luggis Web 2.0 - Sophie 2.0

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Wenn über die Zukunft von "etwas" gestritten wird und der Streit Breitseiten kommunikativer Wellen schlägt, ja dann steht diesem "etwas" ein Umschlagsprozess bevor. Das war so in der Vergangenheit, das ist so in der Gegenwart und so bleibt es auch in der Zukunft. Berufe entwickeln sich und verschwinden oder werden durch wesentlich neue Inhalte ersetzt. Mollenhauer, Böttcher, Stellmacher, Schriftsetzer sind fast ausgestorben. Andere Berufe wurden durch das digitale Zeitalter revolutioniert. Und die Journalisten? Und überhaupt die Autoren? Sicherlich benutzen viele bereits Textverarbeitungen. Das übliche Geklimper auf der Schreibmaschine kennen dann nur nur ältere Journalisten aus eigener Tätigkeit und jüngere aus cineastischen Dokumenten. Es soll aber immer noch den einen oder anderen Autor geben, der noch so richtig auf Papier schreibt. Sei's drum.

Trotzdem hält der "gemeine" Journalist, der seine Zukunftsangst mit der Notwendigkeit des Papierjournalismus begründet, die Entwicklung nicht auf. Es mag sein, dass es in Zukunft noch das eine oder andere Printchen gibt. Aber das Printchen wird ein Analogon zur früheren Zukunft der Postkutschen sein.

Textverarbeitung als technisches Mittel reicht bald nicht mehr aus. Neue Autorensysteme mit zunehmend kollaborativen Eigenschaften und neuen Veröffentlichungs- und Kommunikationsmitteln stehen in den Startlöchern. Autoren müssen neue Techniken und deren Wirkungsmechanismen erlernen.

Die nachfolgend von mir vorgestellte Anwendung soll zum weiteren Nachdenken über die Zukunft des Journalismus anregen.

Sophie 2.0, was ist das? Es ist ein komplexes Autorensystem , mit dem man netzwerkbasiert multimediale Documente erstellen kann. Und es ist leicht zu erlernen und anzuwenden. Es ist kostenlos.

Aber das beste wird wohl sein, ich zeige mal ein Video. Im Hintergrund des Videos wird die praktische Anwendung verdeutlicht ;-).






Wer das volle Programm sehen möchte, dann bitte dieses Video.




Und jetzt auch noch der Link auf das Projekt.

Sophie 2.0

14:39 24.10.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

luggi

Ein Veggie, der gern Fleischtomaten futtert.Vermeidet Ärztehopping durch gesunde Ernährung.
Schreiber 0 Leser 14
luggi

Kommentare 1

Avatar
sachichma | Community