Vogelsachen

Zu Übungszwecken Aus "Kritik des Herzens"
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


https://lh5.googleusercontent.com/-8XQEPPG7t2g/UE77XtqEeBI/AAAAAAAAELU/50mzBoBctSQ/s128/Es%20sitzt%20ein%20Vogel%20auf%20dem%20Leim.jpg

Es sitzt ein Vogel auf dem Leim,
Er flattert sehr und kann nicht heim.
Ein schwarzer Kater schleicht herzu,
Die Krallen scharf, die Augen gluh.
Am Baum hinauf und immer höher
Kommt er dem armen Vogel näher.

https://lh6.googleusercontent.com/-inSFSrqXXTs/UE77Vqap3TI/AAAAAAAAELM/1ACtOxbSdp0/s128/Und%20auch%20der%20Kater%20schleicht%20herzu.jpg

Der Vogel denkt: Weil das so ist
Und weil mich doch der Kater frißt,
So will ich keine Zeit verlieren,
Will noch ein wenig quinquilieren
Und lustig pfeifen wie zuvor.
Der Vogel, scheint mir, hat Humor.

(Wilhelm Busch)

Wenn hier die Vögel schon dichterisch abfliegen, dann schmücke ich mich lieber mit fremden Federn und eigenen kleinen Bildern.

Aber den Abflug mache ich nicht. Ich hocke trotzig in meinem Widerstandsnest.

Wilhelm Busch mit seinen schönen ironischen Sachen sei gedankt.
12:52 17.10.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Magda

Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben. (George B. Shaw)
Magda

Kommentare 11

Avatar