Wettet Goldman Sachs gegen die USA?

Shutdown Erst 2008 Lehman Brother, nun 2013 die USA Opfer der weltfinanzpolitischen Strategien des Geschäftsmodells Goldman Sachs?, auf das Scheitern seiner Kunden zu wetten?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Frisst der kapitalistische Parasit, die monetäre Heuschrecke, die Investmentbank Goldman Sachs ihren Wirt, die USA von innen heraus?

Erst 2008 Lehman Brother, nun 2013 die USA Opfer der weltfinanzpolitischen Strategien, Operationen des Geschäftsmodells der systemrelevanten Investmentbank Goldman Sachs?, auf das Scheitern ihrer Kunden zu wetten?

Der Volkswirtschaftliche Schaden der USA des Shutdowns dieser Woche beläuft sich bereits jetzt seit dem 30. September 2013, eine Minute nach 00.00 Uhr absehbar auf mindestens 300 Millionen US Dollar täglich.

780 000 Bundesangestellte der Zentralregierung der USA wurden in den unbezahlten Urlaub geschickt. Die Freiheitsstatue in Manhattan kann nicht besucht, Gerichtsverhandlungen werden vertagt, Verwaltungen können nicht aufgesucht, Nationalparks nicht besucht, Museen können nicht besichtigt werden.

Zur selben Zeit kauft sich Warren Buffet, einer der Gurus unter den Privatspekulanten der Weltfinanzindustrie, per öffentlicher Ansage, bzw. Pflichtmitteilung der Börsenaufsichtsbehörde der Wall Street, bei der Investmentbank Goldman Sachs ein.

Warum

Goldmann Sachs hatte 2008 eine Wette gegen einen eigenen Groß- Kunden, die Investmentbank Lehman Brother laufen, die durch Risikoausfallversicherungen untermauert war. Die Wette lief auf das Scheitern, den Bankrott von Lehman Brother, was am 15. September 2008, mithilfe des damaligen US- Finanzministers, Paulson, einem vormaligen Goldman Sachs Mann gelang.

Goldman Sachs war unter den Globalplayern in der Weltfinanzindustrie der einzige, der wirklich an der Weltfinanzkrise 2008 nicht nur gewann, sondern aggressiv seine Geschäftsfelder global erfolgreich ausweiten konnte.

Aber die Wette, die Goldman Sachs, im Bunde mit anderen Globalplayern, darunter der Deutschen Bank nun, widerum mit Risikoausfallversicherungen rückversichert, laufen hat, übersteigt alle bis dato dagewesene an Wetten und bildet sozusagen eine Quittung für die horrende Geldmengenausweitung der Zentralbanken aller Länder, voran der FED, EZB, den Nationalbanken Japans, Englands, Chinas ab

Jetzt geht es um eine Wette gegen die USA, die zumindest vorübergegehende Zahlungsunfähigkeit der USA, und die übrigen G- 8 Staaten und Schwellenländer (BRICS- Staaten) selber.

Die Wette besteht darin, auf das Scheitern aller Versuche zu setzen, die Schuldendecke für den US- Staatshaushalt bis zum 17. Oktober 2013, dem Tag, an dem das Erreichen der bisherigen Schuldendecke von Experten prognostiziert wurde, durch den Senat, das Repräsentantenhaus zu erhöhen.

Der reine Gewinn der Wette dieser Globalplayer, voran Goldman Sachs besteht darin, dass dann mit sofortiger Wirkung die Zinsen für Staatsanleihen, gleich welchen Landes, in aller Welt nach oben katapultiert, Ratings in den Keller abstürzend, versenkt werden, voran in den USA.

Die USA stehen gegenwärtig mit 17 Billionen US Dollar bei Globalplayern, , wie Goldman Sachs, der Deutscher Bank, Staaten, wie China, Brasilien, Südafrika, Russland, der EU, Japan, Deutschland, Staats- , Pensionsfonds, Hedgefonds in der Kreide.

Bestehende Haushaltspläne aller Länder, auch der USA, Deutschlands, sind dann Makulatur.

JP

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/2270867/
01.10.2013

Shutdown

Die Tea Party habe "das ganze System jetzt zur Geisel genommen", sagt Rüdiger Lentz.

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/2271497/
01.10.2013
Für die Republikaner sei die Blockade ein riskantes Spiel, sagt Andrew Denison.

00:47 05.10.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Joachim Petrick

Aktuelles: Meine sichere Route- Refugee-Airlift - Petition "Luftbrücke für Flüchtlinge in Not" an die MdBs des Bundestages erhofft Debatte
Joachim Petrick

Kommentare 143

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar