Impfung - (Diskussion) - keine Satire

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

VIER TOTE KINDER


Japan stoppt Impfungen



Tokio - Nach dem Tod von vier Kleinkindern hat die japanische Regierung die Nutzung von Impfstoffen gegen Lungenentzündung, M eningitis und anderen Infektionen vorübergehend ausgesetzt. Die Entscheidung sei am Samstag getroffen worden, teilte das Gesundheitsministerium jetzt mit. Konkret betroffen seien Impfstoffe des US-Konzerns Pfizer sowie des französischen Unternehmens Sanofi-Aventis, heißt es. dapd

Diese Nachricht stammt vom "Oberbayerisches Volksblatt" vom 08. März 2011, Seite 8.

Ich bin überzeugt, dass die japanische Regierung sehr vorsichtig gehandelt hat; obwohl es auch in Japan sehr mächtige Pharmakonzerne gibt.

Wie wär's mit einer Pflichtimpfung gegen Profitgier?

20:47 08.03.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

luggi

Ein Veggie, der gern Fleischtomaten futtert.Vermeidet Ärztehopping durch gesunde Ernährung.
Schreiber 0 Leser 14
luggi

Kommentare 16

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community