Nun sind sie englische Emigranten

im Südwesten Frankreichs, unser französisches Dorf hat ca. 200 Einwohner, davon sind mindestens 80 Engländer und Iren, 2 Deutsche inklusive. In anderen Dörfern sieht es ähnlich aus.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Heute morgen musste ich mal eben bei Steve vorbei gucken, unserem englischen Nachbarn, dem vor einem Jahr die Frau weg gelaufen ist. Wir hatten einiges zu bereden, denn er ist der Präsident des "commité d'animation" , welchselbiges am Dienstag die "Fete de la musique" organisiert hat. Steve spricht kein Französisch, obwohl er schon seit 10 Jahren hier wohnt. Seine Frau spricht fließend Französisch, aber die ist nun wieder in England und Steve hält es immer noch nicht für nötig, die Sprache zu lernen. Der Brexit interessierte ihn auch nicht. Die haben halt so gewählt, that's it. Mehr wollte er darüber nicht wissen und reden. Andere englische Freunde wollen nun die französische Staatsbürgerschaft beantragen. Andere sind traurig und sorgen sich. Überall Hilflosigkeit.

00:54 25.06.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Novalis

lebt halb in Frankreich, halb in Deutschland, suchte die Blaue Blume, fand sie und erkannte, dass Realität Illusion ist und Illusion Realität.
Novalis

Kommentare 16

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community