Nachrichten vom 25. Maerz 2010 (vor...vorgestern)

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Berlin: Preise, Preise, Preise. Es klingt wie eine immerwährende Preisverleihung für Printmedien. Auf der Erfolgsspur ist der derFreitag. Schon wieder gibt es einen Preis. Es ist der "Leadaward", einer der begehrtesten(?) Preise für Freitagszeitungen. Herzlichen Glückwunsch und einen Sonderurlaub für das Redaktionsteam. Außer JA, der erholt sich in seiner Frau ihren Garten. The link.

twitter.com/derfreitag

Hohenwulsch: Das in Sachsen-Anhalt beheimatete Institut für Virenforschung, AITIE, warnt vor einem gefährlichen Internetvirus. Es stuft das Gefährdungspotenzial als besonders hoch ein. Aktiviert wird das Virus unter 2 Bedingungen; am 1. April 2010 und wenn in der Adresszeile jedes Browsers das Wort "Freitag" eingegeben wird. Das Institut warnt alle Internet-User, am 1. April 2010 die Website des derFreitag zu besuchen. Es kommt zu irreparablen Schäden bei Hard- und Software. Wie die IT-Abteilung des derFreitag bestätigte, können infizierte Rechner an die Adresse "www.freitag.de" geschickt werden. Nicht betroffen sind Rechner der Commodore- und Atari-Klasse.

Berlin: Die Verbraucherorganisation Manager-Test überprüfte in den letzten 3 Monaten die Qualität deutscher Spitzenmanager. Beschönigend kann das Ergebnis nur als katastrophal benannt werden. Einige gute Werte erreichten 36% der Manager bei den Kriterien Bestechung und Versagen. Darauf angesprochen entgegnete Bundeskanzlerin A. Merkel, ihr sei es auch schwer gefallen, ihr Beratergremium aus der Industrie zusammenzunieten.

Wien: Entsetzt zeigte sich der kabarettistische österreichische Bekannte Georg Kreisler, dass er in der Wochenzeitschrift derFreitag für lebendig erklärt werden musste. Dem voraus gegangen war ein außergerichtlicher Disput unter Teilnahme am Schicksal des Taubenvergifters. Kreisler erklärte dazu, er hätte es als erster wissen müssen, dass er tot ist. Er kann es sich nur durch einen Hörfehler erklären. Statt "dotiert" hörte wohl jemand "tot hier". Angesprochen auf sein Verhältnis zur Wochzeitschrift derFreitag meinte er, ihn interessiere besonders die Diskussion zu Sex im Alter.

Sport-London-Frankfurt/M.(nwA-kühn): Der Minister für Jugend und Sport wird morgen (tomorrow) nach England fliegen, um das Wembley-Tor von 1966 zu rächen. Diese Information entstammt freilich unheimlichen Quellen. Der DFB erklärte, das erfolge ohne Absprache. Man behalte sich rechtliche Konsequenzen vor. Die Bundesregierung twitterte, dass sie die Sportart Fußball nicht kenne und diese auch nicht auf dem Entwicklungsplan stehe.

Berlin: Den Deutschen bereiten seit Jahren die steigenden Gesundheitskosten krampfartige Kopfschmerzen. Schuld sind, wie es wissenschaftliche Forschungen bestätigten, genetische Defekte. Das Gesundheitsministerium beauftragte deshalb das pharmazeutische Unternehmen Ka-oH Tropfen G.m.b.H. mit der Herstellung eines entsprechenden Arzneimittels. Minister Dr. P. Rösler meinte, die ersten Erprobungen zeigten, dass es keine Nebenwirkungen gibt, er habe es schließlich bei sich selbst ausprobiert. Sein medizinisches Umfeld bestätigte die Erkenntnis, denn es sei sehr viel ruhiger um den Gesundheitsminister geworden. Es wurde auch eine Empfehlung an einen gewissen Herrn Söder herausgegeben.

München: Seehofer zum Rücktritt gezwungen. Das bayrische Ministerpruswamt bestätigte soeben, dass MP Seehofer zum Rücktritt gezwungen wurde. Seine Ehegattin sagte zu der der ganzen Problematik, dass sie es nicht aushalte, dass ihr Gatte ohne Bremsen in der Politik rumgeistert. Deshalb hat sie ihm ein Fahrrad mit Rücktrittbremse gekauft. Horst Seehofer freute sich nicht über das neue Vehikel. Er behalte sich vor, seine Geisterfahrzeuge selbst zu bestimmen.

Berlin, Hegelplatz(nwA-kühn): Die Vorgänge zur weiteren Profilierung des derFreitag sind abgeschlossen. Ab 1. April 2010 erscheint die Wochenzeitschrift unter dem Titel derDienstag, aber am Mittwoch. Wenn das mal kein Fortschritt ist.

Zum Wetter: Leider liegen uns augenblicklich keine Wettermeldungen vor. Ursache sind justiziable Vorgänge, die wir nicht beeinflussen können. (...psst...unser Wettermann sitzt in U-Haft; wegen Vergewaltigung->da haben sich die Justizbehörden vom Namen des Herrn Kachelmann leiten lassen)(nwA-Lee) Nach Informationen einer elektronischen Brieftaube von Herrn Kachelmann können wir mit Wetter rechnen. Berlin: +18° Celsius, Frisur und Kachelmann sitzen immer noch.

20:41 25.03.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

luggi

Ein Veggie, der gern Fleischtomaten futtert.Vermeidet Ärztehopping durch gesunde Ernährung.
Schreiber 0 Leser 14
luggi

Kommentare 13

Avatar
rainer-kuehn | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
rainer-kuehn | Community
Avatar
Avatar