Ossis und Wessis - endlich mal was ganz Seriöses

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Es gibt Ossi und Wessi - das darf man feststellen, ohne den Graben zwischen den einstmals getrennten Brüdern und Schwestern noch weiter aufzureißen, als es ohnehin schon der Fall ist. Aber ich finde das so undifferenziert.


Was ist mit den in der Mentalität ebenfalls sehr unterschiedlichen Menschenschlägen aus Süd und Nord? Sind das Süssis und Nossis?

Und was ist mit den Menschen, die nicht so eindeutig nach Himmelsrichtungen sortiert werden können. Was ist mit den Thüringern - Sind das Thussis? Was ist mit den Stuttgartern - sind das Stussis? Und die Münchner - sind das Müssis? Oder gar die aus Berlin - sind das Bessis? Sind Leute vom Neckarstrand Nessies. So viele Fragen stellt die Sprache ohne eine ordentliche Antwort zu erteilen.

Und als kleiner Kotau in Richtung Österreich - sind die Burgenländer bei den Wienern "Bussis"? Dies fragt sich eine OSSA - geschlechtsspezifische Endung für ostdeutsche sensible, seriöse Ausnahmeerscheinung.

21:56 04.05.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Magda

Es gibt gute und schlechte Gewohnheiten. Die FC ist eine schlechte, die ich - noch nicht - überwunden habe.
Magda

Kommentare 3