Martin Betzwieser
30.12.2013 | 20:33

Hauptstadt Karlsruhe?

Frankfurter Matinee Aufzeichnung einer öffentlichen Veranstaltung am 17.11.2013 mit Prof. Dr. Erhard Denninger in Frankfurt am Main. Moderation: Ulrike Holler

Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied Martin Betzwieser

Laut Allensbach vertrauen 75 Prozent der Deutschen der Institution Bundesverfassungsgericht, aber nur 39 Prozent den von ihnen selbst gewählten Volksvertretern. Die Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik Deutschland haben demnach ein "grenzenloses Vertrauen" in das BVG, dessen Mitglieder sie nicht selbst wählen durften und das sie "vor denjenigen schützt, die sie gewählt haben", nämlich dem Parlament. Tatsächlich wird die Verfassungsmäßigkeit einer wachsenden Zahl von Gesetzen von immer mehr Bürgerinnen und Bürgern angezweifelt und dieser Zweifel wird vom BVG entweder zurückgewiesen oder aber mehr oder weniger eindeutig bestätigt. Andererseits wächst nicht nur unter Fachleuten (zum Beispiel Demokratieforschern) die Kritik an dieser Entwicklung. Prof. Dr. Erhard Denninger diskutierte das Thema auf der Grundlage seiner eigenen langjährigen Erfahrungen als Rechtswissenschaftler an der Frankfurter Universität und als stellvertretender Richter am Thüringer Verfassungsgerichtshof.
Die öffentliche Veranstaltung von
Business Crime Control e.V. und KunstGesellschaft e.V. im Café Wiesengrund in Frankfurt am Main wurde vom Internetradiosender Radio99Prozent aufgezeichnet und steht als Download im mp3-Format zur Verfügung.

Klicken Sie bitte hier !

Weitere Aufzeichnungen von Veranstaltungen der Reihe Frankfurter Matinee:

  1. "Datenschutz - den gläsernen Menschen verhindern" mit Prof. Spiros Simitis: Teil 1 – Das Interview (ca. 1 Stunde, 14 Minuten) [ mp3 - 102 MB], Teil 2 – Die Publikumsdiskussion (ca. 41 Minuten) [mp3 - 58 MB]
  2. Ausgekocht - hinter den Kulissen hessischer Machtpolitik mit Pitt von Bebenburg
  3. Ein Insider packt aus: Über die Probleme, die Reiche, Superreiche und Regierende mit ihrer Gesetzestreue haben mit Frank Wehrheim
  4. Wie käuflich ist die Republik - Regeln für den Lobbyismus mit Herbert Hönigsberger
  5. Ein Imperium macht Politik! Wie sich BILD als Volksstimme inszeniert mit Dr. Wolfgang Storz
  6. Mein Freund Maschmeyer - eine außergewöhnliche Belastung mit Hans Scharpf
  7. Menschenrechte im Spannungsfeld wirtschaftlicher und nationaler Interessen mit Annette Groth
  8. Mutter Blamage: Warum schadet Angela Merkel Deutschland? mit Stephan Hebel

Die "Frankfurter Matinee" ist eine Veranstaltungsreihe, die seit 2006 regelmäßig von den gemeinnützigen Vereinen Business Crime Control e.V. und KunstGesellschaft e.V. veranstaltet wird.

Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.