Stuttgart21: so leise & effektiv rollen 'Himmlische Panzer' im Ländle

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Berliner Schwaben! Schwache! Berliner! Pack dieser Großen Kleinstadt! Neoliberale Antifa! Penner!!! Zechpreller! Bootsbesitzer! Kultur-Clowns! Und anderes & unscheinbares, schwermütiges 'Gesocks'! -Fette, ungesalzene Stücke- Ihr!

Gestern Abend gegen 22.00 Uhr wurde per SMS und etwas später via Email Alarm ausgelöst.

webmaster@parkschuetzer.de

Alarm am August 18, 2010 23:04

PARKSCHUETZER-ALARM! Der Bagger kommt im Moment!

Tatsächlich wurden bereits jedoch gegen 23.00 Uhr 50 Sitzblockierer vor Ort von der Polizei 'geräumt', um einem ersten Baufahrzeug den Weg hinter den Bauzaun ('Stuttgarter Mauer') den Weg zu ebnen. Nur kurze Zeit später (ca. 10-15 Minuten) nachdem das geschehen war, hatten sich ca. 2.000 Stuttgart21-Gegner am Nordflügel eingefunden, deren Zahl in der folgenden halben Stunde noch einmal um geschätzte 1.000 zunahm. Inzwischen waren auch Presse-Teams angekommen, mindestens ein Kamerateam der ARD(SWR?).

Im weiteren Verlauf gab es unter den S21-Gegnern verständlicherweise auch die üblichen Aufregungen und Gerüchte.

Fakt ist, dass der grandios-große, labyrinthartige Tiefgaragenkomplex unter dem unmittelbar angrenzenden LBBW-Areal vollgestopft war mit Mannschaftswagen der Bereitschaftspolizei. Sogar berittene Polizei sei dort 'geparkt', berichtete ein S21-Gegner.






Gegen 02:30 Uhr hatten sich alle und alles etwas beruhigt. Viele S21-Gegner gingen nach Hause, weil sie am kommenden Morgen ihren Verpflichtungen (Job/Kinder u.ä.) nachkommen müssen. Vorher wurde organisiert, dass ein Alarm alarmierender wirken muss, als bisher, und dass weit mehr als 50 Sitzblockierer im Falle eines Falles vor Ort sind.

Auf die Dauer aber kostet so etwas richtig Geld.

Bitte spenden Sie.

Hier noch einmal zu erwähnen, dass Bahnchef Grube sich seinerzeit dagegen verwahrte, dass es Nacht-und-Nebel-Aktionen geben könnte seitens des S21-Konsortiums, wäre eigentlich überflüssig. Wenn es sie nicht fortlaufend gäbe.

Die ganze Geschichte war natürlich auch ein Test der S21-Gegner. Allerdings erinnern die Methoden an etwas, dass man als Gefechtsaufklärung bezeichnen kann.

Es erweckt den Anschein, dass man inzwischen auf ein 'möglichst minimiertes Plätzchen des Himmlischen Friedens' hinarbeitet, da der Bürger-Protest mit schein-demokratischen Mitteln, sprich; sanften Mafia-Methoden, nicht zu bändigen ist.

In einem Fernsehreport sagte ein S21-Gegner: „Ich verstehe nicht, warum eigentlich die alle da draußen hier nicht herkommen; das geht die doch auch was an.“

Am kommenden Freitag, 20.08., 18.00 Uhr, wird die nächste Demonstration stattfinden.

Für aktuellste Entwicklungen ist dieser Link gut geeignet.

MITMISCHEN

LIVE-STREAM (falls möglich...)

ältere Beiträge zu S21 auf freitag.de

UPDATE:/Do./19.08/9:35

alarm@parkschuetzer.de

Alarm am August 19, 2010 05:26

Alarm! Die richtigen Bagger sind da!!!

05:56 19.08.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare