Ist Trump rassistischer Präsident?

USA Die Präsidentschaftswahlen in den USA sind ein Krieg - die Attacken werden schärfer.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Herausforderer Joe Biden hat Präsident Donald Trump nun vorgeworfen, dass er den ersten rassistischen Präsidenten im Weißen Haus ist. Biden ergänzte auch: "Kein amtierender Präsident hat dies jemals getan. Niemals, niemals, niemals. Kein republikanischer Präsident, kein demokratischer Präsident. Es gab schon immer Rassisten, die versucht haben, zum Präsidenten gewählt zu werden. Er ist der erste, der es geschafft hat." Er meint, dass der Präsident seine Intoleranz zeigt, wenn er das Coronavirus als "China-Virus" bezeichnet. "Die Art und Weise, wie er mit Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe umgeht, ihrer nationalen Herkunft, wo sie herkommen, ist absolut widerlich", fügte Biden hinzu.
Katrina Pierson, die leitende Beraterin der Trump-Kampagne, erklärte, dass Bidens Vorwürfe "eine Beleidigung der Intelligenz der schwarzen Wähler" sind. Sie denkt, dass Trump alle Menschen liebt und hart daran arbeitet, alle Amerikaner zu stärken.

22:17 23.07.2020
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare