hinzu.

Einen ganz anderen Wertansatz vertrete der Philiosoph Montaignes, mit gedanklichen Anleihen bei Friedridch Nietzsche, als Skeptiker, der nicht für die Verbreitung von Wissen, sondern Nichtwissen als den eigenbtlichen Wert steht, der das Wesen des Menschen in Gange hält.

Die Frage ist, ob es dem Streben nach Hierarchie nicht gleich sei, ob diese sich im Hintergrund, hinter den Kulissen von Wissen, oder blendenden Fassaden von Nichtwissen organsiere.

Wenn Friedrich Nietzsche die These aufstelle

"Gott sei tot".

schaffe das möglicherweise Zeit und Raum, dem Glauben eine Chance zu geben, hinter den <kulissen, ganz neue Verantwortlichkeiten, Hierarchien, stellvertetend für Gott anzustreben.

Am Beispiel der Verhüllung der Baustelle der Berliner Gedächtnis Kirche mit riesigen Stelllflächen für großformatige Werbebotschaften aus dem Luxussegment, wie Parfüm französischer Provenience. die die Restaurierung der Gedächtnsikirche mit finanzieren, lässt sich ahnen, wie alte Werte, ausgeblendet, gewahrt, wie Phoenix aus der Asche neu entstehen können.

Ein noch viel plastischeres Beispiel in diesem Zusammenhang des Verschwindens von Bildern des Wissens, der Symbolik vormaliger Repräsentanzen von säkularer und klerikaler Macht ist die Verhüllung des Berliner Reichstagsgebäudes im Jahre 1994 mit Unterstützung derr damaligen Bundestagspäsidentin Professorin Rita Süssmuth gegen den Widerstand des damaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl, durch das Verhüllungskünstler Ehepaar Christo und Jeanne-Claude gewesen.

Erst der Schein des monatelang absoluten Verschwindens des Berliner Reichstagegebäudes durch Verhüllung hat diesem alten Symbol aus den Anfängen der Demokratie des deutschen Volkes seinen Stellenwert im kollektiven Bewusstsein der Deutschen und der Weltöffentlichkeit zurückgegeben.

Der Schein ist es, der Werten, die der Unscheinbarkeit verfallen sind, unermesslichen Wert verleihen kann.

Dazu passt Andy Warhols Bild

„Fifteen one Dollar Bills",

das im Jahre 2001 für 540. 000.- US- Dollar verkauft, im Jahre 2009 für 930.000.- US- Dollar weiterverkauft wurde.

Wertsteigernd wirke hier nicht das Bild Warhols im Kunstmarkt an sich, so der philosophische Diskurs, sondern der Genius Warhols, mit der Schaffung seines Bild. der Zeit vorauseilend, eine Fragestellung zu repräsentieren, die so im Jahr des Enstehens des Bildes noch Niemand geahnt hat.

John Hustons Film „Moby Dick" wiederum offenbart am literarischen Stoff Jack Londons, wie aus einem normalen Walfänger, Käptain Ahab, der sich der Grenzen des Wertes eines Wales durchaus bewusst ist, über Jahre, von Blessuren des Walfangs gezeichnet, versehrt, ein fanatisch besessener Walfangjäger wird, der seinen

"Weißen Wal",

ums eigene Verreckens Willen, zur Strecke bingen will, koste es, was es wolle und sei es sein eigenes Leben und das Leben der ihm anvertauten Besatzung.

Hier geraten, wie in Krisen, Kriegen, Katastrophen, Panik, alle bis dahin geltenden Maßstäbe, Preisvorstellungen von Werten

"Out of order".

Das genau ist Kaptain Ahabs Botschaft, für die er im jahrelangen Kampf mit dem "Weissen Wal",

"Moby Dick"

erst all seine Wertmaßstäbe der Sinnhaftigkeit des Walfangs, dann seinen Verstand und zum Schluss sein Leben ließ.

JP

http://de.wikipedia.org/wiki/Christo_und_Jeanne-Claude

Christo und Jeanne-Claude

Verhüllter Reichstag

http://www.arte.tv/guide/de/049476-001/philosophie?autoplay=1

PHILOSOPHIE Wert Montag, 30. September um 4:10 Uhr (26 Min.)

02:52 01.10.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 71

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar